DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

DDR-Magazin 1969/01

Regie: Helmut Schneider, 11 Min., sw, Dokumentarfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Dokumentarfilme, 1968

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
297
Sonstiger Titel
Rückblende 1968

Kurzinhalt

Rückblick auf das Jahr 1968, enthalten sind kurze Beiträge über Politik, Industrie, Entwicklung, Städtebau, Kultur und Sport.

Filmstab

Regie
  • Helmut Schneider
Drehbuch
  • Helmut Schneider
Kamera
  • Archivmaterial
Schnitt
  • Charlotte Beck
Sprecher
  • Willi John
Person, primär
  • John Heartfield
  • Frans Masereel
  • Gisela May
  • Werner Schinko
  • Hilmar Thate
  • Walter Ulbricht
  • Lotte Ulbricht
  • Helene Weigel
  • Konrad Wolf
  • Arnold Zweig
Person, sekundär
  • Bertolt Brecht
  • Karl Marx

Langinhalt

Rückblick auf das Jahr 1968

(Längen werden hier nicht einzeln angegeben, da Beiträge jeweils 10 bis 20 Sekunden lang sind)

1. 1968 wurde die DDR 19 Jahre alt. Astronomie wurde Pflichtfach vom 10. Schuljahr an. Bilder aus einer Sternenwarte, am Fernrohr.

2. Automatisierungsprozesse, Großrechner, technische Zeichner und eine Leitzentrale sind im Bild. Die Geschichte dieses Jahres wurde neuen sozialistischen Standards unterworfen und geplant.

3. Es gab eine neue sozialistische Verfassung. Im Volksentscheid vom 6. April stimmten 98% dieser Verfassung zu. Walter Ulbricht spricht bei einer Versammlung. Der Bericht zeigt eine Menschenansammlung von oben, Stimmauszählung im Wahllokal. In der Volkskammer wurden neue Gesetze verabschiedet. Die Abgeordneten, unter ihnen Walter Ulbricht, stehen auf und klatschen.

4. Im Walter Ulbricht Stadion feierte man den 75. Geburtstag Walter Ulbrichts. Zahlreiche Menschen gratulierten dem Vorsitzenden des Staatsrates und bejubelten ihn. Im Stadion werden akrobatische Übungen vorgeführt. Unter den Gratulanten war auch das Staatsoberhaupt der Sowjetunion Nikolai Podgorny. Beide Politiker küssen sich.

5. Gedenkfeier am historischen Ort der Novemberrevolution zum 50. Jahrestag. Auf dem Marx-Engels-Platz (heute Schlossplatz) wird dieser Revolution mit einer nächtlichen Festveranstaltung gedacht. Feuerwerk ist zu sehen. Der Fernsehturm ist mit Fahnen geschmückt.

6. Zur Ostseewoche 1968, die im Jubiläumsjahr 750 Jahre Rostock stattfand, trafen sich Delegierte der Arbeiterkonferenz nordischer Länder.

7. 1969 jährte sich der 150. Geburtstag von Karl Marx. Cover seiner Veröffentlichungen und eine Büste Marxs werden eingeblendet.

8. In 2 Jahren wurde eines der größten Zementwerke Europas, in Bernburg gebaut. Es produziert seit Juli 1968. Industrieanlagen sind zu sehen.

9. Die DDR rückt in die Spitze der Schiffsbauenden Länder mit ihren Werften.

10. In neuen Großkomplexen nahm BMSR-Technik ihre Arbeit auf. Hier werden Geräte des elektronischen Zeitalters produziert.

11. Der Lokbau in Hennigsdorf exportiert viele Lokomotiven ins Ausland. Die Produktionsstätten werden gezeigt. Dafür erhielten sie die Goldmedaille der Leipziger Messe.

12. Das Sachsenwerk in Niedersedlitz ist das größte Elektromaschinenwerk in Europa. Sie lieferten den 2 Millionsten Motor aus.

13. Der VEB NARVA in Berlin stellte 1968 Milliarden Glühbirnen her. Hier wird eine Hochdruckquecksilberlampe gefertigt.

14. Die Barkas-Automobilproduktion ist auf dem Weltmarkt gefragt. Hier wird eine Produktionsstraße eingeblendet.

15. Automatisierte Steuerungssysteme regeln die Abläufe in großen Produktionsstätten, wie in Schwedt. Das Erdölverarbeitungswerk in Schwedt erreichte seine Endbaustufe. Ein Kameraschwenk gibt einen Überblick über das Werk.

16. Industrie und Landwirtschaft sind nahe Verwandte geworden. Neue Maschinen, die 1968 auf die Felder rollten, werden vorgestellt. Die Aktivität der fliegenden Bauern hat sich fast verdoppelt.

17. Das Leben der Bauern ist das Motiv des Künstlers Werner Schinko. Graphiken werden gezeigt. Der Künstler bei der Arbeit. Schinko aus Mecklenburg ist gerade 40 Jahre alt geworden.

18. Eine Ausstellung von 3000 Kinderzeichnungen zu Stücken Bertolt Brechts. 1968 wäre er 70 Jahre alt geworden.

19. Theaterleute aus 40 Nationen trafen sich in Berlin zum Brechtdialog 1968. Helene Weigel im Gespräch. Hilmar Thate und Gisela May sind im Publikum.

20. Unter den großen Gästen des Jahres war Franz Masereel, der Graphiken ausstellte und eine Ehrung erhielt.

21. John Heartfield, Künstler im Bereich der Fotomontage gegen Krieg und Faschismus starb. Einige seiner Werke werden gezeigt.

22. Die DDR trauert um Arnold Zweig. Der berühmte Autor ist kurz zu sehen, dann werden Cover seiner Werke eingeblendet.

23. Die bedeutende Premiere des Jahres war der Film "Ich war neunzehn", der mit dem Nationalpreis ausgezeichnet wurde. Konrad Wolf, der Regisseur ist auf der Premiere des Films im Kino International.

24. In den DEFA-Ateliers wurden die Dreharbeiten zu "Mohr und die Raben von London", zu Ehren Karl Marx abgeschlossen.

25. Die Buchproduktion der DDR wurde zum Anziehungspunkt der Interessenten auf der Messe in Leipzig.

26. Die Intensivtherapiestation für Krankenhäuser mit neuester Ausstattung wird vorgestellt.

27. In Jena wurde das erste deutsche Penicillin hergestellt. 1968 werden zwei neue Medikamente hergestellt: Ascorbin und ein Mittel gegen Alterserscheinungen.

28. Rückblick auf den Weltmeisterschaftslauf im Motocross bei Apolda und endete mit dem Sieg von Karl Friedrich aus der DDR.

29. Bilder der Weltmeisterschaft im Motorkunstflug werden gezeigt. Aufnahmen von der Maschine in der Luft und der Mannschaft am Boden sind zu sehen. Die Sportler der DDR gewannen 1968.

30. 288 Sportler der DDR nahmen an den Olympischen Spielen in Mexiko teil und erreichten den dritten Platz in der Weltrangliste. Die Sportler kommen am Flughafen Schönefeld an und werden herzlich begrüßt.

31. In Dresden wurde ein Fernsehturm fertig gestellt. Vom Elbufer aus wird der fertige Turm gezeigt, auch die Arbeit am Turm ist zu sehen. Weitere Neubauten werden präsentiert.

32. Modelle der Städtebauplanung sind zu sehen. Diese Pläne wurden 1968 umgesetzt und sind werden im Original gezeigt. Neue Wohngebiete sind entstanden. Auch in Berlin wird gebaut. Rund um den Alexanderplatz entsteht das neue Stadtzentrum, die Baustelle wird von oben gezeigt. Die Arbeiter werden zum 20. Jahrestag der Republik weit vor ihrem Plan sein. Schwenk über die neu gebauten Häuser rund um die Karl-Marx-Allee. Pläne und Modelle vom fertigen Alexanderplatz werden eingeblendet. Wieder sind Neubauten zu sehen. Kinder spielen an einer Skulptur.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram