DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Der Augenzeuge 1966/46

Schwarz-Weiß, Dokumentarfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Wochenschau und Dokumentarfilme, 1966

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
286
Anlaufdatum
Veröffentlichungen
DVD: ICESTORM Entertainment GmbH / www.spondo.de/defa

Kurzinhalt (Deutsch)

1. Schriftsteller

Literaturfestival der Jugend anlässlich der ersten Jahreskonferenz des Deutschen Schriftstellerverbandes in Berlin (86 m)

2. Notstand

In Frankfurt am Main tagte der Kongress "Notstand der Demokratie" (42 m)

3. Die schwarze Lawine

Eine 150 m hohe Abraumhalde stürzte auf die Bergarbeitersiedlung Aberfan in Wales. (29 m)

4. Gäste der GST (Gesellschaft für Sport und Technik)

Die LOK, die polnische Bruderorganisation der GST, zu Besuch in der DDR (49 m)

5. BE in Venedig

Sensationeller Erfolg des Berliner Ensembles bei dem XXV. Festival Internazionale del Teatro di Prosa in Venedig (82 m)

Filmstab

Person, primär
  • Alexander Abusch
  • Georg Benz
  • Achilles Corona
  • Angelica Domröse
  • Favaretto-Fisca
  • Martin Flörchinger
  • Christine Gloger (Polly)
  • Otto Gutschke
  • Kurt Hager
  • Margot Hielscher
  • Wolf Kaiser (Macheath)
  • Hermann Kant
  • Manfred Karge
  • Walter Kaufmann
  • Jan Koplowitz
  • Alfred Kurella
  • Gisela May
  • Luigi Nono
  • Helmut Ridder
  • Ekkehard Schall
  • Anna Seghers
  • Kurt Stern
  • Jeanne Stern
  • Erwin Strittmatter
  • Hilmar Thate
  • Helene Weigel
  • Manfred Wekwerth

Langinhalt

1.

I. Jahreskonferenz des Deutschen Schriftstellerverbandes (DSV) vom 2. - 4.11.1966 in der Berliner Kongresshalle, damit verbunden ein Literaturfestival der Jugend in Berlin: Werner Bräunig (?) schreibt im Tagungssaal; im Präsidium der Konferenz u.a. Alexander Abusch, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates für Kultur und Erziehung, Prof. Kurt Hager, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, Erwin Strittmatter, Schriftsteller, Otto Gutsche, Sekretär des Staatsrates und Schriftsteller; ein weiterer Schriftsteller, bzw. zwei weitere Teilnehmer; sowie Alfred Kurella, Schriftsteller; im Präsidium u.a. Hermann Kant, Schriftsteller; unter den Teilnehmern Jeanne und Kurt Stern, Schriftsteller; am Rednerpult Anna Seghers, Schriftstellerin und Vorsitzende des DSV ; Jugendliche beim Literaturfestival; sie hören lesenden Schriftstellern zu; Fragen an Schriftsteller, u.a. Jan Koplowitz ; Walter Kaufmann berichtet von seiner Reise durch die USA; er übersetzt den Originaltext eines amerikanischen Liedes von einer Schallplatte; einzelne Zuhörer ; eine junge Schriftstellerin trägt ein Gedicht vor; ein junger Schriftsteller mit seinem Gedicht "Vietnam"; Singe-Club mit einem Lied; im Publikum Schriftsteller, u.a. Jan Koplowitz

2. "Notstand" - Kundgebung auf dem Römer in Frankfurt/Main am 30.10.1966 anlässlich des von Künstlern der BRD einberufenen Kongresses "Notstand der Demokratie": mehrere Busse mit Teilnehmern in einer Straße von Frankfurt am Main, eingeblendet "Notstand"; Band mit Aufschrift "Frankfurt 1966 Der Kongress 'Notstand der Demokratie', stoppt den modernen Notstandszug..."; viele Teilnehmer während der Abschlussveranstaltung auf dem Römer mit Transparenten, u.a. "Notstandsrecht ist Kriegsrecht"; Blick auf die Vielzahl von Teilnehmern; Zuhörer auf der Tribüne; am Rednerpult der Schriftsteller Hans Magnus Enzensberger; einzelne Teilnehmer; der Völkerrechtler der Universität Gießen, Prof. Helmut Ridder, an den Mikrofonen; weitere Zuhörer; es spricht das Vorstandsmitglied der IG Metall, Georg Benz; Blick von oben auf die Veranstaltung

3. "Die schwarze Lawine" - Eine 150 m hohe Abraumhalde stürzte auf die Bergarbeitersiedlung Aberfan in Wales am 21.10.1966 und begrub unter sich 16 Häuser und eine Schule; mehr als 200 Tote, darunter viele Kinder, sind zu beklagen: Eine Straße in Aberfan, im Hintergrund Abraumhalden, eingeblendet "Die schwarze Lawine"; viele Menschen suchen nach Überlebenden in der niedergegangenen Abraumlawine; eine Frau; mehrere Bergleute mit Grubenlampen auf dem Kopf; eine Menschenkette reicht Eimer mit Schutt weiter; eine weinende, ältere Frau; ein verzweifelter Bergmann; eine Planierraupe im Einsatz; auf und neben der Halde wird gesucht; trinkender junger Mann mit Schutzhelm; Totale über die Unglücksstelle mit eingedrücktem Dach eines Hauses und vielen Helfern; Verletzte werden versorgt; abtransportiert; Feuerwehrleute bei der Arbeit; Helfer mit einem Verletzten auf einer Trage; die Unglücksstelle im Dunkeln, von Scheinwerfern erhellt und mit Rauchschwaden

4. "Gäste der GST" - Eine Delegation der LOK, der polnischen Bruderorganisation der Gesellschaft für Sport und Technik, weilte zu Besuch in der DDR: Flugabwehrgeschütze im Armeemuseum in Potsdam, eingeblendet "Gäste der GST"; die Gäste der LOK auf dem Ausstellungsgelände; vor dem ersten Brandtaucher von Wilhelm Bauer, getaucht und gesunken 1850; das sowjetische Jagdflugzeug 621 auf dem Außengelände des Armeemuseums; Abschied im Hafen von Warnemünde mit Händeschütteln; Rückkehr auf dem Segelschiff "Generał Zaruski", wie auf dem Rettungsring zu erkennen ist; Ausbildungstag auf dem polnischen Schulschiff "Pomorza": gemeinsames Deckreinigen; Üben als Rudergänger; Segelsetzen mit Tauen; Klettern in die Wanten; Einholen der Segel; Überprüfen der Schwimmwesten bei den Matrosen und am Bordhund

5. "BE in Venedig" - Gastspiel ab dem 22.9.1966 des Berliner Ensembles bei dem XXV. Festival Internazionale del Teatro di Prosa (17.9.-10.10.1966) im Teatro La Fenice in Venedig: Der Markusplatz in Venedig, eingeblendet "BE in Venedig"; Figuren von Adolf Hitler und Joseph Goebbels in Transportbehältern auf dem Bahnhof; ein italienischer Zollbeamter am Zug; beide Figuren und Hermann Göring auf einem Transportschiff auf dem Kanal; Fahrt in Richtung Markusplatz; Kähne übernehmen am Kai Waren von einem LKW; weitere Dekorationen werden auf dem Wasser transportiert; Ausladen vor dem Teatro La Fenice; Test der mitgebrachten Drehbühne; beschrifteter Vorhang "La Biennale di Venezia XXV. Festival Internazionale del Teatro Di Prosa 17 Settembre - 10 Ottobre 1966 Shakespeare - Molière - Brecht; prominente Gäste vor dem Eingang zur Premiere, u.a. die BRD-Schauspielerin Margot Hielscher und Gisela May, DDR, die zu einem Brecht-Abend dort weilt; sowie der italienische Komponist Luigi Nono; Beifall des Publikums; auf der Bühne verbeugen sich nach der Aufführung der "Dreigroschenoper" von Bertolt Brecht und Kurt Weill die Schauspieler Wolf Kaiser (Macheath) und Christine Gloger (Polly); Beifall einer Dame im Publikum; Abschlussbild der "Dreigroschenoper" bei sich schließendem Vorhang; der italienische Minister für Schauspiel und Touristik, Dr. Achilles Corona, in der Garderobe mit der Intendantin des Berliner Ensembles, Helene Weigel, sowie den noch geschminkten Schauspielern Hilmar Thate; und Ekkehard Schall; das Ensemble vor dem Rathaus von Venedig; Bürgermeister Prof. Favaretto-Fisca beim Empfang mit Helene Weigel; Helene Weigel u.a. auf dem Balkon mit Blick auf den Canal Grande; ein Gondel-Fahrer; Ensemble-Mitglieder während der Stadtrundfahrt per Boot, u.a. die Schauspieler Martin Flörchinger und Angelica Domröse sowie der Regisseur Manfred Wekwerth; Blick auf ein Baudenkmal; Gondeln am Ufer; Proben der Schlachtszenen zu "Coriolan" von William Shakespeare, u.a. mit Manfred Karge; Beifall der Zuschauer; Verbeugen des Ensembles, u.a. Ekkehard Schall, Helene Weigel, Hilmar Thate, Martin Flörchinger; Aufnahme zu einem Gruppenfoto auf der Treppe; Füttern von Tauben durch Angelica Domröse auf dem Markusplatz; Blick zum Canal Grande und zur Kirche Santa Maria della Salute; sowie über die Dächer von Venedig

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram