DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Der Augenzeuge 1954/39

13 Min., Schwarz-Weiß, Dokumentarfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Wochenschau und Dokumentarfilme, 1954

Anlaufdatum
Veröffentlichungen
DVD: ICESTORM Entertainment GmbH / www.icestorm.de

Kurzinhalt (Deutsch)

1. Das Wahlprogramm des 17. Oktober (21 m)

2. Premiere des Dokumentarfilms "Lied der Ströme" (Regie: Joris Ivens) in Berlin (31 m)

3. Zeitgeschehen - kurz gesehen

a) Erdbeben in Nord-Afrika (12 m)

b) 15 000 qkm in Indien überschwemmt (15 m)

c) Elbrus/Sowjetunion: Sommerliches Skiparadies in 4 500 m Höhe (17 m)

d) Zirkuskunst der CSSR in Moskau (33 m)

4. Rückblick auf die Leipziger Messe (155 m)

Sport im Bild (69 m)

5. Boxen: Kieler Gäste gegen Rotation Berlin

6. Avus-Rennen der Sportwagen

Filmstab

Kamera
  • Helmut Gerstmann
  • Hans Lindemann
  • Hans-Ulrich Männling
  • Erich Nitzschmann
  • Rudolf Schemmel
  • Gustav Voigt
Schnitt
  • Ferdinand Weintraub
Redakteur
  • Helmut Schneider
Person, primär
  • Edgar Barth
  • Lothar Bolz
  • Erich Correns
  • Johannes Dieckmann
  • Hans-Paul Ganter-Gilmans
  • Kurt Gregor
  • Grete Groh-Kummerlöw
  • Otto Grotewohl
  • Mark Hewitson
  • Heinrich Homann
  • Joris Ivens
  • Marceline Loridan-Ivens
  • M. Mrytz
  • Arthur Rosenhammer
  • Walter Ulbricht
  • Richard von Frankenberg
  • Herbert Warnke
Person, sekundär
  • Rosa Luxemburg
  • Ernst Thälmann

Langinhalt

0:00:19

1. Das Wahlprogramm des 17. Oktober (21 m)

Deutsche Demokratische Republik (DDR); Ost-Berlin-Mitte; Thälmannplatz (nach Ernst Thälmann, 1987: Otto-Grotewohl-Straße (seit 1993: Wilhelmstraße); Haus der Nationalen Front; Beschluss des Nationalrates der Nationalen Front (NF) zum Aufruf zu den Volkswahlen am 17. Oktober (Wahlen zur 2. Volkskammer, zu den Bezirkstagen und zur Stadtverordnetenversammlung von Ost-Berlin):

Totale in den Saal mit Teilnehmern (Vertreter aus ganz Deutschland), Präsidium und Losung „Alle geeint für den Wohlstand und das Glück des Volkes!“ im Hintergrund; Totale auf Teilnehmer im Saal; Schwenk über Präsidium, mit (v.l.n.r.) Walter Ulbricht (stellv. Ministerpräsident und Erster Sekretär des Zentralkomitees (ZK) der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED), Johannes Dieckmann (Volkskammerpräsident, stellv. Vorsitzender der Liberal-Demokratische Partei Deutschlands (LDPD), Otto Grotewohl (Ministerpräsident, SED) sowie Heinrich Homann (stellv. Vorsitzender der National-Demokratische Partei Deutschlands (NDPD), Grete Groh-Kummerlöw (Präsidium der Volkskammer als Vertreter des Freien Deutschen Gewerkschaftsbundes (FDGB) sowie (2.v.r.) Dr. Lothar Bolz (Minister für Auswärtige Angelegenheiten, NDPD-Vorsitzender) in der ersten Reihe;

Nahaufnahme vom Redner (OT) Prof. Dr. Erich Correns (Präsident des Nationalrates der NF, Nationalpreisträger), das Programm zur Volkswahl begründend, dazwischen v. E. von den Teilnehmern, darunter Nahaufnahme von einem ca. 20-jährigen weiblichen Mitglied der Freien Deutschen Jugend (FDJ) in FDJ-Bluse; Totale auf applaudierende Teilnehmer;

Totale in den Saal mit Teilnehmern zur Abstimmung die Hand hebend

0:01:02

2. Premiere des Dokumentarfilms "Lied der Ströme", Regie: Joris Ivens) in Berlin (31 m)

Deutsche Demokratische Republik (DDR); Ost-Berlin-Mitte; Rosa-Luxemburg-Str.; Kino Babylon; Filmpremiere; DEFA-Dokumentarfilm „Lied der Ströme“; 17. September:

Totale auf abendlich beleuchteten Kinoeingang mit eintreffenden Premierengästen und Kinogroßplakat „Lied der Ströme“ und Neonschrift „Babylon“ am Gebäude;

Naheinstellung vom vor dem Kino eintreffenden Regisseur Joris Ivens in Begleitung seiner Ehefrau Marceline Loridan-Ivens;

Naheinstellung von Herbert Warnke (Vorsitzender des Bundesvorstandes (BV) des Freien Deutschen Gewerkschaftsbundes (FDGB) neben Joris Ivens im Foyer Premierengäste begrüßend; Naheinstellung von Joris Ivens; Totale auf im Foyer eintreffende Premierengäste;

Ausschnitte aus dem Dokumentarfilm mit Flüssen, darunter Menschen am Mississippi, am Ganges, am Nil; für ihr Recht kämpfende Arbeiter im Sudan, Menschen am Amazonas, die Wolga, Nahaufnahme von zwei weiblichen sowjetischen Jungen Pionieren (ca. 12 Jahre alt); Menschen am Jangtse; Totale auf Gruppe Männer, die im Rahmen einer Ausstellung einen Globus ansehen

0:02:07

3. Insert: Zeitgeschehen - kurz gesehen

a) Erdbeben in Nord-Afrika (12 m)

Nordafrika; Algerien; Orleansville (1964: El Asnam, seit 1981: Ech Cheliff) Naturkatastrophe; Erdbeben:

v. E. von zerstörten Häusern, darunter mit Schriftzug „Hotel des Voyageurs“, v. E. von Aufräumarbeiten durch französische Gendarmerie in Uniform; Bergung von toten Nutztieren/Rind; Bergung und Versorgung von Verletzten; Überlebende in Notquartieren, Kommentar: „12 Stunden bebte die Erde, 1 700 Menschen wurden unter den Trümmern ihrer Häuser begraben, 2 000 verletzt.“

0:02:31

b) 15 000 qkm in Indien überschwemmt (15 m)

Indien; Naturkatastrophe; Überschwemmung:

Kamerafahrt auf überfluteten Straßen einer Ortschaft, Kommentar „Der Brahmaputra ist über die Ufer getreten und hat eine Fläche von 15 000 m2 überflutet:“; Menschen im Wasser stehend; Versorgung von Menschen mit Trinkwasser;

Totale auf Menschenmassen während eines muslimischen Gebetes im Freien;

v. E. von der Straßensammlung von Kleidung und Hausrat mit Transparent in einer Stadt mit aus Fenstern auf die Straße herabgeworfener Kleidung zur ersten Hilfe für die Opfer des Hochwassers

0:03:01

c) Elbrus/Sowjetunion: Sommerliches Skiparadies in 4 500 m Höhe (17 m)

Sowjetunion (UdSSR); Russische Sozialistische Föderative Sowjetrepublik (RSFSR); Russland; Kaukasus; Berg Elbrus; Wintersport; Skiabfahrtslauf:

Langer Schwenk über schneebedeckten Berg Elbrus; Gruppe Sportler mit nacktem Oberkörper, in kurzer Hose und Skier über der Schulter in 4 500 m Höhe über dem Meeresspiegel; v. E. vom Skiabfahrtslauf-Training, Kommentar: „12 Monate Winter und damit ideale Trainingsmöglichkeiten zu jeder Jahreszeit.“

0:03:34

d) Zirkuskunst der CSSR in Moskau (33 m)

Sowjetunion (UdSSR); Russische Sozialistische Föderative Sowjetrepublik (RSFSR); Russland; Moskau; Gastspiel; Zirkus aus der Tschechoslowakischen Republik (CSR, Tschechoslowakei):

Totale von oben in Manege und mit Flagge einziehendem Artistenensemble; Nahaufnahme vom applaudierenden Publikum; Totale auf Clownsnummer mit als Zebra verkleideten Artisten; Artistengruppe mit Akrobatik auf Trampolin und Artistin mit Überschlägen/Salto und mit Schriftzug „Herzlich Willkommen den Künstlern vom Zirkus aus der Tschechoslowakischen Republik“ (kyrillisch); Luftakrobatik mit Artistin am Trapez und Artistin sich vor Publikum verbeugend, dazwischen v. E. vom applaudierenden Publikum

0:04:45

4. Rückblick auf die Leipziger Messe (155 m)

Insert: Leipziger Messe im Zeitgeschehen

Deutsche Demokratische Republik (DDR); Sachsen; Leipzig; Herbstmesse; 4. - 15. September; Rückblick mit 670 000 Besuchern, 1 100 Firmen aus Westdeutschland und Gesamtumsatz von 2,5 Milliarden Rubel):

Schwenk von Messelogo mit Losung „Wir wollen friedliche, gleichberechtigte

Handelsbeziehungen mit allen Ländern“ über Besuchermassen in den Straßen Leipzigs

und Menschenmassen am Messeeingang;

Schwenk über Freigelände mit Baumaschinen aus der DDR:

Präsentation Großraumbagger des Volkseigenen Betriebes (VEB) Nordhausen, Präsentation Grabenfräse, Präsentation Kugelschaufler des VEB Bleichert,

DDR-Messehalle innen:

Präsentation der ersten Infrarot-Trockenkammer mit Schaltpult der volkseigenen Autoindustrie der DDR;

Gebrauchsgüter; Haushaltswaren:

Präsentation Geschirr (Eimer, Kannen und Töpfe) aus Emaille mit Schriftzug „VEB Eisen-

und Hüttenwerke Thale“ am Messestand, Kommentar: „Die Messe 1954 – eine Messe des

neuen Kurses. Bald wird der Engpass Emaille beseitigt sein.“;

Präsentation und Vorführung von Staubsaugern,

Präsentation gewirkte Kinderkleidung aus Apolda mit Schriftzug „Apolda – Strick- und Wirkwaren“ am Messestand;

Präsentation Pelzmode Leipziger Pelzindustrie,

Präsentation der Neuschöpfung des Radiogerätes/Kofferradio „Koffer-Super Libelle“

(Nahaufnahme) sowie Fahrradradio (Nahaufnahme) vom VEB Stern-Radio Staßfurt,

Präsentation faltbare Gießkanne aus Gummi mit Schriftzug „Fehag Gießkanne – Die Gießkanne von morgen“ am Messestand,

Präsentation Spirituskocher mit Zubehör (Naheinstellung) von einem Handwerksmeister aus Halle,

Präsentation von kunstvollen Buchbindearbeiten mit Farn-Motive (Naheinstellung;

Totale von außen auf Pavillon/Messehalle der Sowjetunion (UdSSR) und auf Eingang mit Besuchermassen davor,

sowjetischer Pavillon innen:

Präsentation aus dem Maschinenbau mit Drehmaschine und Gemüsepflanzmaschine,

v. E. von der großen Schau der Bedarfsgüter mit Stoffen und Teppichen,

Präsentation von Kühlschränken mit Eisfach,

Präsentation von Fernsehapparaten,

Präsentation von Klavieren und Konzertflügeln,

Präsentation von Geigen,

Präsentation von Buchausgaben, wie Goethes Faust (kyrillisch),

Messebesucher trägt sich in Gästebuch ein und Nahaufnahme vom Eintrag,

Totale außen auf Pavillon der Volksrepublik China mit Schriftzug „Volksrepublik China“ (deutsch und chinesisch) und innen:

Totale auf grafische Darstellung „Landesprodukte und Bodenschätze in China“,

Präsentation chinesischer Motorräder,

Präsentation verschiedener Reissorten und Güteklassen,

Präsentation von Konserven,

Präsentation chinesischer Seide, Kleidung und Kimonos aus chinesischer Seide mit Seidenstickerei,

Pavillon der Tschechoslowakischen Republik (CSR; Tschechoslowakei) innen:

Präsentation eines pneumatischen Webstuhls mit 600 – 800 Schlägen pro Minute,

Totale auf Zeitung „Neues Deutschland“ (ND, Zentralorgan der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) vom 10. September: „Leipzig – eine Weltmesse“ sowie „Rekordumsatz: 2,5 Milliarden Mark, 670 000 Messebesucher“, Kommentar: „1 100 Aussteller kamen aus Westdeutschland, darunter 18 Stahlwerke.“,

Totale auf Vertreter des Klöckner-Konzern an dessen Messestand mit Namenszug „Klöckner“ im Gespräch,

Totale auf Mark Hewitson (Unterhausabgeordneter der Labour Party und Gewerkschafter aus Großbritannien/England) mit Delegation während eines Rundgangs durch die Technische Messe,

Totale außen auf indischen Pavillon mit Namenszug „Indien“ (ist zum ersten Mal als Aussteller auf der Messe vertreten) und innen:

v. E. von Delegation, darunter Abgeordnete des indischen Parlaments als Gast während

der Verhandlungen zwischen DDR-Delegation, darunter Hans-Paul Ganter-Gilmans

(Staatssekretär im Ministerium für Außenhandel und Innerdeutschen Handel) und

Nahaufnahme von Kurt Gregor (Minister für Außenhandel und

Innerdeutschen Handel) im Gespräch (OT) mit indischen Industriellen (OT englisch);

Totale auf gegenseitige Vertragsunterzeichnung sowie auf Originalunterschriften im

Handelsvertrag

0:10:12

Insert: Sport im Bild

5. Boxen: Kieler Gäste gegen Rotation Berlin

Deutsche Demokratische Republik (DDR); Ost-Berlin; Auftakt zum 1. Berliner Pressefest; Sport; Boxen:

Totale von oben auf Boxring mit aufgestellten Boxmannschaften aus Schleswig-Holstein und der Betriebssportgemeinschaft (BSG) Rotation Berlin; Nahaufnahme von den Boxmannschaften; Nahaufnahme von Pressefotografen;

Naheinstellung vom Boxkampf zwischen M. Mrytz (Landesmeister von Schleswig-Holstein) in weißer Hose gegen Langhammer (Berlin) sowie Ende des Boxkampfes mit Langhammer als Sieger nach Punkten, dazwischen v. E. von Zuschauern und Kampfrichter Gong schlagend (OT), Kommentar: „Den Mannschaftssieg erkämpfte überlegen BSG Rotation Berlin mi 13:7 Punkten.“

0:11:10

6. Avus-Rennen der Sportwagen

West-Berlin-Charlottenburg; Avus; Motorsport; Internationales Avus-Rennen; Großer Preis von Berlin; Rennsportwagen bis 1500 ccm; 19. September:

Totale auf am Start stehende Rennwagen; Naheinstellung von den DDR-Rennfahrern (EMW-Rennkollektiv des Volkseigenen Betriebes (VEB) Automobilwerk Eisenach, Edgar Barth mit Start-Nr. 40 und Artur Rosenhammer mit Start-Nr. 39 sowie von Richard von Frankenberg (mit Porsche) mit Start-Nr. 38 in ihren Rennwagen sitzend;

Totale auf startende Rennwagen sowie v. E. auf der Strecke, darunter durch Bruch der Benzinleitung Feuer fangender Rennwagen von Artur Rosenhammer in der 6. Runde; Nahaufnahme von Edgar Barth auf der Strecke;

Zieleinfahrt von Richard von Frankenberg als Erster mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit 193,5 km/h (Edgar Barth auf Platz 4);

Nahaufnahme von Richard von Frankenberg mit Siegerkranz

0:12:33

Ende

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram