DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Der Augenzeuge 1964/34

Schwarz-Weiß, Dokumentarfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Wochenschau und Dokumentarfilme, 1964

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
272
Anlaufdatum

Kurzinhalt (Deutsch)

1. In der LPG (Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft) Platkow im Oderbruch, Kreis Seelow

Extreme Witterung verlangt große Anstrengung (51 m)

kurz berichtet

2. Unterirdische Stadt aus dem zweiten Weltkrieg entdeckt (Walbrzych/Polen)(22 m)

3. Elisabeth-Brücke spannt sich wieder über die Donau in Budapest (23 m)

4. Krater in Südafrika verschlang Bergarbeiterfamilie (18 m)

5. Flottenparade vor der Heldenstadt Sewastopol (18 m)

6. Elefant im Porzellanladen am Berliner Alex (19 m)

Reportage

7. Das DEFA-Spielfilmstudio drehte "Unter den Linden" Szenen für den Karl-Liebknecht-Film (45 m)

Sport im Bild

8. Tokio erwartet die Jugend der Welt (21 m)

9. Der Leichtathletik-Länderkampf USA-UdSSR in Los Angeles, eine olympische Vorprüfung! (15 m)

10. Der DDR-Zweier mit Steuermann wurde Ruder-Europameister (21 m)

11. Ursula Rippin aus Bautzen, Europameisterin im Asphalt-Kegeln (22 m)

Filmstab

Person, primär
  • Günter Bergau
  • Horst E. Brandt
  • Waleri Brumel
  • Henry Carr
  • Peter Gorny
  • Frederick Hansen
  • Dagobert Loewenberg
  • Günter Reisch
  • Ursula Ripin

Langinhalt

Vorspann

1. Platkow (DDR) - Auch im Oderbruch gefährdet Dauerregen das Ernten von Getreide und die Futterversorgung: Genossenschaftsbäuerinnen pflücken grüne Bohnen auf dem Feld; ein Traktor auf aufgeweichtem Weg; ebenso darauf große Pfützen; aufgestellte Getreidepuppen; ausgewachsenes Korn; Genossenschaftsbauern beim Binden der Garben und Zusammenstellen der Puppen; Befragung in der LPG Platkow: den Vertreter des Kreislandwirtschaftsrates über die Erntesituation im Kreis Seelow durch den Redakteur des "Augenzeuge", Dagobert Loewenberg, in einem Raum in Anwesenheit von Mitarbeitern der Genossenschaft (Originalton - Tierfutter-Versorgung); einzelne Zuhörer; der LPG-Vorsitzende berichtet (Originalton - Einbringen der Zwischenfrucht); Traktorist beim Säen (Originalton - LPG-Vorsitzender); danach sprich der Vertreter des Kreislandwirtschaftsrates (Originalton - alle Möglichkeiten zur Futtergewinnung nutzen)

"Kurz berichtet" (als Untergrund polnische Armeeangehörige beim Suchen von Munition im Wald)

2. Walbrzych (Polen) - Eine Munitionsbergungstruppe der polnischen Volksarmee entdeckte im idyllischen Landstrich bei Walbrzych den Stollen einer unterirdischen Fabrikstadt der Deutschen aus dem II. Weltkrieg, die 1944 von SS-Einheiten zusammen mit den polnischen, russischen, jüdischen und italienischen Zwangsarbeitern sowie der Wehrmachts-Wachmannschaft in die Luft gesprengt wurde: Vor dem Stolleneingang polnische Soldaten mit einem Munitionssuchgerät; der Eingang von Pflanzen umrankt; ein polnischer Soldat zwischen Farnkraut; Ausheben eines Massengrabes; Freilegen eines Totenschädels; daneben Beobachter; Soldaten im Stolen; u.a. mit Fackeln

3. Budapest (Ungarn) - Die neue Budapester Elisabeth-Brücke kurz vor der Fertigstellung: Teilnehmer bei der Fertigstellung von oben aufgenommen; ein Kahn befördert auf der Donau das letzte Bauteil heran; Einsetzen mit einem mächtigen Kran; Zuschauer beim Beobachten und Fotografieren; die Brücke wird fertiggestellt; darüber Rollen eines Fasses mit der Aufschrift "SÖR"; die Bauarbeiter leeren Gläser mit Bier; Schwenk auf die hohen Brückenaufbauten; Totale von oben über die nach 20 Jahren wieder befahrbare Elisabeth-Brücke

4. Carletonville (Südafrika) - Ein entstehender Krater von 60 m Breite und 30 m Tiefe in der Nähe des Goldbergwerkes bei Carletonville riß eine sechsköpfige Familie in die Tiefe: Beobachter am Zaun mit einem Schild "No Entry To This Point..."; durch ein Seil gesicherter Kameramann macht Aufnahmen; Schwenk über zerstörte Häuser von Bergarbeitern; eintreffende Vertreter offizieller Stellen; Blick in den tiefen Krater; wiederum Kameramann bei der Arbeit; erneuter Schwenk über die zerstörten Häuser und den Krater

5. Sewastopol (UdSSR) - Flottenparade am 26.7.1964, dem Tag der sowjetischen Kriegsmarine, in Sewastopol auf der Halbinsel Kertsch: Hohe Offiziere schreiten die berühmte Treppe in Sewastopol herab, daneben Matrosen mit aufgepflanzten Bajonetten; Flotteneinheit in der Schwarzmeer-Bucht; Begrüßung der an der Reling formierten Kriegsschiffs-Mannschaften vom Boot aus; Parade von Truppen am Ufer; Zuschauer auf der Tribüne; Auftauchen eines U-Bootes; Kriegsschiffe und U-Boote in der Bucht; angetretene Mannschaften auf U-Booten

6. Berlin (DDR) - Woche des Porzellans der HO durch eine Werbeveranstaltung mit Elefanten des Zirkus Aeros auf dem Berliner Alexanderplatz eröffnet: Blick auf das "Haus des Lehrers" hinter dem Berliner Alexanderplatz; drei Elefanten des Zirkus Aeros im Kreis von Zuschauern; darauf zuströmende Berliner; die Elfanten neben Stapeln mit Porzellantellern u.a.; die drei Köpfe der Elefanten; Schwenk auf Zuschauer an den Fenstern im Haus nebenan; ein Elefant mit Decke und Aufschrift "HO-Warenhaus" schreitet über eine Bank mit Porzellan, ohne es zu berühren; reißt dann doch absichtlich Geschirr herunter; lachende Zuschauer; der Elefant vor dem demolierten Porzellan

"Reportage"

7. Berlin (DDR) - Dreharbeiten für den Karl-Liebknecht-Film "Solange Leben in mir ist" des DEFA-Studios für Spielfilme in Berlin Unter den Linden: Allee Unter den Linden im alten Gewande mit Militärparade, Kutschen und Fußgängern; Regisseur Günter Reisch gibt Anweisungen (ohne Originalton); an der Kamera Horst Brandt; der Regisseur spricht mit Insassen in einem alten Auto (ohne Originalton); eine Gruppe von Statisten; Klappe zum Spielfilm mit "BA 90 Tag 148/1"; Günter Reisch ordnet für Statisten Laufen an (ohne Originalton); Blick über die "Linden" vor dem Eingang zur Humboldt-Universität mit schnell sich bewegenden Gruppen, Pferdekutsche, altem Auto usw.; Skulpturen preußischer Persönlichkeiten; Mitwirkende beim Essenempfang aus der Gulaschkanone; bzw. beim Pausieren; große Scheinwerfer auf Holzrampe; Günter Reisch und Horst Brandt an der erhöht stehenden Kamera; aufmerksame Kleindarsteller; Drehen einer Massenszene mit Bedrängen von Autoinsassen

"Sport im Bild"

8. Tokio (Japan) - Tokio ist für die XVIII. Olympischen Sommerspiele (10.-24.10.)1964 gut vorbereitet: Erleuchtete Schrift "Tokyo 1964" und die fünf olympischen Ringe; sich drehende Reklame; ein Maler streicht; Häuser für die Aktiven; Blick auf die im Bau befindliche Hochstraße; ein Holzturm; das Hauptstadion (u.a. Luftaufnahme); Interview mit Japanerin im Kimono

9. Los Angeles (USA) - Leichtathletik-Länderkampf vor den XVIII. Olympischen Sommerspielen UdSSR - USA im Memorial Kolosseum am 26.7.1964 in Los Angeles: Aufmarsch im Stadion; viele Zuschauer auf den Rängen des Memorial Kolosseum; Start zum 100 m-Lauf; Sieg des Amerikaners Henry Carr in 10,3 sec.; Beifall der Zuschauer; Stabhochsprung von Frederick "Fred" Hansen, USA, mit Weltrekordhöhe von 5,28 m; Hochsprung; und Sieg des sowjetischen Leichtathleten Walerie Brumel; Beifal

10. Amsterdam (Niederlande) - 10. Ruder-Europameisterschaften der Männer in Amsterdam: Blick auf die Tribüne der Strecke; Rennen am 9.8.1964 der Doppelvierer mit Steuermann; begeisterte Zuschauer; als Sieger im Ziel die Rostocker Mannschaft mit Günter Bergau, Peter Gorny und Karl-Heinz Danilowski; Anzeigetafel 1 Allemagne 2 URSS 3 Pologne..."; Auszeichnung der Europameister aus der DDR am Ufer; Beifall

11. Budapest (Ungarn) - Europameisterschaften 1964 im Asphalt-Kegeln in Budapest: Asphaltkegler an mehreren Bahnen; Schiedsrichter am Tisch; die erfolgreiche ungarische Teilnehmerin Madas beim Wurf; ebenso die DDR-Keglerin Ursula Ripin; ihr wird zum Europameister-Titel gratuliert

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram