DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Das Stacheltier - Vom Stacheltier patentiert

Regie: Helmut Schneider, sw, Spielfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Spielfilme, 1959

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
330
Sonstiger Titel
Vom Stacheltier patentiert: Das Zeit-Retrospektralanalysometer; Geburtstagsgäste; Das Zeitfernrohr
Anlaufdatum

Kurzinhalt

Herbert hat ein Zeitrückblickgerät für spezielle "Stacheltier"zwecke gebastelt, das er seinem Freund Max und dessen Frau vorführt. Sie lassen einige Episoden aus der Entwicklung der DDR abrollen (Ostsee in den 50er Jahren mit vollen Stränden gegenüber früherer Zeit; 1949 Aufbaubeginn - Trümmerfrauen, Modenschau; 1. Säuglingsheime; Lotto; 1952: 1. Schreitbagger; Energieprogramm; Kohleprogramm und Atommiler; Schiffs-Stapellauf in Wolgast; Aufbau der Lufthansa; PKW "Wartburg"; Sport - Helmut Recknagel, Täve Schur; Marcel Marceau 1954 in der DDR; Sowjetischer Zirkus - Bärenboxkampf; Rivels-Zirkusnummer; Mailänder Marionettentheater; Chinesischer "Tanz der Lotusblume"; Alex-Restaurant-automaten in Berlin; Voll-Leibigkeit der Frauen; Braunkohlenbagger; Lokomotive "V.Parteitag"; Bademodenschau)

Max ist hell begeistert und fragt, ob Herbert schon an einem ähnlichen Gerät für das Erkennen der Zukunft werkelt. Dieser verneint und betont: "Maxe, daran arbeiten wir doch alle!"

Filmstab

Regie
  • Helmut Schneider
Drehbuch
  • Helmut Schneider
Kamera
  • Horst Hardt
Schnitt
  • Thea Richter
Darsteller
  • Jean Brahn (Besucher Max)
  • Hans-Edgar Stecher (Erfinder Herbert)
  • Elsa Grube-Deister (Frau von Max)
  • Gertrud Adam (Herberts Frau)
Szenenbild
  • Hans-Jörg Mirr
Dramaturg
  • Hans Harnisch
Komponist
  • Rolf Kuhl

Kurzinhalt (Weitere Sprachen)

Herbert presenta a Max e a sua moglie una speciale macchina del tempo che permettere di volgere uno sguardo al passato. Insieme gli amici rivivono alcuni momenti storici della storia della RDT. Max è entusiasta dell'invenzione e chiede a Herbert, se abbia già sviluppato una macchina simile per conoscere il futuro. La risposta è negatica: "Caro Max, è la macchina a cui stiamo lavorando tutti!" (Italienisch)

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel