DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Das Stacheltier - Wildweststory

Regie: Wolfgang E. Struck, sw, Dokumentarfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Spielfilme, 1961

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
260
Sonstiger Titel
Die Stimme Amerikas; Die Abenteuer einer Miß; Duett aus Amerika
Anlaufdatum

Kurzinhalt

Die US-Journalistin Miss Darlington verfaßt im Leipziger Hotel "Astoria" zu Fotos des sie begleitenden Reporters Unterschriften, die die Realität bewußt entstellen. Als der Reporter zur Beruhigung, da sie eine Abhöraktion im Zimmer befürchten, zwei Kognacs bestellt und das Zimmermädchen zwei "sowjetische..." nach dem Klopfen formuliert, glauben sie sich kurz vor der Verhaftung.

Filmstab

Regie
  • Wolfgang E. Struck
Drehbuch
  • Wolfgang E. Struck
Kamera
  • Siegfried Hönicke
Schnitt
  • Thea Richter
Darsteller
  • Irma Münch (Miss Darlington, US-Journalistin)
  • Ekkehard Schall (Mr. Fox, Foto-Reporter)
  • Veronika Axmann (Zimmermädchen)
  • Axel Treibel (Straßenkehrer)
  • Willi Schrade (Volkspolizist)
Regieassistenz/ Co-Regie
  • Margarete Keufner
Szenenbild
  • Hans-Jörg Mirr
Dramaturg
  • Hans Harnisch
Komponist
  • Karl Schinsky
Produktionsleitung
  • Helmut Klein
DEFA-Fotograf
  • Max Teschner

Kurzinhalt (Weitere Sprachen)

Nell'hotel "Astoria" di Lipsia la signora Darlington, giornalista americana, redige dei crediti fotografici volutamente falsi per le immagini del fotogiornalista che la accompagna. Per toglierle la paura di essere intercettata, quest'ultimo ordina due cognac in stanza. Quando la cameriera bussa alla porta annunciando di aver portato due "... sovietici", i due temono di essere arrestati. (Italienisch)

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel