DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Des Kaisers neue Kleider

Regie: Herbert K. Schulz, fa, Animationsfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Trickfilme, 1956

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
527
Trickart
Puppentrick
Anlaufdatum
Literarische Vorlage
Andersen, Hans Christian: "Des Kaisers neue Kleider", Märchen

Kurzinhalt

Ein eitler Kaiser ist ständig mit seinem Äußerem beschäftigt. Drei Betrüger versprechen, ihm aussergewöhnliche Kleider anzufertigen, die nur von Menschen gesehen werden können, die ehrlich und klug sind. Der Kaiser stellt den drei Modeschöpfern teures Material zur Verfügung und erwartet einen großen Auftritt in seinen neuen Kostümen. Den erlebt er auch, denn die Betrüger lassen ihn in Unterhosen durch die Stadt gehen und keiner der Hofleute will zugeben, daß er wegen Dummheit und Unehrlichkeit die neuen Wunderkleider nicht sehen kann. Nur das einfache Volk fällt auf den Schwindel nicht herein und lacht den Kaiser aus.

(Quelle: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955-1990)

Filmstill zu "Des Kaisers neue Kleider"

(R: Herbert K. Schulz, 1956) Fotograf: Rolf Sperling

Filmstill zu "Des Kaisers neue Kleider"

(R: Herbert K. Schulz, 1956) Fotograf: Rolf Sperling

Filmstab

Regie
  • Herbert K. Schulz
Drehbuch
  • Herbert K. Schulz
Kamera
  • Rolf Sperling
Schnitt
  • Wera Cleve
Szenarium
  • Erhard Mai
Szenenbild
  • Klaus Eberhard
Dramaturg
  • Erhard Mai
Komponist
  • Conny Odd
Produktionsleitung
  • Rudolf Urban

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel