DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Der Augenzeuge 1962/07

Schwarz-Weiß, Dokumentarfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Wochenschau und Dokumentarfilme, 1962

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
263
Anlaufdatum

Kurzinhalt (Deutsch)

1. Die Katastrophe von Völklingen - Fast 300 Bergleute starben beim schrecklichsten Unglück, das den Saar-Bergbau je getroffen hat. (27 m)

2. Massenkampf gegen OAS-Terror (Organisation armée secrète ) - Hunderttausende von französischen Arbeiten streikten und demonstrieren gegen die faschistische Gefahr (35 m)

Die Schlagzeile

3. In Westdeutschland wurden auf Bewährung freigelassene Häftlinge erneut inhaftiert (12 m)

4. 20. Jahrestag der Gründung der polnischen Arbeiterpartei (17 m)

5. In Kuba demonstrierten zwei Millionen Menschen gegen die amerikanische Verschwörung in Punta del Este (24 m)

6. In Italien streikten Filmverleiher und Kinobesitzer gegen eine von der Regierung angeordnete immense Steuererhöhung (10 m)

7. Reportage

... über die LPG (Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft) in Markzwuschen

... über den Besuch des bekannten Puppenspielers, Prof. Obraszow, im DEFA-Trickfilmstudio Dresden. (46 m)

Sport im Bild

8. Deutsche Skimeisterschaften in den nordischen Disziplinen in Schmiedefeld und im Spezial-Sprunglauf auf der Thüringenschanze in Oberhof (89,5 m)

Filmstab

Person, primär
  • Fidel Castro Ruz
  • Rainer Dietel
  • Joris Ivens
  • Sonnhilde Kallus
  • Veit Kürth
  • Sergej Obraszow
  • Vladimir Pozner
  • Helmut Recknagel
  • Enno Röder
  • Kurt Schramm

Langinhalt

1.

Völklingen, Saarland (BRD) - Bergwerkskatastrophe in der Grube "Luisenthal" bei Völklingen/Saargebiet mit 279 Opfern: Hinweisschild "Luisenthal"; Fabrikgelände der Grube mit zwei Fördertürmen; viele Angehörige vor dem Werkstor; sie betrachten angeheftete Listen mit Namen; vor ihnen zwei kleine Kinder im Sportwagen; eine Frau liest einen Anschlag; Rettungskräfte zwischen den Wartenden; Verzweifelte auf der Straße; ebenso ein Leichenwagen; zwei Frauen mit Kindern vor dem Zechenzaun; ein Krankenwagen passiert das Tor, an dem die Menschen stehen; wiederum ein Leichenwagen im Verkehr.

2.

Paris (Frankreich) - Protestaktionen und einstündiger Massenstreik am 9.2.1962 in Paris gegen den Terror der OAS (Organisation de l’armée secrète) u.a. am 8. Februar 1962: Schwenk auf den Eiffelturm (mehrfach); 20. Ansprache des französischen Präsidenten, General Charles de Gaulle, am Schreibtisch mit dem Versprechen der Unabhängigkeit für Algerien (ohne Originalton): Feuerwehreinsatz vor im Dunkeln angeleuchteter, zersplitterter Ladenscheibe; davor zwei Frauen; zwei Zuschauer in der Türöffnung nebenan; Frau im Morgenmantel auf dem Trottoir; ein Feuerwehrmann bei Aufräumarbeit; Glassplitter auf der Straße: ein Mann beseitigt Schäden in der I. Etage; Gespräch mit dem Schriftsteller Vladimir Pozner, der bei dem letzten Terroranschlag der OAS lebensgefährlich verletzt wurde; Foto mit dem niederländischen Filmregisseur Joris Ivens, für dessen DEFA-Dokumentarfilm "Lied der Ströme" er 1954 das Drehbuch verfasst hatte; die deutsche Titelseite vom Buch "Lied der Ströme" wird aufgeschlagen; weitere Veröffentlichungen von Vladimir Pozner werden aufeinander gelegt; Demonstration in Paris; Verletzte in einem dunklen Park; ein Krankenwagen nimmt Opfer auf; Demonstrationszug in Pariser Straßen mehrfach);

3.

Hamburg (BRD) - Der Hamburger Betriebsratsvorsitzende Horst Boje wurde - nach vorheriger Entlassung auf Bewährung - in der Amtszeit des neuen Innenministers Hermann Hoecherl erneut im Gefängnis Fuhlsbüttel inhaftiert: Foto von Innenminister Hermann Hoecherl; im Gespräch mit Bundespräsident Heinrich Lübke und Außenminister Gerhard Schröder; Gefängniskomplex und -mauer Fuhlsbüttel in Hamburg; daneben auf der Straße Betriebsratsvorsitzender Horst Boje mit Frau und Kindern; er verabschiedet sich von der Familie (mehrfach); und betritt das Gefängnistor.

4.

Polen - Gedenkfeiern zum 20. Jahrestag der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei (PVAP), - hervorgegangen im Dezember 1948 u.a. aus der am 1.1.1942 gegründeten Polnischen Arbeiterpartei (PPR) - für gefallene Genossen und Widerstandskämpfer in Polen: Schrift an einer Mauer "PPR Walczy" "Deutschland verlore."; Hakenkreuzfahnen an Gebäuden; marschierender SA-Trupp; deutsche Wehrmachtsangehörige mit polnischen Häftlingen in einer Straße; Fotos von gesprengtem Waggon; Partisan hinter einem Maschinengewehr im Wald; polnische Widerstandskämpfer im Feld; sitzende Einheit mit Redner; Gedenkfeier zum 20. Jahrestag der Gründung der PVAP am Ehrenmal mit Armee-Eskorte und Demonstrationszug; Schriftzug am Eingangstor "Brama Stracen"; Kränze hinter der ewigen Flamme; sich drehende Kamera mit Wipfeln eines Birkenwäldchens; dahinter Gedenkveranstaltung an einem anderen Mahnmal.

5.

Havanna (Kuba) - Demonstrationen am 4.2.1962 in Havanna - anlässlich des Aufrufs der Vereinigten Revolutionären Organisationen zur 2. Nationalversammlung - gegen den Ausschluss des Landes auf der Tagung der südamerikanischen Staaten in Punta del Este/Uruguay im Januar 1962: Versammlung am Bay von Havanna hinter einem Platz mit parkenden Autos; Demonstrationszug mit kubanischer Flagge in einer Straße; darin Militärkapelle (ohne Originalton); junge Frauen in einer Marschkolonne; unter den Protestierenden Ministerpräsident Fidel Alejandro Castro Ruz und weitere Politiker (mehrfach); von oben Blick in Straßenzüge Havannas; auf viele Demonstranten; Schwenk über einen Teil der kubanischen Hauptstadt von einem Hochhaus.

6.

Italien - Dreimonatiger Streik der italienischen Filmverleiher und Kinobesitzer gegen eine Erhöhung von Steuergebühren: Plakatkleber entferne; bzw. überstreichen großflächige Kinoreklame in einer Straße (mehrfach); mehrere leere Flächen.

"reportage"

7.

Dresden (DDR) - Besuch des berühmten sowjetischen Puppenspielers Sergej Wladimirowitsch Obraszow - nach seiner Teilnahme an einer Präsidiumssitzung der Internationalen Puppenspielerorganisation in Berlin - im DEFA-Studio für Trickfilme in Dresden: Spiel zwischen einer Babyhandpuppe und Sergej W. Obraszow (Originalton - russisch); Aufnahmen mit Puppen und -spielern im Beisein von Sergej W. Obraszow im DEFA-Trickfilmstudio Dresden; in der Scherenschnitt-Abteilung (mehrfach); Vorbereitung einer Puppenszene durch einen Mitarbeiter; Einrichten der Kamera; Diskussionsrunde an einem Tisch mit Mitarbeitern des DEFA-Studios für Trickfilme; Sergej Wladimirowitsch Obraszow erhebt sich; Ausschnitt aus seinem "Trinker"-Handpuppenfilm (Originalton: russisch).

8.

Schmiedefeld, Oberhof (DDR) - XIII. Nordische Skimeisterschaften der DDR vom 2.2.-6.2.1962 in Schmiedefeld am Rennsteig und Oberhof: Schwenk über Schmiedefeld im Thüringer Wald; die Kirche und Häuser im Ort; Kinder betrachten einen Skispringer aus Eis am Straßenrand; eine Hirsch-Gruppe im Tannengrün auf einem Brunnen aus selbigem Material; und ein röhrender Hirsch mit großem Geweih, daneben Hinweisschilder "Ilmenau 16,5 km" "Suhl 11,5 km"; Start zum 10 km-Langlauf der Damen mit der international erfolgreichen Sonnhilde Kallus, Dynamo Klingenthal; zum 15 km-Speziallanglauf der Herren der Favorit Enno Röder; in der Spur beim 15 km-Langlauf der Nordisch Kombinierten mit Harzer aus Brotterode; und dem Klingenthaler Rainer Dietel; nach 7 km Enno Röder in vorderster Position; noch in Führung der Altmeister Cuno Werner; Sonnhilde Kallus überholt eine Läuferin; sie erreicht als Siegerin im 10 km-Lauf das Ziel; ebenso Enno Röder im 15 km-Speziallauf; ein Schiedsrichter nimmt seine Zeit; Enno Röder mit umgehängter Decke.

Sprunglauf der Nordisch Kombinierten auf der "Thüringenschanze" in Oberhof: Kameramann bei Aufnahmen unter verschneiter Tanne; Blick auf die Oberhofer "Thüringenschanze" vom gegenüber liegenden Hang aus; Günter Meinl I passiert den Schanzentisch mit der Aufschrift "Thüringenschanze" (2. Platz); nach ihm springt Rainer Dietel (Sieger im Sprunglauf und in der Nordischen Kombination); Beifall von Zuschauern; er blickt - stehend - nach oben.

Spezial-Sprunglauf auf der "Walter-Ulbricht-Schanze" in Schmiedefeld am 4.2.1962 im Nebel: u.a. Dieter Bockeloh, ASK Vorwärts Brotterode, mit 77 m; im folgen Kurt Schramm vom ASK Vorwärts Brotterode (3. Platz); Veit Kürth, SC Motor Zella-Mehlis (2. Platz); und Helmut Recknagel, ebenfalls SC Motor Zella-Mehlis, (Sprunglaufmeister der DDR 1962); Publikum am Rand; Helmut Recknagel ohne Mütze vor Zuschauern.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram