DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Der stille Schrei. Schauspielerin Käthe Reichel, eine Brecht-Legende

Regie: Peter Bohnenstengel, 44 Min.
Deutschland
Zeitzeugen TV Film-& Fernsehproduktion GmbH, 1995

Film-/Videoformat
Betacam SP

Kurzinhalt (Deutsch)

Die Schauspielerin Käthe Reichel über Brecht, Ausbildung bei ihm als Universität fürs Leben; Kindheit in Armut, Mutter las Klassiker; 1950 ans Berliner Ensemble, spielte Margarete im Urfaust; von Brecht nach Frankfurt/Main geschickt; International Bekannt; "Heilige Johanna" von Benno Bresson; wechselte 1961 ans Deutsche Theater; keine Rollen in klassischen Stücken für Frauen mittleren Alters; Interesse am Film; Vorzüge von Film vor Theater; politisch, sozial sehr engagiert; 4. November 1989; im Westen umstritten wegen politischen Ansichten- aber, war nie in Partei, sondern Konterrevolutionär; Rolle der Sozialarbeiterin in 'Gedeckte Tische'.

Filmstab

Regie
  • Peter Bohnenstengel
Kamera
  • Günter Sempf
Schnitt
  • Thomas Hartmann
Ton
  • Klaus Niedergesäß
Person, primär
  • Sewan Latchinian
  • Käthe Reichel
Person, sekundär
  • Benno Besson
  • Bertolt Brecht
  • Jean Gabin
  • Anna Langhoff
  • Rainer Simon

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram