DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Der Augenzeuge 1959/B 88

10 Min., Schwarz-Weiß, Dokumentarfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Wochenschau und Dokumentarfilme, 1959

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
285
Anlaufdatum

Kurzinhalt (Deutsch)

1. Dynamo-Sporthalle Berlin-Hohenschönhausen - 5. Kongress des FDGB (32 m)

2. Prof. Albert Norden enthüllte auf einer Pressekonferenz die verbrecherische Vergangenheit von Dr. Oberländer (32 m)

In München wurde Stefan Bandera mit viel Pomp beerdigt, im 2. Weltkrieg war er Gehilfe Oberländers, Bataillon Nachtigall (25 m)

Oberländer in Köln (14 m)

Kriegspfarrer Sachsenhauser sprach auf einem Ritterkreuzträgertreffen in Regensburg (17 m)

Munitionsfunde in Polen (20 m)

3. Auf der Landesdelegiertenkonferenz der VVN (Vereinigung der Verfolgten des Nazi-Regimes) in Düsseldorf protestierte Dr. M. Frenkel gegen das geplante Verbot der VVN (56 m)

In einer Ausstellung zeigten ehemalige KZ-Insassen Dokumente des internationalen Widerstandskampfes gegen den Faschismus

Satirische Betrachtung über Pensionen und Renten im Bonner Staat (Agitationsstreifen) (20 m)

4. Von einem fast alles vernichtenden Wirbelsturm wurde Japan heimgesucht

5. Zu großen Überschwemmungen führte ein Orkan an der Atlantikküste der USA (4+5 = 48 m)

6. Moorflächenbrände in Norddeutschland, vor allem in der Lüneburger Heide (13 m)

Filmstab

Person, primär
  • Johannes Dieckmann
  • Hermann Duncker
  • Marcel Frenkel
  • Otto Grotewohl
  • Hans Klering (Beamter)
  • Hermann Matern
  • Alfred Neumann
  • Albert Norden
  • Theodor Oberländer
  • Irmgard Richter
  • Sachsenhauser
  • Louis Saillant
  • Gerhard Schröder
  • Harry Studt (Oberst a.D.)
  • Li Tsai-wen
  • Walter Ulbricht
  • Paul Verner
  • Herbert Warnke

Langinhalt

Vorspann siehe Der Augenzeuge 1959/A 1

1. Berlin/DDR, 1959 - 5. Kongress des Freien Deutschen Gewerkschaftsbundes (FDGB) vom 26.10. - 31.10.1959 in der Dynamo-Sporthalle in Berlin: Außenansicht der Dynamo-Sporthalle in Berlin-Hohenschönhausen mit Bussen, PKWs und Fahnen davor; Delegierte betreten das Gebäude; befinden sich in der Vorhalle; Emblem des Kongresses an der Stirnseite des Saales "5. FDGB-Kongress"; der Vorsitzende des FDGB, Herbert Warnke, eröffnet am 26.10.1959 den Kongress; unter den Delegierten: Walter Ulbricht (1. Sekretär des Zentralkomitees der SED) und Otto Grotewohl (Vorsitzender des Ministerrates); Alfred Neumann und Prof. Albert Norden (Mitglieder des Politbüros des ZK der SED); Dr. Johannes Dieckmann (Präsident der Volkskammer) und Hermann Matern (1. Stellvertreter des Präsidenten der Volkskammer); Paul Verner (Kandidat des Politbüros des ZK der SED); Wahl des Präsidiums; die gewählten Delegierten nehmen Platz, darunter Walter Ulbricht, Alfred Neumann, Prof. Albert Norden, Hermann Matern, Arbeiterveteran Prof. Dr. Dr. Hermann Duncker; Beifall ausländischer Gäste, u.a. Li Tsai-wen (Sekretär des Allchinesischen Gewerkschaftsbundes); im Präsidium Louis Saillant (Vorsitzender des Weltgewerkschaftsbundes) und Irmgard Richter (Held der Arbeit, Brigadeleiterin im Textilkombinat Zittau); einzelne Delegierte im Saal; am Rednerpult Herbert Warnke.

2. Berlin/DDR, 1959 - Internationalen Pressekonferenz am 22.10.1959 Prof. Albert Norden über die Verbrechen von Dr. Theodor Oberländer (Bundesvertriebenenministers) im 2. Weltkrieg in Polen: Prof. Albert Norden geht zum Rednerpult; eine Vielzahl von Journalisten im Pressezentrum; Akten über Dr. Theodor Oberländer, u.a. Personalakte; Foto von Dr. Theodor Oberländer sowie von der Jurakathedrale in Lwow (Lemberg); Fotos vom Wuletzkij-Hügel; Granaten aus dem 2. Weltkrieg; Sprengmeister mit einem Such-Gerät; Fund von weiteren Granaten; Foto von Dr. Theodor Oberländer; unter Zuhörern in einem Saal in Köln Dr. Theodor Oberländer.

München/BRD, 1959 - Beerdigung des am 15.10.1959 mit Zyankali vergifteten Leiters einer ukrainischen Nationalistenbewegung, Stefan Bandera, der im 2. Weltkrieg mit dem berüchtigten Bataillon "Nachtigall" kooperiert hat: aufgebahrte Leiche von Stefan Bandera mit Trauernden davor; Trauerzug mit Kränzen auf einem Friedhof in München; ein Pope hält die Totenrede; Kränze mit Schleifen; an einem Balkon eine schwarze Fahne; am Klingelbrett "Ukrainischer Verlag"; Straßenschild "Dachauer Str."; Hauseingang mit Hinweisschildern, darunter "Ukrainischer Medizinischer und Charitativer Dienst II. Stock".

Regensburg/BRD, 1959 - Auf einem Treffen von Ritterkreuzträgern der ehemaligen Wehrmacht im Oktober 1959 in Regensburg sprach Pfarrer Sachsenhauser: ewige Flamme in einer Schale; daneben wachhabender Bundeswehrsoldat; am Rednerpult Pfarrer Sachsenhauser; davor Ritterkreuzträger mit ihren Auszeichnungen; Kranzniederlegung an einem Ehrenmal; salutierende Offiziere; Kranzschleifen.

Hannover/BRD, 1959 - Protestdemonstration ehemaliger Verfolgter des Naziregimes im Oktober 1959 in Hannover: Demonstration mit Kränzen und Transparenten; Denkmal für die Opfer der UdSSR; Kranzniederlegung; weinende Frau; Mann mit Banner "Buchenwald Befreiungstag 11. April 1945 Unser Vermächtnis Nie wieder Faschismus Nie wieder Krieg VVN Bremen".

3. Düsseldorf/BRD, 1959 - 14. Landesdelegiertenkonferenz der VVN Nordrhein-Westfalen am 24.10.1959 in Düsseldorf: Schild mit zwei Köpfen von Bundesinnenminister Gerhard Schröder mit u.a. schwarzem Adler auf der Stirn; Tagungsort mit Delegierten der VVN in Düsseldorf; am Rednerpult Dr. Marcel Frenkel; Wimpel mit Inschrift "Duisburg VVN Hamborn"; Foto von Bundesinnenminister Gerhard Schröder.

Düsseldorf/BRD, 1959 - Ausstellung ehemaliger Insassen von Konzentrationslagern (KZ) mit Dokumenten des internationalen Widerstandes gegen den Faschismus während der 14. Landesdelegiertenkonferenz der VVN am 24.10.1959 in Düsseldorf: Aussteller zeigt jungem Mann eine KZ-Kleidung; Besucher betrachten Dokumente auf einem langen Tisch mit Fotos darüber; Foto von Anne Frank; Besucher blättert in einem Buch; Tafel mit Fotos von Mitgliedern der BRD-Regierung.

Agitationsfilm "Betrachtung über Pensionen und Renten im Bonner Staat" der Produktionsgruppe "Stacheltier" beim DEFA-Studio für Spielfilme: Arbeitstitel "Kurs 1200 : 75" (Regie: Wolfgang E. Struck): Kurzspielfilm zum Rentenanspruch von Verfolgten des Nazi-Regimes mit Hans Klering und Harry Studt.

4. Japan, 1959 - Der Taifun Nummer 15 richtete in Japan Mitte Oktober 1959 ungeheure Schäden an: aufgepeitschte Wassermassen an der Küste; Hilfskräfte retten Menschen; sich biegende Bäume; zerstörte Wohnhäuser; Platz mit zugedeckten Leichen; Verletzte im Krankenhaus; im Wasser stehender Güterzug; Soldaten in Booten versorgen Einwohner mit Nahrungsmitteln; essende Japaner auf Dächern; LKW mit Menschen auf einer überfluteten Straße; Hubschrauber übernimmt Eingeschlossene, eine Frau mit Kind; er startet; überfliegt ein gestrandetes Schiff; Ansicht eines überfluteten Gebietes mit Häusern, unterbrochenen Straßen und Gleisen.

5. Südkarolina/USA, 1959 - Ein Orkan an der Atlantikküste führte im Oktober 1959 zu großen Überschwemmungen in den USA: der Orkan treibt Wasser durch eine Straße, auf der sich ein Mann befindet; aufgepeitschte Wassermassen überströmen ein Geländer; ein Storch am Ufer, der davonfliegt; Einwohner eines Ortes durchqueren die überschwemmte Straße; ein umgeknickter Baum; ein LKW vor einer zerstörten Baracke; ein deformiertes Reklameschild.

6. Lüneburger Heide/BRD, 1959 - Moorflächenbrände im Oktober 1959 durch die anhaltende Trockenheit in Norddeutschland entstanden: Flächenbrände im Heidegebiet; darin fahrende Feuerwehr mit Blinklicht; Löschversuche von Feuerwehrmännern mit Wasserschlauch; schwelender Rauch.

Abspann "Ende"

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram