DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Der Augenzeuge 1946/06

16 Min., sw, Dokumentarfilm
Deutschland (Sowjetische Zone)
DEFA Deutsche Film-Aktiengesellschaft, 1946

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
415

Kurzinhalt

1. Weibliche Polizei in Dresden (42 m)

2. Abreise General Montgomery vom Flugplatz Gatow (30 m)

3. Umgrabeaktion im Berliner Tiergarten (72 m)

4. Hans Albers in "Liliom" (28 m)

5. Muster- und Verkaufsausstellung im Landesmuseum Schwerin (44 m)

6. Schauspielschule in Dahlem (51 m)

7. Berlin 1945 und 1946, 1. Mai 1946 (149 m)

Filmstab

Kamera
  • Heinz Jaworsky
  • Erwin Anders
  • Otto Baecker
  • Richard Groschopp
  • Krause
  • Erich Nitzschmann
  • Erich Onasch
  • Heinz Plassmeier
  • Kurt Schlawe
Schnitt
  • Ella Ensink
Darsteller
  • Hans Albers (Liliom)
  • Karl Etlinger (Himmlischer Kommissar)
Komponist
  • Hansom (auch: Hanson) Milde-Meißner
Ton
  • G. Froboess
Redakteur
  • Kurt Maetzig
Text
  • Marion (auch: I. M.) Keller
Sprecher
  • Fr. O. Krüger
  • Tappe
  • G. Begeré
Person, primär
  • Hilde Körber
  • Bernard Law Montgomery

Langinhalt

1. 1946 hat Dresden als erste deutsche Stadt Polizistinnen in den Dienst gestellt: Polizistinnen in Uniform mit Rock und Stiefeln verlassen das Präsidium; eine Polizistin löst eine andere beim Verkehrsregeln auf einer Kreuzungs-Insel ab, im Hintergrund zerstörte Häuser; sie regelt mit Fahnen den Verkehr, gibt einer Straßenbahn den Weg frei; stehende Straßenbahn: aus- und einsteigende Passanten, im Vordergrund zwei Polizistinnen; zwei Polizistinnen stoppen am Beginn der Schlossbrücke einen Lastkraftwagen und kontrollieren die Ladung; ein außen hängender Mitfahrer an der Straßenbahn wird zum Absteigen aufgefordert; Kontrolle der Fahrzeugnummer im Motorraum bei einem Personenwagen; mehrere Männer, sich ebenfalls außen an der Straßenbahn festhaltend, werden heruntergeholt’; sie müssen ihre Ausweise vorzeigen; eine Polizistin gibt Auskunft und holt ein kleines Mädchen von der Fahrbahn zurück

2. Feldmarschall Bernard Law Montgomery (seit 1945 Befehlshaber der britischen Besatzungstruppen in Deutschland) fliegt nach seinem Ausscheiden aus dem Kontrollrat Berlin im März 1946 vom Flugplatz Gatow nach England zurück, um dort sein neues Amt als Chef des Empire Generalstabes anzutreten: Flugplatz; Verabschiedung von bisherigen Mitarbeitern

3. "Bebaut jeden Fussbreit Boden": Viele Bürger folgen dem Aufruf, jedes brachliegende Stück Land urbar zu machen, und verwandeln den Berliner Tiergarten aus einem Schlachtfeld in einen Gemüsegarten: Schaufeln werden verteilt; Männer und Frauen graben um, teils im Hintergrund der zerstörte Reichstag zu sehen; Beete werden angelegt und besät, im Hintergrund die Siegessäule; ein Mann übergibt Samentüten

4. Generalprobe zu Franz Molnars "Liliom" in der Inszenierung von Karl-Heinz Martin, Musik Theo Mackeben, am Hebbel-Theater Berlin mit Hans Albers in der Hauptrolle des Liliom - Szene im Himmel (Premiere am 25.4.1946): Vorhang hebt sich; Dekoration deutet Polizeirevier im Himmel an, links und rechts der Chor; Hans Albers betritt mit Zivilpolizisten die Bühne; Rückansicht der Dekoration mit Bühnenarbeitern; Himmlischer Kommissar (Karl Etlinger) setzt sich an den Verhörtisch; Blick auf Frauenchor; Liliom beginnt Lied "Komm auf die Schaukel, Luise", dazu Aufnahmen von einem Rummelplatz mit Luftschaukel; Riesenrad; Kettenkarussell; Berg- und Tal-Bahn

5. Im Schweriner Landesmuseum ist eine Muster- und Verkaufsausstellung eröffnet worden, die Zeugnis von der Produktion verschiedener Industriezweige in Mecklenburg-Vorpommern ablegt: Landesmuseum Schwerin, Schild über dem Eingang: "Muster- und Verkaufsausstellung"; Besucher betrachten die Ausstellungsstücke; Schild an der Wand: "Mecklenburgische Keramik im Aufbau"; darunter Keramik-Gegenstände; Schild: "Schwerin -Aus Alt wird Neu"; darunter alte und neue Pumpe; Siemens Radio-Klein-Empfänger SKE; Hausmodell; Schlafzimmer; Küche; Schmierseife; Besucher befühlen Kleid; Geschäftsabschluss einer Gruppe; zwei Vertreter trinken ihre Gläser aus; ausgestellte Weinbrandflaschen; kleines Mädchen betrachtet Püppchen und Strohhasen; Jungen bewundern Bonbons

6. Ausbildung an der Schauspielschule in Berlin-Dahlem: Studenten verlassen die S-Bahn; gehen zur Schauspielschule; Eingang mit Schild: "Deutsche Schauspielschule für Bühne und Film Direktion Georg Schubert"; Studenten vor einer Anschlagtafel; Georg Schubert erklärt einer Journalistin im Garten die schwierige Ausbildung zum Schauspieler, im Hintergrund eine Studentengruppe bei tänzerischen Übungen; mimische Übung "Angst" einer Studentin mit Ausbilder; sehr intensive Sprechübungen mit Ausbilderin; Szenenübung "Romeo und Julia" einer Studentin mit der Schauspielerin Hilde Körber

7. Rückblick auf die Tage im April 1945, kurz vor Kriegsende; "1946" Ein Jahr später: Aufbauerfolge und Maidemonstrationen in Berlin und Dresden: "1945" - Blick über ein Ruinenfeld in Berlin mit Bahnhof und Granateneinschlägen; verlassene PKWs und LKWs in einer Straße; sowjetische Truppen rücken ein; Artillerie schießt; Menschen auf der Straße; Flammenwerfer schießt aus dem Fenster eines Hauses; brennende Häuserfassaden; schaufelnder Mann in Trümmern; zwei Lastwagen und ein Pferdewagen zwischen brennenden Häusern und Menschen; feuernde "Stalin-Orgel"; Menschen stehen mit Eimern nach Wasser an; sowjetischer Soldat neben einer Gulaschkanone; Brote werden von einem Lastauto herabgereicht; Menschen plündern Textilgeschäft; Generalfeldmarschall Wilhelm Keitel unterschreibt im Beisein sowjetischer Offiziere in Berlin-Karlshorst am 9.5.1946 die bedingungslose Kapitulation; Kapitulationsurkunde mit Unterschriften; Männer lesen die Anschläge der ersten Befehle der sowjetischen Besatzungsmacht; Auszug daraus an einer Litfasssäule;

"1946" - Ein Jahr später: Ludwig van Beethovens IX. Symphonie mit der "Ode an die Freude" von Friedrich Schiller in der Deutschen Staatsoper Berlin (bis 1955 im Admiralspalast/Metropoltheater), Eingang "Deutsche Staatsoper"; Interessierte vor einem Plan der Berliner Städtischen Bühnen; Teil der Aufführung der IX. Symphonie; Funkturm mit Ausstellungshallen - Aufräumarbeiten; spielende Kinder im Schulhof; Kinder strömen aus Schuleingang; zwei Jungens schauen von einer Brücke auf einen darunter durchfahrenden Dampfer; rauchende Schornsteine einer Bäckerei; Teig knetende Maschine; Brote werden in Ofen geschoben; rotierende Maschinen; S-Bahn rollt; Schild: "Friedrichstraße" auf Bahnsteig, viele Mitreisende; Straßenpassanten kaufen Blumen; Zeitungen am Kiosk; telefonieren; Taxifahrer betätigt Taxometer; Taxi fährt an; Passanten auf dem Kurfürstendamm; Tische und Stühle mit Gästen auf dem Gehweg, im Hintergrund die zerstörte Gedächtniskirche; Polizist regelt den Verkehr; Käufer bei Straßenhändler mit aufgeklapptem Tisch; Autos auf der Straße, Fahrt auf das Brandenburger Tor zu (aus einem PKW); an einem Kalender wird der 30. APRIL 1946 abgerissen, es bleibt MAI 1946 Mittwoch; zwei junge Frauen bringen Plakat zum 1. Mai am Fenster an; Maidemonstration am 1.5.1946 in Berlin; Demonstrationszug "Unter den Linden", vorbei an der zerstörten Staatsbibliothek, der Humboldt-Universität, der Wache und dem Zeughaus; gebasteltes Wasserrad mit Flügeln, darauf Aufschrift "Vorwärts immer", wird geschoben; viele Demonstranten am Ende "Unter den Linden"; Blick auf den zerstörten Dom und die Schloss-Ruine; Maibaum; in Dresden: Demonstrationszug auf der Schloss-Brücke

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram