DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Des Teufels ruß'ger Gesell

Regie: Jörg d'Bomba, Farbe, Animationsfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Trickfilme, 1963

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
207
Trickart
Puppentrickfilm
Anlaufdatum (für Kino)
Literarische Vorlage
Fühmann, Franz: "Des Teufels Russ'ger Gesell", Geschichte

Kurzinhalt (Deutsch)

Ein Soldat kommt aus dem Krieg zurück. Da er nirgends eine Bleibe finden kann, zieht er in die Hölle. Dort bekommt er vom Teufel den Auftrag, das Feuer unter den Kesseln zu schüren und Kohlen nachzulegen. Als er in den Kessel blickt, sieht er seinen Hauptmann, den Marschall und den König darin sitzen. Sie flehen den Soldaten an, ihnen zur Freiheit zu verhelfen. Der aber erinnert sich daran, was diese drei ihm auf der Erde angetan haben und verschließt den Kessel so fest, daß Hauptmann, Marschall und König nie wiederkommen können. Jetzt kehrt der Soldat beruhigt auf die Erde zurück.

(Quelle: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955-1990)

Filmstill zu "Des Teufels ruß'ger Gesell"

(R: Jörg d'Bomba, 1963) Fotograf: Wolfgang Schiebel

Filmstill zu "Des Teufels ruß'ger Gesell"

(R: Jörg d'Bomba, 1963) Fotograf: Wolfgang Schiebel

Filmstab

Regie
  • Jörg d'Bomba
Drehbuch
  • Jörg d'Bomba
Kamera
  • Wolfgang Schiebel
Schnitt
  • Anita Maucksch
Szenenbild
  • Klaus Noeske
Dramaturg
  • Klaus Rümmler
Komponist
  • Jean Kurt Forest
Ton
  • Horst Philipp
Musikinterpret
  • Helmut Müller-Lankow (Gesang)
Produktionsleitung
  • Gisela Hammer
Gestaltung
  • Otto Gert Müller (Puppengestaltung)
Animation
  • Werner Krauße (Puppenführung)
  • Robert Pfützner (Puppenführung)

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram