DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Der Dicke und ich

Regie: Karl Heinz Lotz, 79 Min., fa, Spielfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Spielfilme, 1981

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
2184
Englischer Titel
The Fatty And Me
Premierendatum
Anlaufdatum
Literarische Vorlage
Bahre, Jens: "Der Dicke und ich", Kinderbuch

Kurzinhalt

Während eines Ostseeurlaubs erfährt der neunjährige Florian, daß seine Eltern sich scheiden lassen. Er ist unglücklich und dem neuen Freund der Mutter gegenüber abweisend Florian hat Angst, daß dieser Neue, der Dicke, ihm die Liebe der Mutter stiehlt, und hofft immer noch auf eine Versöhnung mit dem Vater. Die Beziehung der beiden gestaltet sich zu einem Kampf, bei dem sich Florian und der Dicke sehr erfindungsreich zeigen. Im Stillen imponiert es dem Jungen, daß der Dicke sich als fair erweist. Als die Mutter die Situation nicht mehr ertragen kann, zeigt sie sich bereit, auf den Dicken zu verzichten. Florian spürt ihre Traurigkeit. Schließlich raufen sie sich doch zusammen und ziehen gemeinsam in eine neue Wohnung.

(Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)

Filmstab

Regie
  • Karl Heinz Lotz
Drehbuch
  • Karl Heinz Lotz
Kamera
  • Claus Neumann
Schnitt
  • Barbara Simon
Darsteller
  • Gregor Lotz (Kind Flori)
  • Carmen-Maja Antoni (Mutter)
  • Wolfgang Winkler (Der Dicke)
  • Petr Skarke (Vater)
  • Maria Romakina (Frau mit Dackel)
Regieassistenz/ Co-Regie
  • Ilse Goydke
  • Martina Schulze
Szenarium
  • Jens Bahre
  • Karl Heinz Lotz
Szenenbild
  • Georg Kranz
Dramaturg
  • Gabriele Kotte
Komponist
  • Marcelo Fortin
Kostüm
  • Barbara Braumann (geb. Müller)
Maske
  • Lothar Stäglich
DEFA-Fotograf
  • Siegfried Skoluda
Synchronisation (Sprecher)
  • Maria Romakina (Frau mit Dackel)
  • Jaecki Schwarz (Vater)

Kurzinhalt (Englisch)

The parents of 9-year-old Florian want to get divorced. They break this news to him during a last shared Baltic Sea holiday. Florian feels heartbroken and keeps wishing that his parents would take a chance on a fresh start, even though his mother has already introduced her new boyfriend, nicknamed “Fatty”. Since Fatty might steal his mother’s love from him, Florian eyes him suspiciously and fights him wherever possible. During all their tussles, however, Fatty always acts fair, and Florian cannot help but be impressed. Nevertheless, his mother cannot stand the situation. In order to restore peace in the family, she decides to break up with her new boyfriend. Florian senses how much she suffers, and finally realizes that he is not allowed to stand in the way of her happiness. The three of them move into a new apartment and try to make a fresh start. Based on the children’s book by Jens Bahre.

(Quelle: filmportal)

Kurzinhalt (Weitere Sprachen)

Durante una vacanza sul Mar Baltico Florian, un bambino di nove anni, scopre che i genitori stanno per separarsi e se ne rattrista. Per paura che il nuovo compagno della mamma, "il ciccione", si intrometta nel loro amore, Florian lo respinge, sperando in una riconciliazione dei suoi genitori. Col tempo, però, il bambino apprezzerà il comportamento leale del compagno e per non affliggere la madre, accetterà di andare a vivere con loro in una nuova casa. (Italienisch)

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram