DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Dass ihnen der arme Mann Feind wird

Regie: Wolfgang Bartsch, 17 Min., fa/sw, Dokumentarfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Dokumentarfilme, 1975

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
455
Sonstiger Titel
Mühlhausen
Anlaufdatum
Veröffentlichungen
DVD: ICESTORM Entertainment GmbH / www.spondo.de/defa

Kurzinhalt

Dieser Farb-Dokumentarfilm berichtet über den Deutschen Bauernkrieg zwischen 1524 bis 1525 und die Rolle Thomas Müntzers. Aufnahmen aus dem Mülhausen der 1970er Jahre wechseln sich ab mit Illustrationen bekannter Künstler aus dem 16. bis 20. Jahrhundert und zeigen so den Lebensweg des Theologen, Reformators und Revolutionärs in dieser Zeit. Müntzer, der ein Anhänger und Bewunderer Martin Luthers war, richtete seinen Widerstand nicht nur gegen die vom Papsttum beherrschte geistliche Obrigkeit, sondern auch gegen die ständisch geprägte weltliche Ordnung. In Mühlhausen betätigte Müntzer sich als Pfarrer in der Marienkirche und wurde später ein Agitator und Förderer der gewaltsamen Befreiung der Bauern. Luther distanzierte sich zu Beginn der Bauernkriege von Müntzer. In der Schlacht bei Frankenhausen wurden die Aufständischen vollständig besiegt, Müntzer gefangen genommen, gefoltert und öffentlich am 27. Mai 1525 hingerichtet.

Filmstill zu "Dass ihnen der arme Mann Feind wird"

(R: Wolfgang Bartsch, 1975) Fotograf: Franz Thoms

Filmstill zu "Dass ihnen der arme Mann Feind wird"

(R: Wolfgang Bartsch, 1975) Fotograf: Franz Thoms

Filmstab

Regie
  • Wolfgang Bartsch
Drehbuch
  • Wolfgang Bartsch
Kamera
  • Franz Thoms
Komponist
  • Reiner Bredemeyer
Produktionsleitung
  • Evert Beewen
Beratung
  • Gerhard Brendler
  • Gerhard Günther
Sprecher
  • Norbert Christian
Person, primär
  • Heinrich Pfeiffer
  • Heinrich Schwertfeger
Person, sekundär
  • Leonardo da Vinci
  • Giovanni de' Medici (Papst Leo X.)
  • Michelangelo di Lodovico Buonarroti Simoni (Künstlername: Michelangelo)
  • M. Merian
  • Christoph van Sichem

Langinhalt

0:00:00

Blick von oben auf die Stadt Mühlhausen in Thüringen (halbtotal). Blick in eine Einkaufsstraße mit Fachwerkhäusern (halbtotal). Gruppe mit Schulkindern und Lehrerin vor einem Hauseingang (halbtotal). Blick über eine Gasse auf die Divi Blasii (St. Marien)-Kirche (halbtotal). Umschnitt. Personengruppe neben einem Schild "Topfmarkt" (halbtotal). Schwenk über die Stände des Topfmarktes am Rabenturm (halbtotal). Blick auf zwei Frauen mit emaillierten Eimern (halbtotal). Blick aus der Vogelperspektive auf die roten Dächer der Fachwerkhäuser (halbtotal). Umschnitt

0:00:40

Darstellung aus dem Deutschen Bauernkrieg von 1525 (Zwölf Artikel der Bauern) (nah) mit eingeblendeten Filmtitel "dass ihnen der arme mann feind wird" (Thomas Müntzer). Stabangaben: Ein Film von Jochen Niebelschütz; Kurt Tetzlaff; Franz Thoms; Werner Buhss; Reiner Bredemeyer; Lilo Weiße; Wolfgang Bartsch. Beratung Dr. Gergard Brendler; Dr. Gerhard Günther. Bildwerke Petrarca-Meister; Dürer; Cranach; Grünewald; da Vinci; Michelangelo; Kollwitz und andere. DEFA-Studio für Kurzfilme ©1975 DDR. Abblendung

0:01:15

Schwenk (von oben) von den Wolken am blauen Himmel auf die Stadt Mühlhausen (total). Blick über die Dächer der Stadt auf Fachwerkbauten und Kirchtürme (halbtotal). Zoomeinstellung auf die Fassaden der Fachwerkhäuser (halbtotal). Blick aus der Froschperspektive auf die Stadtmauer und den Rabenturm (halbtotal). Umschnitt auf die Fachwerkbauten auf der Johannisstraße vor dem Frauentor (halbtotal). Schwenk aus der Vogelperspektive von den Doppeltürmen der Jakobikirche bis zum Turm der Marienkirche (halbtotal). Schwenk (von oben) über die Front der Marienkirche (halbtotal). Blick aus der Froschperspektive auf die Doppeltürme der Divi-Blasii-Kirche (halbtotal). Blick aus der Froschperspektive auf die Doppeltürme der Jakobikirche (halbtotal). Blick auf das Portal des Alten Rathauses (halbtotal). Blick aus der Froschperspektive auf die Fassade des Alten Rathauses (halbtotal). Umschnitt. Rückwärtszoom von der Marienkirche auf die Stadt Mühlhausen (total). Umschnitt

0:02:10

Zwischenschnitte von Kunstwerken aus der Zeit der Renaissance und des Humanismus (nah). Michelangelos "Erschaffung Adams" aus der Sixtinischen Kapelle (halbnah). Ausschnitt einer Flugapparat-Zeichnung von Leonardo da Vinci (nah). Gemälde von Maggelans Schiff "Victoria" (nah). Porträt von Kopernikus (nah). Blick auf eine Weltkarte aus dem 16. Jahrhundert (nah). Schwenk über die Darstellung aus dem Deutschen Bauernkrieg von 1525 (Zwölf Artikel der Bauern) (nah). Darstellung des "Feudalismus" aus Sicht am Ende des 15. Jahrhunderts (nah). Umschnitt auf ein Gemälde der Produktionsverhältnisse des 16. Jahrhunderts in Deutschland (nah). Umschnitt

0:03:55

Schrifttafel "Wie lange schlaft ihr noch?" Thomas Müntzer. Illustration des Geldhungers deutscher Kirchenfürsten und Feudalherren des 16. Jahrhunderts (nah). Stich eines Kaufmannes (nah). Stich einer Kinderreichen Familie (nah). Gemälde des Papstes Leo X. um 1520 (nah). Zoom auf ein Porträt von Luther von 1517 (nah). Porträts-Wechselschnitte zwischen Papst Leo X. und Martin Luther (nah). Kommentar: "1517 schlägt Luther seine Thesen an die Wittenberger Schlosskirche und fordert so die Auseinandersetzung mit der römischen Kirche heraus. 1520 seine Schrift "Von der Freiheit eines Christenmenschen" erscheint. Luther gibt den gegensätzlichen Klassenkräften zu Beginn der frühen bürgerlichen Revolution ein gemeinsames Ziel". Umschnitt

0:05:20

Schrifttafel "Die Kirche ist baufällig geworden" Thomas Müntzer. Schwenk aus der Froschperspektive über den Turm von Sankt Jakobi in Mühlhausen (halbtotal). Zoom auf den Glockenturmbereich (halbtotal). Illustration von aufgebrachten und bewaffneten Mühlhausener Bürgern vor dem Rathaus des 3. Juli 1523 (nah). Blick aus der Froschperspektive auf die Fassade des Alten Rathauses (halbtotal). Blick (von oben) auf Fassaden alter Bürgerhäuser (halbtotal). Blick in den historischen Rathaussaal (halbtotal). Bleiverglasungs-Fenster mit historischer Wappenscheibe der Familie Belmbold Breilung von 1525 im Rathaus (halbnah). Blick auf die historischen Häuser in engen Gassen (halbtotal). Bleiverglasungs-Fenster mit historischer Wappenscheibe der Familie Schmidt von 1540 im Rathaus (halbnah). Blick auf historische Abwässer-Rinnsale in der Stadt (halbtotal). Schnelle Wechselschnitte zwischen Wappenbildern und historischen Fachwerkhäusern (halbnah). Bleiverglasung der Familie Becherer (halbnah). Umschnitt auf eine historische Illustration des Mühlhausener Predigers Heinrich Pfeiffer (nah). Rückwärtszoom vom historischen Wappen der Stadt Mühlhausen im Hausgiebel auf die Hausfassade (halbtotal). Illustration von der Ausweisung Heinrich Pfeiffers aus der Stadt (nah). Umschnitt

0:07:05

Blick (von oben) auf die Divi Blasii-Kirche im Morgendunst (halbtotal). Schwenk (von oben) über die Stadt Mühlhausen im Morgendunst von der Divi Blasii-Kirche bis zum Turm der Sankt Marien-Kirche (halbtotal). Schrifttafel "Die Gewalt soll gegeben werden dem einfachen Volk". Thomas Müntzer. Schwenk über den Kupferstich des Künstlers Christoph van Sichem vom Porträt Thomas Müntzers aus dem Jahre 1608 (nah). Überblendung auf das Gesicht Thomas Müntzers (Detail). Schwenk über die Illustration eines revolutionären Bauern mit Sturmfahne "Freiheit" (Fryheit) aus dem Deutschen Bauerkrieg 1525 (nah). Umschnitt auf eine Illustration eines Wolkenfängers im Sturm (nah). Illustrationen des notleidenden Volkes im 16. Jahrhundert (nah). Schwenk über einen Kupferstich von M. Merian von der Stadt Mühlhausen/Thüringen des Jahres 1653 (nah). Umschnitt auf eine enge Gasse mit Blick auf den Turm der Kornmarktkirche (halbtotal). Verschiedene Einstellungen von historischen Fachwerkhäusern in der Vorstadt (halbtotal). Blick aus der Vogelperspektive (mit Schwenk) über die Fachwerkhäuser bis zum Turm in der Stadtmauer (halbtotal). Zoom (von oben) auf den Sockel des Turmes (halbtotal). Umschnitt

0:09:40

Verschiedene Detailaufnahmen von Illustration aus dem Deutschen Bauerkrieg (nah). Zoom auf das Porträt von Thomas Müntzer (nah). Kommentar: "Eine militärische Organisation der Unterdrückten entsteht. Die Sache des einfachen Volkes ist gegen die Angriffe der Ausbeuter mit dem Wort allein nicht durchzusetzen. Müntzer erträumt eine menschliche Ordnung von Gleichen unter Gleichen, in der das Grundübel aller Ausbeuterordnungen überwunden ist". Historische Illustration von dem Sturz eines Denkmals (nah). Schwenk über eine Illustration aus dem Bauernkrieg (nah). Umschnitt auf die Stadt Mühlhausen im Morgenrot (halbtotal). Verschiedene Einstellungen (von oben) mit Blick auf die Stadt Mühlhausen im Morgenrot (halbtotal). Umschnitt

0:10:55

Schrifttafel "Bringt Bewegung in Städte und Dörfer". Thomas Müntzer. Gemälde von Mühlhausen mit Fachwerkhäusern (nah). Überblendung auf einen Holzschnitt des sogenannten Petrarca-Meisters aus dem Trostspiegel des Jahres 1539 von aufständischen Bauern mit Bundschuhfahne, sie umzingeln einen Ritter (nah). Überblendung auf eine animierte Landkarte "Germania" aus dem 16. Jahrhundert mit Markierungen des Verbreitungsgebietes des Deutschen Bauernkrieges (nah). Umschnitt auf eine Illustration von aufständischen Bauern vor einem aufgehängten Mann (nah). Illustrationen von Handwerkern, Bauern und Kaufleuten (nah). Umschnitt auf die animierte Deutschlandkarte mit Markierungen vom Beginn der Aufstandswelle im gesamten Raum Südwestdeutschlands des Jahres 1524 (nah). Kommentar: "Dorthin eilt Thomas Müntzer...". Rückwärtszoom vom Porträt Müntzers (nah) mit Zitaten von Müntzer "Wie lange schlaft ihr noch? Das ganze Land ist in Bewegung, nun dran, dran, dran. Die Bösewichter sind verzagt wie die Hunde, bringt Bewegung in Städte und Dörfer. Die Macht soll gegeben werden dem einfachen Volk". Umschnitt

0:12:35

Illustration von Albrecht Dürer eines Bauernpaares auf dem Markt von 1512 (nah). Umschnitt. Zoom (von oben) auf die Sankt Marien-Kirche (halbtotal). Schwenk über das Südportal der Marienkirche zu Mühlhausen (halbtotal). Zoom auf die Kreuzigungsdarstellung am Portal der Marienkirche (nah). Umschnitt auf die Eingangstür (halbnah). Blick über den Tisch im Verhandlungsraum des Alten Rathauses mit Decken- und Wandgemälden (halbtotal). Kommentar: "In Sankt Marien wird der alte Stadtrat durch Volksabstimmung abgesetzt, ein neuer wird gebildet, der ewige Rat, hier im Rathaus konstituiert er sich". Blick aus der Froschperspektive auf einen Turm in der Stadtmauer (halbtotal). Umschnitt auf die Stadt Mühlhausen mit Blick auf Sankt Marien (total). Kommentar: "April 1525, der Thüringer Aufstand beginnt, Siege im April und Mai. Zahlreiche Klöster, Burgen und Schlösser werden zerstört". Illustration von aufständischen Bauern mit Lanzen und Schwertern (nah). Zoom auf eine historische Landkarte um Franckenhausen (nah). Überblendung auf Franckenhausen auf einem Merian-Stich von 1650 (nah). Umschnitt. Kameragang im bergigen Gelände des damaligen Kampfgebietes in Frankenhausen (halbtotal). Blick auf die Anhöhe im Kampfgebiet (halbtotal). Schwenk über den Merian-Stich von Franckenhausen von 1650 (nah). Kommentar: "Am 14. Mai 1525 vereinigen sich die fürstlichen Heere vor der Stadt, der Ring um die Aufständischen ist geschlossen...". Porträt von Philipp I. (der Großmütige) (nah). Zoom auf eine historische Illustration von Gesichtern aus dem 16. Jahrhundert (nah). Umschnitt

0:14:35

Schwenk über ein farbiges Gemälde von Thomas Müntzer (nah). Kommentar: "15. Mai 1525, Müntzer spricht. Seine Worte stärken die Zuversicht der Unentschlossenen. In diesem Moment fallen die fürstlichen Söldner über Bauern und Plebejer her". Schwenk über den Holzschnitt "Die vier apokalyptischen Reiter" von Albrecht Dürer (nah). Zoom auf das Porträt von Martin Luther (nah). Umschnitt auf einen ausgehölten Weg auf dem ehemaligen Kampfgebiet (halbtotal). Gemälde eines Gekreuzigten (nah). Kommentar: "Chroniken sprechen davon dass der Bach der in die Stadt floss rot von Blut war. Die Fürsten machten 600 Gefangene, darunter Thomas Müntzer. 6.000 Aufständische wurden abgeschlachtet, die Niederlage des Thüringer Aufstandes war besiegelt". Radierung "Aufruhr" von Käthe Kollwitz aus dem Jahre 1899 (nah). Überblendung auf die Radierung "Der Losbruch" von Käthe Kollwitz aus dem Jahre 1903 (nah). Überblendung auf die Radierung "Die Gefangenen" aus dem Zyklus "Der Bauernkrieg" von Käthe Kollwitz, 1908 (nah). Kommentar: "Thomas Müntzer wurde hingerichtet, seine Ideen lebten weiter in der Klasse die damals erst im Entstehen war. Sie siegten dort wo die Klasse siegte". Detailaufnahme aus "Die Gefangenen" (nah). Schwenk vom einem blutigen Gesicht auf die Hände mit einer Sense auf einem Gemälde (nah). Überblendung zum Porträt von Thomas Müntzer, einem Kupferstich von Christoph van Sichem aus dem Jahre 1608 (nah). Schrifteinblendung: "Alles ist allen gemeinsam. Das Volk wird frei sein". (Thomas Müntzer, gefoltert, geköpft, aufgespießt am 27. Mai 1525). Abblendung

0:16:25 ENDE

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel