DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Der Augenzeuge 1949/10

14 Min., Schwarz-Weiß, Dokumentarfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA Deutsche Film-Aktiengesellschaft, 1949

Kurzinhalt (Deutsch)

1. Vulkanausbruch in Mexiko (18 m)

2. Neuer Rektor der Humboldt-Universität Berlin (35 m)

3. Landarbeitertagung in Meißen und SED-Bauernaktivistenkonferenz in Halle (57 m)

4. Autobau in der UdSSR (37 m)

5. 200 Kinder fahren nach Budapest (28 m)

6. Staatsbesuch in Bukarest (47 m)

7. Dritter LDP-Zonenparteitag in Eisenach (31 m)

8. Schwefelsäurewerk "Fertilila" in Coswig (51 m)

9. Fasching - Karneval (54 m)

Filmstab

Kamera
  • Erwin Anders
  • Albert Ammer
  • Erich Barthel
  • Harry Bremer
  • Walter Fehdmer
  • Richard Groschopp
  • Kurt Krigar
  • Erich Nitzschmann
  • Fritz Rudolph
  • Erich Weißleder
Schnitt
  • Ella Ensink
Musik
  • Bertolt Brecht (Von der Unzulänglichkeit)
  • Bertolt Brecht (Die Dreigroschenoper)
Ton
  • Heinz Reusch
Produktionsleitung
  • Richard Brandt
Redaktion
  • Marion (auch: I. M.) Keller
  • Gerhard Dengler
Person, primär
  • Jozef Cyrankiewicz
  • Hermann Dersch
  • Werner Eggerath
  • Walter Friedrich
  • Petru Groza
  • Karl Hamann
  • Erhard Hübener
  • Hermann Kastner
  • Gertrud Leutert
  • Friedrich Martin
  • Zygmunt Modzelewski
  • Anna Pauker
  • Michail Schtschukin
  • Kurt Sommer
  • Johannes Stroux
  • Alexander Timasku
  • Walter Ulbricht

Langinhalt

0:00:34

1. Vulkanausbruch in Mexiko (18 m)

Mexiko, Vulkan Paricutín:

Totale auf Landschaft mit Vulkan; Mann besteigt Berg und geht durch kalte Lavaasche; Totale auf Schwefelgase; Totale auf fotografierenden Kameramann in Schwefelgasen; Totale auf Landschaft mit Vulkanausbruch

0:01:12

2. Neuer Rektor der Humboldt-Universität Berlin (35 m)

Sowjetische Besatzungszone; Ost-Berlin; Deutsches Theater; feierliche Amtsübergabe nach altem Zeremoniell:

Totale auf Bühne mit Professoren und Dekanen in Amtstracht/Talar sowie Pedell mit Zepter; v. E. von Gästen im Publikum, Kommentar: „Der Senat der Berliner Humboldt-Universität wählte den Strahlenforscher Prof. Dr. Walter Friedrich zum neuen Rektor.“;

der bisherige Rektor und Jurist, Prof. Hermann Dersch, übergibt seinem Nachfolger die Amtsinsignie Rektorskette; Prorektor Prof. Johannes Stroux mit Talar; Totale auf Antrittsrede haltenden Biophysiker Prof. Dr. Walter Friedrich mit Talar und Rektorskette (stumm)

Sowjetische Besatzungszone (SBZ); Ost-Berlin; Unter den Linden; Humboldt-Universität und Studentenwohnheim:

Totale auf Gebäude der Humboldt-Universität von Unter den Linden, Kommentar: „Die Wiederinstandsetzung der Humboldt-Universität machte bisher keine befriedigenden Fortschritte … jetzt haben die Deutsche Wirtschaftskommission (DWK) und der Berliner Magistrat mehrere Millionen Mark und große Mengen Baumaterial zur Verfügung gestellt.“;

Totale auf Baugerüst an Fassade mit angebrachter Losung: „Das einige Volk ist unbesiegbar – Die einige Jugend ist seine stärkste Waffe“; Schwenk über Fassade vom Innenhof; v. E. von Studenten in der Universität;

Schwenk über Fassade des Studentenwohnheimes mit Baugerüst; ein wiederinstandgesetztes Studentenzimmer und Hausflur im Studentenwohnheim

0:02:28

3. Landarbeitertagung in Meißen und SED-Bauernaktivistenkonferenz in Halle (57 m)

Sowjetische Besatzungszone (SBZ); Sachsen; Volkseigenes Gut (VEG) Krebs:

Schwenk über Gutshof mit Gebäuden; Bauern und Bäuerinnen beim Strohabladen auf dem Gutshof; Totale auf Fütterung von kleinen schwarzen Schweinen im Schweinestall;

Arbeiter des Gutes reparieren einen Traktor; ein Junge säubert Pferdegeschirr/Kummet; Pferde werden aus dem Pferdestall geführt; Landwirtschaftsgeräte wie Pflug und Egge werden gesäubert, Kommentar: „Die SED-Bauernkonferenz in Halle forderte für die Klein- und Neubauern der volkseigenen Güter weitgehende technische Hilfe.“

Sowjetische Besatzungszone (SBZ); Sachsen; Meißen; Tagung der Land- und Forstarbeiter:

Totale auf über Elbebrücke mit Burgberg, Albrechtsburg und Meißner Dom im Hintergrund fahrenden Traktor mit Bauern auf Anhänger sitzend; Totale auf zur Tagung ankommende Umsiedlerpaar aus Ungarn;

Totale auf Bühne mit Präsidium und Losung „40 Jahre Land-Garten- und Forstarbeiter Verband“; Schwenk über Teilnehmer im Publikum sitzend;

Totale auf sprechenden (stumm) Landarbeiter Friedrich Martin; Totale auf sprechende (stumm) Gertrud Leutert, Kommentar: „fordert die Gleichberechtigung der Frau auch in der Landwirtschaft.“; Nahaufnahmen von den Teilnehmern;

Auszeichnung des Gartenarbeiters und Aktivisten Kurt Sommer auf der Bühne

Sowjetische Besatzungszone (SBZ); Sachsen-Anhalt; Halle (Saale); Bauerntagung/Bauernkonferenz der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) (19. – 20. Februar 1949) zum weiteren Ausbau der Volkseigenen Güter:

Totale auf Bühne mit Präsidium und Losung „Aktivistenbewegung auf dem Lande - ein Schritt zur Einheit Deutschlands“; Totale auf applaudierende Teilnehmer im Publikum; Naheinstellungen verschiedener Teilnehmer und Teilnehmerinnen, darunter aus Thüringen (Schild);

Totale auf Walter Ulbricht (seit 1947 Abgeordneter des Landtages Sachsen-Anhalt und Mitglied des Wirtschaftsausschusses) auf Bühne Rede haltend (stumm);

Naheinstellung Teilnehmer aus Sachsen (Schild);

Schwenk über stehend applaudierende Teilnehmer und Präsidium

0:04:28

4. Auto und Lokomotivbau in der UdSSR (37 m)

Sowjetunion (UdSSR); Russische Sozialistische Föderative Sowjetrepublik (RSFSR)/Russland; Gorki (seit 1990 Nischni Nowgorod); Molotow-Automobilwerke/GAZ – Gorkowski Awtomobilny Sawod:

Totale auf Automobilwerk von oben; Totale auf Taktstraße/Fließbandproduktion mit Pkw GAZ-20 „Pobeda“ und Arbeitern in der neuen Montagehalle; v. E. von der Taktstraße und Zusammenbau des GAZ-20 „Pobeda“, Kommentar: „Alle fünf Minuten verlässt ein Wagen das Band.“

Sowjetunion (UdSSR); Ukrainische Sozialistische Sowjetrepublik (USSR)/Ukraine, Charkow/Charkiw; Transport-Maschinenwerke:

Totale auf Modell der ersten Hochleistungs-Diesellokomotive und den von ihr konstruierten Ingenieuren Michail Schtschukin und Alexander Timasku; Totale auf Emblem; Michail Schtschukin und Alexander Timasku steigen in Lokomotive ein; Totale auf aus Lokschuppen fahrende Diesellokomotive

0:05:46

5. 200 Kinder fahren nach Budapest (28 m)

Sowjetische Besatzungszone (SBZ); Ost-Berlin:

Totale auf Gruppe Kinder mit Reisegepäck und mit ihren Eltern vor Gebäude mit Schild „FDGB“ (Freier Deutscher Gewerkschaftsbund) auf dem Bürgersteig wartend, Kommentar: „Ein Vertreter der ungarischen Regierung überbrachte auf der SED-Parteikonferenz eine Einladung für sechs Wochen an 200 Kinder aus der Ostzone und Berlin.“;

Kinder steigen in Bus mit Schild „Sonderfahrt“ ein; Eltern verabschieden sich von ihren Kindern und winken; Kinder während der Fahrt zum Bahnhof im Bus sitzend;

Berlin-Ostbahnhof (bis 1950 Schlesischer Bahnhof):

Kinder, Erzieherinnen und Eltern auf Bahnsteig;

Kinder steigen in Zug mit angebrachten Transparenten „200 Kinder unserer Aktivisten …“ und „Verstärkter Kampf für die Einheit Deutschlands - Dank dem ungarischen Volk für die Freundschaft“; Totale auf Kelle hebenden Schaffner in Bahnuniform;

Lokomotivführer schaut aus Lokfenster; Totale auf anfahrende Räder der Dampflokomotive; Totale auf mit Wimpeln geschmückten abfahrenden Zug mit aus den Fenstern winkenden Kindern und auf Bahnsteig stehenden winkenden Eltern

0:06:47

6. Staatsbesuch in Bukarest (47 m)

Volksrepublik (VR) Rumänien, Bukarest; Hauptbahnhof und Außenministerium:

Schwenk von oben über Neubauten der Innenstadt mit Schriftzug an Hochhaus „Adriatica“, Kommentar: „Die Spuren des Krieges sind hier schon nicht mehr wahrnehmbar.“;

Vorbeifahrt an Bukarester Hauptbahnhof mit wartende rumänischen Regierungsvertretern;

Totale auf fotografierende Journalisten;

Begrüßung des polnischen Ministerpräsident Józef Cyrankiewicz, des polnischen Außenministers Zygmunt Modzelewski und weiterer Mitglieder der polnischer Regierungsdelegation durch die rumänische Außenministerin Anna Pauker;

Totale auf Józef Cyrankiewicz mit Blumenstrauß;

Totale auf Józef Cyrankiewicz und Zygmunt Modzelewski sowie in Staatslimousine einsteigend;

Staatslimousinen fahren vor Hauptbahnhof vor;

Staatslimousinen fahren vor dem rumänischen Außenministerium vor;

Anna Pauker zwischen Józef Cyrankiewicz und Zygmunt Modzelewski und mit weiteren Regierungsmitgliedern an einem kleinen runden Tisch sitzend;

v. E. von Delegationsmitgliedern im Gespräch;

Józef Cyrankiewicz, Zygmunt Modzelewski, (Peter) Petru Groza und Anna Pauker bei der Vertragsunterzeichnung des rumänisch-polnischen Freundschafts- und Beistandspakts;

Totale auf Rede haltenden Józef Cyrankiewicz (stumm);

der rumänische Ministerpräsident (Peter) Petru Groza und Józef Cyrankiewicz schütteln sich die Hände; Totale auf applaudierende Delegationsmitglieder

0:08:27

7. Dritter LDP-Zonenparteitag in Eisenach (31 m)

Sowjetische Besatzungszone (SBZ); Thüringen; Eisenach; Wahl der Vorsitzenden der Liberal-Demokratischen Partei Deutschlands (LDP, ab 27. Oktober 1951: LDPD):

Schwenk über ankommende Autos auf Fachwerkhäuser in der Altstadt;

Schwenk über Delegierte an langen Tischen sitzend;

Totale auf Begrüßungsrede haltenden Ministerpräsidenten des Landes Thüringen, Werner Eggerath (stumm);

Delegierte des Landesverbandes Berlin (Schild); Delegierte des Landesverbandes Sachsen (Schild); Delegierte des Landesverbandes Thüringen (Schild);

Totale auf Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt, Dr. Erhard Hübener (stumm);

Totale auf Rede haltenden Dr. Karl Hamann (stumm);

Transparent „Das ganze Deutschland soll es sein“; Delegierte bei der Abstimmung per Handzeichen;

Totale auf Bühne stehenden Dr. Hermann Kastner (1949: stellvertretender Ministerpräsident der DDR) und Dr. Karl Hamann (1949: Minister für Handel und Versorgung) (v.l.n.r.), Kommentar: „wurden zu gleichberechtigen Vorsitzenden gewählt.“;Schwenk über applaudierende Delegierte;

Totale auf Bühne stehenden und sich an den Händen haltenden Dr. Hermann Kastner und Dr. Karl Hamann (v.l.n.r.)

0:09:33

8. Schwefelsäurewerk "Fertilila" in Coswig (51 m)

Sowjetische Besatzungszone (SBZ); Sachsen; Coswig; Chemische Industrie; Volkseigener Betrieb (VEB) Schwefelsäurewerk „Fertilila“:

Grafik/Trick über die Anwendungsgebiete der Schwefelsäure, u. a. Arzneien, Farben, Öle, Wachse Seife, Kerzen, Düngemittel- und Zellstofferzeugung;

Schwenk von Laborglas mit Aufschrift „Schwefelsäure H2 SO4“ auf kleine Menge des Minerals Schwefelkies;

Grafik/Trick mit Überschrift „Gewinnung der Schwefelsäure“ über die wichtigsten Etappen der Produktion von Schwefelsäure;

Produktion im Schwefelsäurewerk Coswig:

Elektrische Loren bringen Schwefelkies zum Röstofen;

Entstehung von Eisenoxyd bei 700 bis 900 Grad;

Totale auf sich drehende Königswelle im Röstofen;

Sowjetische Besatzungszone (SBZ); Land Brandenburg; Britz bei Eberswalde; Eisenhütte/Eisenwerk/Eisengießerei Britz:

Kurzer Rückblick auf die Produktion der ersten Königswelle der SBZ

Fortsetzung der Produktion von Schwefelsäure:

Abbrand wird abgestochen und von einem Arbeiter abgefahren;

Schwenk über Waschtürme, in denen die gewonnenen schweflig-sauren Gase gereinigt und über ein Rohrleitungssystem in den Kontaktofen gedrückt werden;

Arbeiter bedient Regler am Schaltpult;

Schwenk über Absorbtionstürme mit säurehaltigem Wasser und Gasen, aus denen Schwefelsäure gewonnen wird;

Arbeiter mit einem Glaskolben analysiert die Schwefelsäure am Ende des Produktionsganges;

Schwenk über Rohrleitungssystem mit dem die fertige Schwefelsäure in Spezialwagons abgefüllt wird; auf Schienen fahrende Spezialwagen/Kesselwagen fahren vom Betriebsgelände

0:11:21

9. Fasching - Karneval (54 m)

Von Faschingsfeiern in verschiedenen Kulturklubs/Studentenklubs:

Sowjetische Besatzungszone (SBZ); Potsdam; Kulturclub:

Schwenk von verschiedenen Farbtöpfen auf einen Maler, der einen nackten Mann mit Feigenblatt auf eine Leinwand malt; Künstler des Kulturclubs schmücken den Raum mit eigenen Zeichnungen aus

Sowjetische Besatzungszone (SBZ); Berlin; Faschingsfeier der Hochschulgruppe der Freien Deutschen Jugend (FDJ):

Schwenk durch ausgeschmückten Raum auf dicht gedrängt tanzende Jugendliche, unterlegt mit Rock’n Roll-Musik

Sowjetische Besatzungszone (SBZ); Weimar; Bauhochschule/Bauhaus-Universität: Schriftzug „Hier bei Muttern gibt’s was zu futtern“;

ein als Scheich verkleideter Student;

an der Bar trinkende Studenten;

v. E. von Studenten mit Hütchen auf dem Kopf und trinkend; Zauberer zieht aufgefädelte Rasierklingen aus seinem Mund; v. E. von wild tanzenden und verkleideten Studenten, unterlegt mit Tanzmusik

0:13:10

ENDE

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram