DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Der Augenzeuge 1963/14

Schwarz-Weiß, Dokumentarfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Wochenschau und Dokumentarfilme, 1963

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
292
Anlaufdatum

Kurzinhalt (Deutsch)

Frauen, von denen man spricht

1. Die Frauenbrigade im Gleisbau des Braunkohle-Tagebaus Kleinleipisch schaffte den Durchbruch zur modernen Technik, Auszeichnung mit der "Clara-Zetkin"-Medaille.

2. Unter fachkundigen Frauenhänden entsteht in Cottbus der moderne Baustoff Glakresit (zusammen: 60 m)

Die Schlagzeile

3. Polnische Militärdelegation unter Leitung von Waffengeneral Spychalski in der DDR (23 m)

4. Schlusswort Walter Ulbrichts in der Beratung des Politbüros der SED und des Ministerrats mit Schriftstellern und Künstlern (15 m)

5. Sowjetische Walzwerker beantworteten das Bonner Röhren-Embargo mit neuen Produktionstaten (16 m)

6. Bourgeoise Mächtegruppen spielen den Nationalstreit in Belgien hoch (16 m)

7. Französische Bergarbeiter gingen ungebrochen in den zweiten Streikmonat (19 m)

Kunstdrucke aus Leipzig

8. Ein Besuch im weltbekannten Seemann-Kunstverlag in Leipzig (66 m)

Sport im Bild

9. IV. Internationale Turn-Wettkämpfe anlässlich des zehnjährigen Jubiläums der SV Dynamo (77 m)

Filmstab

Person, primär
  • Walter Felsenstein
  • Ingrid Föst
  • Ingrid Föst
  • Heinz Hoffmann
  • Bernd Hoffmann
  • Przemysl Krbec
  • Barbara Kustachiewicz
  • Lidija Labunez
  • Gisela May
  • Erika Pelikowsky
  • Birgit Radochla
  • Ekkehard Schall
  • Marian Spychalski
  • Walter Ulbricht
  • Siegfried Wagner

Langinhalt

Vorspann

1. Kleinleipisch (DDR) - Die Frauenbrigade "Clara Zetkin" vom Gleisbau des Braunkohlentagebaus Kleinleipisch/Bezirk Cottbus benutzt eine neue Methode der Schwellenverlegung für Bagger und Förderbrücke und hat dafür die "Clara-Zetkin-Medaille" erhalten: Förderbrücke und Bagger im Braunkohlentagebau Kleinleipisch; Arbeiterinnen der Brigade "Clara Zetkin" beim Verlegen von Gleisschwellen für Bagger und Förderbrücke

2. Bezirk Cottbus (DDR) - Fachkundige Frauen produzieren die neuen Baustoffplatten Glakresit durch Pressen von billigen Bauglasfasern und Kresolkunstharz: Arbeiterinnen beim Einlegen von Bauglasfasern in eine Maschine; darin Besprühen mit Kresolkunstharz; die entstehenden Platten werden auf einen Spezialwagen gelegt; in einen Ofen zum Verbinden geschoben; anschließend gepresst; Stapeln der fertigen Platten, die unempfindlich gegen Temperaturen, Laugen und Säuren sind

"Die Schlagzeile"

3. Berlin (DDR) - Besuch einer polnischen Militärdelegation unter der Leitung des Ministers für Nationale Verteidigung, Waffengeneral Marian Spychalski, vom 28.3. - 5.4.1963 in der DDR: Die polnische Militärdelegation unter Waffengeneral Marian Spychalski bei der Kranzniederlegung am Mahnmal für die Opfer des Faschismus und Militarismus in Berlin, Unter den Linden; salutierende Offiziere; Schriftzug im Innern an der hinteren Wand "Den Opfern des Faschismus"; Freundschaftskundgebung am 28.3.1963 im Friedrichstadt-Palast; Blick auf das Präsidium mit der Losung "Feste Freundschaft" (deutsch/polnisch) im Hintergrund; am Rednerpult Waffengeneral Marian Spychalski (ohne Originalton); er überreicht Armeegeneral Heinz Hoffmann, Minister für Nationale Verteidigung der DDR, eine polnische Truppenfahne

4. Berlin (DDR) - 2. Tag der Beratung des Politbüros der SED und des Präsidiums des Ministerrates der DDR mit Künstlern und Schriftstellern am 26.3.1963 im Haus des Zentralkomitees der SED in Berlin: Teil der Außenfassade des Hauses des Zentralkomitees der SED; Teilnehmer der Beratung im Foyer; u.a. Siegfried Wagner, Leiter der Abteilung Kultur beim ZK des SED, Prof. Walter Felsenstein, Intendant der Komischen Oper Berlin; Blick in den Tagungssaal; am Rednerpult Walter Ulbricht, 1. Sekretär des ZK der SED und Staatsratsvorsitzender der DDR, mit seinem Schlusswort (ohne Originalton); unter den Zuhörern die Schauspielerinnen Gisela May, Erika Pelikowsky und der Schauspieler Ekkehard Schall; Schwenk über das Präsidium.

5. UdSSR - Erhöhte Produktion von Erdöl-Rohren sowjetischer Walzwerker als Antwort auf das westdeutsche Embargo: Produktion von Rohren in einem Betrieb der UdSSR; Schweißen einer Naht; Schriftzug auf einem Rohr "Truba wam kapitalisty!" (russisch); Arbeiter freuen sich über Karikaturen zu diesem Thema an der Wandzeitung; gelagerte Rohre in einer Werkhalle

6. Belgien - Nationalitätenstreit zwischen Flamen und Wallonen in Belgien: Polizisten vor Demonstranten im Sitzstreik; Verhaften von Teilnehmern; bzw. Einsatz mit Stöcken; Wasserwerfer gegen sitzende Protestierer; flüchtende Demonstranten und stolpernder Polizist bei der Verfolgung

7. Paris (Frankreich) - Zweiter Streikmonat (bis zum 3.4.1963) der französischen Bergarbeiter und von Bahnangestellten: Demonstranten in den Straßen von Merlebach; Sammeln von Geldern zur Unterstützung des Streiks bei Straßenpassanten; in Geschäften; und auf dem Markt; geschlossene Tore eines U-Bahnhofes in Paris; heruntergelassene Jalousie am "Consigne"; verlassene Post-Halle; stehende Personenzüge auf dem Bahnhof

"Kunstdrucke aus Leipzig"

8. Leipzig/DDR, 1963 - Besuch beim bekannten Seemann-Verlag in Leipzig: Ausstellungsraum mit Kunstdrucken; Kamera bei Aufnahmen von Gemälden zur Reproduktion; u.a. von Frans Hals "Der Mulatte"; Kontrolle des Negativs; Herstellen der Kopie; die Reproduktionsfotografie; der erste Druck; der Probedruck; Überprüfen der Blätter; Vorbereitungen

in der Lichtdruckerei; und Herstellungsprozess; Schwenk über Kunstdrucke; u.a. des Gemäldes von Frans Hals "Der Mulatte"

"Sport im Bild"

9. Berlin (DDR) - IV. Internationale Turnwettkämpfe der staatlichen Schutz- und Sicherheitsorgane sozialistischer Länder zum 10jährigen Jubiläum (27.3.1953) des Sportvereins Dynamo vom 27. - 29.3.1963 in der Berliner Dynamo-Sporthalle: Einmarsch der Mannschaften in der Berliner Dynamo-Sporthalle; Pferdsprung von Weltmeister Przemysl Krbec, CSSR; Bernd Hoffmann von der Riege des SV Dynamo am Barren; der sowjetische Turner Sabrow an den Ringen; Beifall zweier Zuschauerinnen; Pferdsprung von Barbara Kustachiewicz, Polen; ihre Bodenkür; Beifall der Zuschauer; Lidija Labunez am Schwebebalken; Bodenkür von Birgit Radochla vom SV Dynamo; am Stufenbarren Ingrid Föst, DDR (beste Einzelturnerin)

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram