DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Der Augenzeuge 1965/42

Schwarz-Weiß, Dokumentarfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Wochenschau und Dokumentarfilme, 1965

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
294
Anlaufdatum
Veröffentlichungen
DVD: ICESTORM Entertainment GmbH / www.icestorm.de

Kurzinhalt (Deutsch)

1. Gäste aus dem Kosmos in der DDR

Pawel Beljajew und Alexej Leonow beim Marathonlauf durch die Republik (59 m)

Wussten Sie schon...

2. ... wie Piloten von Überschallflugzeugen getestet werden (37 m)

3. ... wie ein Geschoss beim Verlassen des Laufes aussieht? (24 m)

4. ... dass eine neue Art des Campings populär wird? (22 m)

5. ... dass das Fernsehen weitere Zuschauer gefunden hat? (24 m)

Sport im Bild

6. Besuch in einem Radioclub der "Gesellschaft für Sport und Technik". (52 m)

Reportage

7. Der Augenzeuge bei Außenaufnahmen zum ersten Western der DEFA. "Dakota" oder "Die Söhne der großen Bärin" wird er heißen. (74 m)

Filmstab

Person, primär
  • Pawel Iwanowitsch Beljajew
  • Alexej Archipowitsch Leonow
  • Josef Mach
  • Gojko Mitić
  • Jaroslav Tuzar

Langinhalt

1. Halle-West, Frankfurt/Oder, Ludwigsfelde, Spreewald (DDR) - Besuch der beiden sowjetischen Kosmonauten, Raumschiffkommandant von Woßchod 2 Oberst Pawel Iwanowitsch Beljajew und Oberstleutnant Alexej Archipowitsch Leonow, vom 2.-12.10.1965 in der DDR: Eröffnung eines neuen Kindergartens in Halle-West am 5.10.1965 mit Freilegen des Namens "Kindertagesstätte Pittiplatsch"; unter den Kindern im Raum Oberstleutnant Alexej Archipowitsch Leonow und seine Gattin Swetlana; am Rednerpult vor sowjetischen, polnischen und deutschen Soldaten Oberst Pawel Iwanowitsch Beljajew am 4.10.1965 in Frankfurt/Oder; Oberstleutnant Alexej A. Leonow bei den Automobilbauern in Ludwigsfelde; er gibt Autogramme; Oberst Pawel I. Beljajew und seine Gattin auf einer Spreewaldfahrt mit Kähnen am 5.10.1965

"Wussten Sie schon?"

2. Polen, 1965 - Test von Piloten für den Flug in Überschallmaschinen im polnischen Institut für Luftfahrtwesen: Untersuchung von Piloten in Spezialanzügen; Tierversuch mit einem Meerschweinchen in einer Zentrifuge bei enormer Beschleunigung; Test des Druckes auf den Organismus bei einem Piloten in einer der modernsten Flugzentrifugen; Aufnahmen mit der darin eingebauten Fernsehkamera auf einen Monitor

3. DDR - Eine Spezialkamera erfasst das Verlassen von Schrotgeschossen aus einem Lauf und Zertrümmern einer Glühbirne: Spezialkamera bei Aufnahmen der Bewegungen eines Tennisspielers; Schrotgeschosse verlassen eine Mündung; Schuss auf eine Glühbirne; das Geschoss tritt aus dem Lauf und in die Glühbirne; durchschlägt sie; ein zweiter Schuss zertrümmert sie

4. CSSR - Urlaub in der CSSR - Unterkunft in großen Bierfässern, Besichtigung einer Tropfsteinhöhle und Kahnfahrt auf dem unterirdischen See: Zwei junge Mädchen campieren in einem großen Bierfass-Bungalow mit der Aufschrift "Budvar" neben anderen derartigen Unterkünften; Touristen in einer Tropfsteinhöhle; darin auch Patienten in Liegestühlen zur Heilung von Asthma; Kahnfahrt auf dem unterirdischen See

5. Kirgisische (SSR/UdSSR) - Aufbau von Fernsehrelaisstationen in den Hochebenen des Tian-Schan-Gebirges, u.a. für die nomadisierenden Schafhirten: Ein kleiner Junge zwischen Schafen; Raupenschlepper in der Hochebene; drei Hirten beobachten den Bau mit Fernrohren; Montage der Fernsehrelais in den Bergen des Tian-Schan-Gebirges mittels Seilbahnen; Verkabelung der Schaltstation; die Hirten und ihre Familien beim Fernsehen

"Sport im Bild"

6. DDR - Ausbildung an kybernetisch arbeitenden Maschinensystemen in einem Radioklub der Gesellschaft für Sport und Technik (GST): Mitglieder der GST lernen in einem Radioklub moderne Informationssysteme kennen; sie üben an Fernschreibern; eine Wandtafel mit der Skizze der "Fernschreibermaschine Si."; Löten an einem technischen Teil; Funktion eines Funkgerätes; internationale Verbindung zwischen Funkern

"Reportage"

7. Saarmund (DDR) - Nachaufnahmen zum DEFA-Indianerfilm "Die Söhne der großen Bärin" in Saarmund bei Potsdam: Reitszenen vom Drehort in Jugoslawien mit Gojko Mitiæ als Indianer Tokei-ihto; Präparieren von Pferdestürzen mittels Drähten durch jugoslawische Stuntmen; der Kameramann Jaroslaw Tuzar bei einer Aufnahme; der tschechische Regisseur Josef Mach gibt Hinweise; Reiter und Pferde beim Sturz; ein "Indianer" fotografiert das Geschehen; Interview mit Josef Mach; weitere Szenen aus dem DEFA-Spielfilm - Überfall auf einen Wagentreck

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram