DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Der Augenzeuge 1954/18

10 Min., Schwarz-Weiß, Dokumentarfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Wochenschau und Dokumentarfilme, 1954

Kurzinhalt (Deutsch)

1. Industrieausstellung der DDR in Kairo (26 m)

2. Junge Facharbeiter gehen aufs Land (24 m)

3. Teilnahme der Volksrepublik China an der Genfer Konferenz (26 m)

4. Zeitgeschehen - kurz gesehen

a) Rheintal von Atomsprengung bedroht (15 m)

b) Mitarbeiter des Kommunistischen Presseorgans "Freies Volk", Emil Carlebach, wieder frei (19 m)

c) Der sowjetische Komponist Schostakowitsch in Berlin - Empfang beim DEFA Studio für Wochenschau und Dokumentarfilm mit Joris Ivens (17 m)

d) Der größte Zellstoffkocher der Welt - Karl-Liebknecht-Werk Magdeburg (18 m)

e) 45 000 Eier vom Zoll sichergestellt (19 m)

f) Frühjahrsblumen- und Exportschau in der Dresdner Stadthalle (Nationalpreisträger Dr. Baumgarten) (16 m)

g) Fahrrad mit "Liegemöglichkeit" (17 m)

5. Europameisterschaften der Berufsboxer: Gerhard Hecht gegen den französischen Titelverteidiger Heirabedian in Hamburg (15 m)

6. Fast eine Million (Lottogewinn) (12 m)

7. Schüler und Pioniere arbeiten für die Friedensfahrt (13 m)

8. FIFA-Fußball-Turnier der Jugend: DDR - Frankreich 3 : 1 (30 m)

Filmstab

Kamera
  • Ewald Krause
  • Hans-Ulrich Männling
  • Rudolf Schemmel
  • Gustav Voigt
  • Günter Weschke
Schnitt
  • Charlotte Beck
Ton
  • Fritz Thymm
Redakteur
  • Helmut Schneider
Sprecher
  • Herbert Küttner
  • Ruth Peter
  • Horst Preusker
Person, primär
  • Oskar Baumgarten
  • Emil Carlebach
  • Jacques Hairabedian
  • Gerhard Hecht
  • Joris Ivens
  • Paul Kuhlmann
  • Heinz Marciniak
  • Günter Niewand
  • Paul Rinkowski
  • Max Schmeling
  • Dmitri Schostakowitsch
  • Ho Shou Wang
Person, sekundär
  • Otto Grotewohl
  • Josef W. Stalin
  • Ernst Thälmann

Langinhalt

0:00:33

1. Industrieausstellung der DDR in Kairo (26 m)

Ägypten; Kairo; erste große Industrieausstellung der Deutschen Demokratischen Republik (DDR); 10. – 30. März:

Totale auf Ägypter auf seinem Kamel reitend mit Plakatwerbung im Hintergrund: „Industrial Exhibition Of The German Democratic Republic in Cairo 10 – 30 March 1954,

Totale auf Hauptpavillon mit DDR-Emblem und Besuchern davor,

v. E. von den ausgestellten Werkzeug- und Textilmaschinen, Erzeugnissen der Elektrotechnik, Feinmechanik, der Optik sowie die „Gläserne Frau“ aus dem Hygiene-Museum in Dresden

0:01:27

2. Junge Facharbeiter gehen aufs Land (24 m)

Deutsche Demokratische Republik (DDR); Sachsen-Anhalt; Harz; Halberstadt; Reichsbahnausbesserungswerk (RAW):

Junge Facharbeiter an ihren Werkzeugmaschinen in der Werkhalle, Kommentar: „35 Facharbeiter folgten dem Aufruf der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) und meldeten sich freiwillig für die Arbeit auf dem Lande, um die landwirtschaftlichen Maschinen und Geräte zu pflegen und Instand zu setzen.“; Verabschiedung der jungen Facharbeiter durch die älteren Bahnmitarbeiter in Uniform der Deutschen Reichsbahn auf dem Werkhof;

Deutsche Demokratische Republik (DDR); Sachsen-Anhalt; Altmark; Arendsee; Maschinen-Traktoren-Stationen (MTS):

v. E. von Traktoren und landwirtschaftlichen Maschinen und Geräte auf dem Hof der MTS,

der SED-Parteisekretär vom RAW Halberstadt in Uniform der Deutschen Reichsbahn besucht seine jungen Kollegen in der MTS, wird bei seiner Ankunft begrüßt, besichtigt die Landmaschinen und -Geräte, Gespräch (stumm) zwischen den jungen Facharbeitern, den Bauern der Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaft (LPG) und dem SED-Parteisekretär des RAW

00:02:16

3. Teilnahme der Volksrepublik China an der Genfer Konferenz (26 m)

Volksrepublik (VR) China; Anshan; Stahl- und Walzwerk; Eröffnung:

Totale auf Werksgebäude mit angebrachter Losung (chinesische Schriftzeichen), Betriebsanlagen des Werkes, Wang Ho Shou (chinesische Minister für Schwerindustrie) mit Delegation während der Betriebsbesichtigung, applaudierende chinesische Arbeiter, Minister schneidet das Band zur Eröffnung des Werkes durch, chinesische Stahlwerker/Stahlkocher am Hochofen, erster Abstich, Roheisen, der erste Stahl wird gewalzt, zusehender chinesischer Minister und Delegationsmitglieder (v. E.), Kommentar: „Angesichts der wachsenden Stärke der größten Friedensmacht des Fernen Ostens, sah sich Washington gezwungen, der Teilnahme der Volksrepublik China an der Fünfmächtekonferenz (im April 1954) in Genf zuzustimmen.“

0:03:03

4. Insert: „Zeitgeschehen kurz gesehen“

a) Rheintal von Atomsprengung bedroht (15 m)

Bundesrepublik Deutschland (BRD); Nordrhein-Westfalen (NRW):

Landschaftsaufnahmen vom Felsmassiv des Siebengebirges und des Rheintals, Lastkähne und Passagierschiffe auf dem Rhein (v. E.), Kommentar: „Unter der Losung ‚Raus mit den Atomwaffen aus Deutschland‘ werden deutsche Arbeiter am 1. Mai demonstrieren.“

0:03:34

b) Mitarbeiter des Kommunistischen Presseorgans „Freies Volk“, Emil Carlebach,

wieder frei (19 m)

Bundesrepublik Deutschland (BRD); Hamburg:

Gebäude der „Hamburger Volkszeitung – HVZ“ mit Losung „Immer im Dienste des Volkes“, Emil Carlebach kommt aus dem Strafjustizgebäude Hamburg, Kommentar: „Der Mitarbeiter des Kommunistischen Presseorgans ‚Freies Volk‘ musste freigelassen werden.“,

Schwenk über Gefängnisgebäude, Frau von Paul Kuhlmann schreibt an ihren Mann im Gefängnis einen Brief, Familienfoto, Kommentar: Der Redakteur der Hamburger Volkszeitung schmachtet weiter unschuldig hinter diesen Kerkermauern, Frau Kuhlmann mit ihrem Kind auf dem Arm steht vor den Fenstern des Gefängnisses, Druckerpresse mit der Hamburger Volkszeitung und Schlagzeile: „Grotewohl: Der Arbeiterklasse gehört der Staat“

0:04:15

c) Der sowjetische Komponist Schostakowitsch in Berlin - Empfang beim DEFA Studio für Wochenschau und Dokumentarfilm mit Joris Ivens (17 m)

Deutsche Demokratische Republik (DDR); Ost-Berlin-Mitte; Jägerstraße; DEFA-Studio für Wochenschau und Dokumentarfilm:

Der sowjetische Komponist Dimitri Schostakowitsch und Dolmetscherin fahren mit Limousine vor dem Gebäude des DEFA-Studios vor und werden vom Studiodirektor und der Belegschaft, die applaudierend vor dem Haus stehen, herzlich begrüßt, im Büro sprechen Schostakowitsch und der Dokumentarfilmregisseur Joris Ivens miteinander (stumm)

0:04:51

d) Der größte Zellstoffkocher der Welt - Karl-Liebknecht-Werk Magdeburg (18 m)

Deutsche Demokratische Republik (DDR); Sachsen-Anhalt; Magdeburg-Buckau; Volkseigener Betrieb (VEB) Schwermaschinenbau:

Stahlbehälter (5 m Durchmesser, 8 m Länge, 600 Zentner Gewicht) mit der Aufschrift „Schwerster drehbarer Zellstoffkocher der Welt“ vor dem Werkgebäude mit dem Schriftzug „VEB Schwermaschinenbau ‚Karl Liebknecht‘ Werk Buckau“ kurz vor seinem Abtransport am 2. April 1954 durch Magdeburg zum VEB Zellstoffwerk Wittenberge,

v. E. vom Schwerlasttransport durch Magdeburg, die Oberleitungen der Straßenbahnen werden mit langen Stangen angehoben

0:05:28

e) 45 000 Eier vom Zoll sichergestellt (19 m)

Deutsche Demokratische Republik (DDR); Schieberei; Schmuggel; Schwarzhandel; Beschlagnahme:

Zollbeamte kontrollieren Reisende in einem Zug zu Ostern nach Schmuggelwaren für Schiebergeschäfte, Hühnereier werden bei einer Frau gefunden und beschlagnahmt, weitere Verstecke für Eier sind Einkaufstaschen, Kissen und Kochgeschirre bei einem ca. 14-jährigen Jungen,

Eier werden unter freiem Himmel von Verkäuferinnen verkauft, Kommentar: „Die beschlagnahmten Eier gelangen über die Läden des Konsums doch noch rechtzeitig auf den richtigen Ostertisch.“

0:06:08

f) Frühjahrsblumen- und Exportschau in der Dresdner Stadthalle (Nationalpreisträger Dr. Baumgarten) (16 m)

Deutsche Demokratische Republik (DDR); Sachsen; Dresden; Stadthalle; Frühlingsblumen- und Exportschau ab 10. April 1954:

Blumenarrangements (v. E.) mit 30 000 Tulpen mit Springbrunnen, Azaleen, Rosen, Osterdekoration mit Ostereiern, lebenden Osterhasen und Forsythien sowie Kakteen unter Regie des Agronomen und DDR-Nationalpreisträger Dr. Oskar Baumgarten, Naheinstellungen von Besuchern

0:06:43

g) Fahrrad mit „Liegemöglichkeit“ (17 m)

Deutsche Demokratische Republik (DDR); Sachsen; Leipzig:

Der Leipziger Ingenieur Paul Rinkowski kommt mit seiner Erfindung – einem Liegerad – aus dem Haus und präsentiert sie einem skeptischen Passanten und einer Gruppe Jugendlicher auf der Straße,

Erfinder Paul Rinkowski legt sich auf sein Liegerad und fährt los, die Jugendlichen laufen hinterher, Paul Rinkowski überholt mit seinem Liegerad einen Radfahrer und fährt durch Leipzig

0:07:20

Insert: „Sport im Bild“

5. Europameisterschaften der Berufsboxer: Gerhard Hecht gegen den französischen Titelverteidiger Heirabedian in Hamburg (15 m)

Bundesrepublik Deutschland (BRD); Hamburg; Sport; Boxen; Europameisterschaften der Berufsboxer:

Boxkampf zwischen dem französischen Titelverteidiger im Halbschwergewicht Jacques Hairabedian gegen den Westberliner Gerhard Hecht (deutscher Meister im Halbschwergewicht), Hairabedian geht zu Boden, Nahaufnahmen von Zuschauern, darunter Boxweltmeister Max Schmeling, Nahaufnahme vom Gong (OT); Gerhard Hecht gewinnt nach 15 Runden den Europameistertitel nach Punkten

0:07:53

6. Fast eine Million (Lottogewinn) (12 m)

Deutsche Demokratische Republik (DDR); Volkseigener Betrieb (VEB) Sport-Toto:

Totale auf Lotto-Gewinnschein mit 12 Richtigen im 15. Wettbewerb des VEB Sport-Toto, der 33-jährige Bergmann holt seinen Lotto-Gewinn aus Büro (mit Porträt von DDR-Ministerpräsident Otto Grotewohl an der Wand) ab und erhält in einem Osterei mit Aufschrift „VEB Sport-Toto“ zwei Schecks über insgesamt 721 000,-- Mark, Totale auf sich freuenden Lotto-Gewinner zu Ostern

0:08:20

7. Schüler und Pioniere arbeiten für die Friedensfahrt (13 m)

Deutsche Demokratische Republik (DDR); Ost-Berlin-Prenzlauer Berg; 34. Grundschule:

Schüler und Pioniere basteln im Klassenzimmer mit Porträt von Ernst Thälmann und Stalin an der Wand Geschenke und eine Wandzeitung und schreiben Briefe (v. E. und Nahaufnahmen) an die Friedensfahrer der VII. Internationalen Friedensfahrt (2. – 17. Mai 1954)

0:08:49

8. FIFA-Fußball-Turnier der Jugend: DDR - Frankreich 3 : 1 (30 m)

Bundesrepublik Deutschland (BRD); Neukirchen; Sport; Fußball; 11. April:

Fußballspiel zwischen den Mannschaften aus Frankreich und der Sektion Fußball des Deutschen Sportausschusses (ab 1958: Deutscher Fußball-Verband (DFV) der DDR (in dunkler Kleidung), Tor nach 21 Minuten durch Mittelstürmer Günter Niewand und 1 : 0 für die DDR, Günter Niewand schießt das 2 : 0 für die DDR, Couson schießt das 2 : 1 für Frankreich, Torwart Heinz Marciniak, drittes Tor für die DDR, die DDR gewinnt 3 : 1, Naheinstellungen jubelnder Zuschauer

0:09:49

ENDE

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram