DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Der Augenzeuge 1947/53

13 Min., sw, Dokumentarfilm
Deutschland (Sowjetische Zone)
DEFA Deutsche Film-Aktiengesellschaft, 1947

Länge in m
357
Anlaufdatum
Veröffentlichungen
DVD: ICESTORM Entertainment GmbH ("Der Augenzeuge - Die 40er Jahre") / www.spondo.de/defa

Kurzinhalt

1. Kunstakademie in Dresden - Arbeit in der Zeichenklasse von Prof. Richter (21 m)

2. Ausstellung im Haus der Kultur der Sowjetunion (23 m)

3. Anna Seghers heimgekehrt (22 m)

4. Gedenkfeier im Konzentrationslager Buchenwald (16 m)

5. Erziehungsheim in Tornow (31 m)

6. Entenjagd an der Wolga (19 m)

7. Dresdner Nähkabinett (22 m)

8. Gewerbeschau in Altlandsberg (29 m)

9. Fußball Berlin - Düsseldorf im Olympia-Stadion (33 m)

10. Sultan von Marokko (20 m)

11. Camilla Mayer-Truppe in Marseille (23 m)

12. "Der Augenzeuge" im DEFA-Filmatelier (76 m)

Filmstab

Kamera
  • Heinz Jaworsky
  • Erwin Anders
  • Harry Bremer
  • Erich Nitzschmann
  • Fritz Rudolph
  • Alfred Siegert
  • Alfred Westphal
Schnitt
  • Ella Ensink
Ton
  • Heinz Reusch
  • Elisabeth Padel
Produktionsleitung
  • P. Schmidt
Redakteur
  • Kurt Maetzig
  • Marion (auch: I. M.) Keller
Sprecher
  • G. Begeré
  • E. Brückner
  • I. Krebs
  • F.O. Krüger
  • Tappe
Person, primär
  • Mohammed V. Alawiden (König von Marokko; Sultan von Marokko)
  • Hans Berndt (Spitzname: Hanne)
  • Camilla-Mayer-Truppe (Hochseiltruppe)
  • Will Grohmann
  • Hans Grundig
  • Georg C. Klaren
  • Paul Klinger
  • Constantin Lipsius
  • Kurt Maetzig
  • Hans Müller
  • Hans-Theo Richter
  • Anna Seghers
  • Hilde von Stolz
  • Erwin (Spitzname: Emmes) Wax
  • Helga Zülch
Person, sekundär
  • Alexander Alexandrowitsch Deineka
  • Richard Häußler
  • Hermann Henselmann
  • Wladimir Iljitsch Lenin
  • Karl Marx
  • Michail Matorin
  • Paul Ries
  • Karl Runge
  • Willi Schubert
  • Josef W. Stalin
  • Iwan Turgenjew

Langinhalt

0:00:33

1. Kunstakademie in Dresden (21 m)

Sowjetische Besatzungszone (SBZ); Sachsen; Dresden; Brühlsche Terrasse; Lipsiusbau; Akademie der Bildenden Künste (Kunstakademie, Kunsthochschule) und Staatliche Hochschule für Werkkunst (ehemals: Kunstgewerbeschule); ab 1950 Hochschule für Bildende Künste (HfBK); Wiedereröffnung am 17. April:

Totale auf Bühne mit Maler und Grafiker Prof. Hans Grundig (Rektor der Dresdner Hochschule für Bildende Künste) und Kunsthistoriker Prof. Will Grohmann (Rektor der Hochschule für Werkkunst) sowie Naheinstellungen von Gästen im Publikum;

v. E. von Studierenden in der Zeichenklasse mit Prof. Hans-Theo Richter (Professor für Grafik an der Hochschule für Bildende Künste);

Studierende an der Staffelei und beim Porträtzeichnen mit junger Frau für Porträt Modell sitzend; Schwenk über Kleinplastiken; Studierende beim Modellieren von Kleinplastiken

0:01:16

2. Ausstellung im Haus der Kultur der Sowjetunion (23 m)

Sowjetische Besatzungszone (SBZ); Ost-Berlin-Mitte; Palais am Festungsgraben Haus der Kultur der Sowjetunion (ab 1950: Haus der Deutsch-Sowjetischen Freundschaft (DSF); Eröffnung der ersten sowjetischen Kunstausstellung:

Totale auf Eröffnungsrede haltenden Direktor des Hauses, Dr. Golikow (OT deutsch); dazwischen Naheinstellungen von verschieden Gemälden und Gästen in der Ausstellung; Porträts von Karl Marx, Lenin und Stalin an der Wand hängend;

Gäste besichtigen das Monumentalbild „Das Jahr 1918“ und „Die Verteidigung von Petrograd” von 1928 des Malers Aleksander Dejneka (Deineka), Grafiken von Michail Matorin sowie Selbstbildnis und „Rauschender Wald“ von Pavlov

0:02:06

3. Anna Seghers heimgekehrt (22 m)

Amerikanische Besatzungszone; West-Berlin-Wannsee; Sandwerder 5; Casino-Hotel (seit 1962: Literarisches Colloquium Wannsee); Rückkehr der Schriftstellerin Anna Seghers am 22. April in Berlin, nach 14 Jahren Exil in Mexiko:

Totale auf Buchumschlag „Der Weg durch den Februar“ sowie „Das siebte Kreuz“ von Anna Seghers;

Totale auf Anna Seghers auf Balkon stehend und in Kamera sprechend (OT): „Der Dichter Iwan Turgenjew hatte einmal, im Zeichen des schwärzesten Zarismus von seiner Sprache gesagt: ‚In Zeiten der Dunkelheit der Verfolgung bist allein du mir Trost und Hilfe, meine alte Sprache!‘. So hat auch uns, in welche Länder wir auch verschlagen wurden, die deutsche Sprache Trost und Hilfe gegeben. Ich hoffe, jetzt nach meiner Rückkehr mit dieser Sprache ein neues Leben zu führen, ein neues Freiheitsgefühl im Menschen anzufachen.“; dazwischen Schwenk vom Balkon auf Wannsee

0:02:53

4. Gedenkfeier im KZ Buchenwald (16 m)

Sowjetische Besatzungszone (SBZ); Thüringen; Ettersberg bei Weimar; Konzentrationslager (KZ) Buchenwald; Gedenkfeier zum Tag der Befreiung am 11. April 1945:

Totale auf zum zweiten Befreiungstag am 11. 4. 1947 auf Goetheplatz in Weimar errichtetes mehrere Meter hohes rotes Dreieck aus rotem Stoff mit Schriftzug „Buchenwald“ als provisorisches Denkmal (Darstellung des Roten Winkels für die ehemals politischen Häftlinge, Architekt: Hermann Henselmann (Direktor der Hochschule für Baukunst und bildende Künste in Weimar) sowie davor liegende Trauerkränze;

v. E. vom Kundgebungszug mit 1 200 ehemaligen Häftlingen mit Trauerkränzen auf dem Weg von Weimar in das ehemalige KZ Buchenwald zum Gedenken der Ermordeten;

v. E. von Kranzniederlegung und Nahaufnahme von Trauerschleifen: „Die österreichische Delegation KZ. Buchenwald“ sowie „Ministerpräsident des Landes Thüringen“; v. E. von Gedenkfeier am Bismarckturm mit Nahaufnahmen von Teilnehmern

0:03:28

5. Erziehungsheim in Tornow (31 m)

Sowjetische Besatzungszone (SBZ); Land Brandenburg; Tornow/Pritzhagen; Haus Tornow am Großen Tornowsee; ehemaliges Gutsherrenhaus; Kinderheim für Kriegswaisen:

Erzieherin auf der Terrasse am Morgen zum Wecken mit Gong läutend (stumm) und Jungen (ca. 6 – 10 Jahre) mit Handtüchern aus dem Haus über das Gelände laufend; Jungen sich draußen an Wasserquelle waschend; Erzieherin kämmt Jungen die Haare; Junge fegt Fußboden im Zimmer; Totale auf Gebäude mit Terrasse und Gruppen von Kindern davor;

Totale auf Tagesablaufplan mit „8.00 Uhr Frühstück, bis 12.15 Uhr Schule, bis 12.30 Uhr Vorbereitung zum ..., bis 12.50 Uhr Mittagessen“;

Jungen in Schulbuch blätternd und beim gemeinsamen Mittagessen auf Balkon; Jungen beim Abwaschen;

Jungen in verschiedenen Arbeitsgruppen (AG) mit Schild, z. B. „Bären“ in der Gärtnerei mit Gewächshäusern beim Herrichten von Frühbeeten und beim Bepflanzen von Frühbeeten; AG „Schwalbe“ (Schild) mit Mädchen (ca. 10 Jahre) bei der Gartenarbeit (Umgraben und Pflanzen von Sträuchern); Kinder fröhlich mit Leiterwagen fahrend; Junge beim Abschirren eines Pferdes

0:04:34

6. Entenjagd an der Wolga (19 m)

Sowjetunion (UdSSR); Russische Sozialistische Föderative Sowjetrepublik (RSFSR); Russland; Wolga bei der Stadt Astrachan; Zoologie:

Totale auf schwimmende Enten im Wasser zwischen Schilfrohr; Totale auf Wolga und auf Fischreiher-Paar; Wissenschaftler/Ornithologen auf Boot und beim Entenfang im Schilf; Ornithologen beim Beringen der Enten auf Boot im Schilf sowie auf wieder freigelassene Enten

0:05:15

7. Dresdner Nähkabinett (22 m)

Sowjetische Besatzungszone (SBZ); Sachsen; Dresden; Nähstuben:

Schwenk über Häuserruine und zwischen Trümmern liegende zerstörte Nähmaschine;

Schwenk über Namenszug an Hauswand „Dresdner Näh-Kabinett“ und über Schaufenster mit Werbung „Nähmaschinen leihweise auf Stunden ....“; Mitarbeiterin und Kundinnen im Geschäft sowie Kundinnen in Kabinen beim Nähen mit mechanischen Nähmaschinen (v. E.), Kommentar: „Die findigen Dresdner wissen sich zu helfen. Sie haben überlebende Maschinen aus Geschäften und Privatbesitz zusammengetragen und ein Nähkabinett eröffnet. Hier können die Hausfrauen selbst ihre Näh- und Flickarbeiten ausführen ... Wir hoffen und warten auf das versprochene Nähgarn.“

0:06:03

8. Gewerbeschau in Altlandsberg (29 m)

Sowjetische Besatzungszone (SBZ); Land Brandenburg; Altlandsberg; Gewerbeausstellung:

Totale auf Häuser der Straße im Stadtkern mit Strausberger Torturm (Storchenturm) der Stadtmauer mit Nebengebäude;

Totale auf in Bahnhof einfahrenden Personenzug/Kleinbahn und auf Wegweiser „Zur Gewerbeschau“, Kommentar: „Die Handwerker des Städtchens Altlandsberg haben aus eigener Initiative eine Gewerbeausstellung ins Leben gerufen ...“;

Totale auf Gebäudeeingang mit Besuchern und Schild „Gewerbeschau Altlandsberg 1947“;

v. E. von vor dem Gebäude ausgestellten landwirtschaftliche Maschinen und Geräten, darunter Mähbinder, mit Schild „Landmaschinen Fahrzeugbau Altlandsberg“;

v. E. von ausgestellte Geräte im Gebäude, darunter Kesselanlage mit Schild „Willi Schubert – Klempnerei-Kupferschmiede Altlandsberg, Berliner Allee 9“ und ausgestellte Gebrauchswaren, darunter Milchkannen; Schild „Paul Ries ... Altlandsberg, Bernauer Str.“; ausgestellte Möbel, darunter Bett und Küchenschrank mit Schild „Karl Runge – Bau- und Möbeltischler, Altlandsberg ...“ sowie Leiterwagen mit Schild „... Stellmachermeister ...“; Totale auf Besucher in Ausstellung;

Vorführung eines Brutapparates mit Schild „Unser neuester Brutapparat 1947 für 300 Eier“; Stände der Spinnstoffindustrie, darunter Kleidung und Teppiche sowie Stand mit Damenschuhen (Naheinstellung) mit Schild „Angefertigt aus Aktentaschen, Handtaschen und anderen Stoffen“

0:07:04

9. Fußball Berlin - Düsseldorf im Olympia-Stadion (33 m)

Britische Besatzungszone; West-Berlin-Charlottenburg; Olympiastadion; Sport; Fußball; Nachkriegsmeisterschaft; erstes Interzonen-Städtespiel am 4. Mai:

Totale auf Silberpokal der „Berliner Zeitung“; v. E. vom Spielverlauf mit erstem Torschuss von Hanne (Hans) Berndt (Sportgruppe (SG) Charlottenburg, 1949: Rückbenennung in Tennis Borussia) in der 8. Minute, Freistoß von Kippel; Seitenwechsel nach Halbzeit mit 1 : 0 für Berlin; Torschuss von Erwin Wax (SG Berlin-Oberschöneweide) zum 2 : 0; Torhüter Klein; Torschüsse der Düsseldorfer zum 2 : 2, dazwischen v. E. von jubelnden Zuschauern;

Nahaufnahme von den Torschützen nach Spielende: Hanne (Hans) Berndt (SG Berlin-Charlottenburg); Erwin Wax (SG Berlin-Oberschöneweide) sowie Hans Müller und Bruno Makus (Fortuna Düsseldorf), Kommentar: „Die Düsseldorfer konnten den Pokal mit nach Hause nehmen.”

0:08:14

10. Sultan von Marokko (20 m)

Marokko; Tanger; Internationale Zone (Interzone):

Totale von oben auf die Stadt Tanger; v. E. von Menschenmassen und berittenes Militär in den Straßen zum Empfang anlässlich des ersten Staatsbesuches nach 58 Jahren von Sultan von Marokko, Mohammed V. (Sidi Mohammed Ben Joussef); Naheinstellung vom Sultan; Totale von oben auf die Stadt; Totale auf Minarett der Sidi Bou Abid-Moschee; Totale auf berittenes Militär; Totale von oben auf von Pferden gezogene goldene Kutsche mit Sultan und Menschenmassen auf der Straße, Kommentar: „70 000 Einwohner ohne Nationalität, portugiesische Verwaltung, belgische Finanz- und Polizeigewalt und französischer Zoll. Man spricht französisch, spanisch und arabisch.“

0:08:58

11. Camilla Mayer-Truppe in Marseille (23 m)

Frankreich; Marseille; Hafen; Hochseilartistik; Camilla-Mayer-Truppe:

Totale von oben auf Hafen mit Menschenmassen; v. E. von Artistinnen auf dem Hochseil, u. a. mit Balancierstange, mit auf Seil fahrendem Motorrad sowie Fahrrad mit Artist und Artistin; Handstand auf Mast, dazwischen Naheinstellungen von Zuschauern

0:09:47

12. „Der Augenzeuge“ im DEFA-Filmatelier (76 m)

Sowjetische Besatzungszone (SBZ); Land Brandenburg; Potsdam-Babelsberg; Deutsche Film Aktiengesellschaft (DEFA); DEFA-Spielfilmproduktion; „Ehe im Schatten“ (Uraufführung: 3. Oktober 1947); „Woyzeck“ (Uraufführung: 17. Dezember 1947):

Totale auf Scheinwerfer im Filmatelier, Kommentar: „Der Scheinwerfer, das Wahrzeichen des Films, brennt in den Ateliers der DEFA jetzt wieder seit einem vollen Jahr...“;

v. E. von den Dreharbeiten zu „Ehe im Schatten“, darunter mit den Schauspielern Paul Klinger und Hilde von Stolz in Barockkostümen sowie dazwischen Totale auf Regisseur Prof. Kurz Maetzig Regieanweisungen gebend (OT) sowie v. E. vom Filmset mit Regisseur, Kameraleuten, Beleuchtern und Schauspielern;

v. E. von den Dreharbeiten auf dem Rummelplatz zu „Woyzeck“ bei Außenaufnahmen/Nachtaufnahmen mit Schauspieler Richard Häußler als Tambour-Major und Helga Zülch als Maria sowie Regieanweisungen gebenden Regisseur Georg C. Klaren (OT)

0:11:57

Abspann

0:12:31

ENDE

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram