DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Die Beteiligten

Regie: Horst E. Brandt, 103 Min., fa, Spielfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Spielfilme, 1988

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
2820
Englischer Titel
The Persons Involved
Premierendatum
Anlaufdatum
Veröffentlichungen
DVD: ICESTORM Entertainment GmbH / www.spondo.de/defa

Kurzinhalt

Eine Kleinstadt an der Elbe im Frühjahr 1964. Aus dem Wasser wird die Leiche der jungen Christa Gellert gefischt. Alles deutet auf einen Unfall hin - während einer Dienstfahrt mit Stadtrat Stegmeier und dessen Mitarbeiterin Anna Sell ist Christa beim Weidenkätzchenpflücken ertrunken. So sagen die Beteiligten aus. Doch dann kommen Gerüchte auf. Kriminalist Hans Gregor ermittelt. Sein Chef Erwin Müller, der den Stadtrat seit vielen Jahren kennt, ist nicht erbaut davon. Bei der Befragung der Zeugen stößt Gregor nur auf Andeutungen. Eine Exhumierung der Toten wird vorgenommen. Man stellt fest, daß Christa schwanger war. Ihre Kollegin Helga, geexte Studentin zur Bewährung, weiß vom Verhältnis des Stadtrats mit Christa. Doch sie hat Angst auszusagen. Gregor muß sich durch ein Geflecht von Abhängigkeiten, Karrieredenken und Mißtrauen kämpfen, bis er den Fall gelöst hat.

(Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)

Filmstab

Regie
  • Horst E. Brandt
Kamera
  • Peter Badel
Schnitt
  • Rosemarie Drinkorn
Darsteller
  • Renate Heymer (Betty Stegmeier)
  • Karin Gregorek (Anna Sell)
  • Katrin Knappe (Helga Jordan)
  • Peter Kube (Helmut Matthes, Staatsanwalt)
  • Wolfgang Greese (Richard Sell)
  • Ute Lubosch (Hilde Redlin)
  • Petra Hinze (Ida Gellert)
  • Friederike Aust (Erika Müller)
  • Stefan Lisewski (Dr. Martin Bröger)
  • Harry Pietzsch (Bürgermeister)
  • Manfred Gorr (Hans Gregor)
  • Gunter Schoß (Erwin Müller)
  • Jürgen Zartmann (Willi Stegmeier)
  • Karin Ugowski (Eva Sorge)
  • Christoph Engel (Ewald Sorge)
Regieassistenz/ Co-Regie
  • Irene Weigel
Szenarium
  • Gerhard Bengsch
Szenenbild
  • Georg Wratsch
Dramaturg
  • Werner Beck
Komponist
  • Rainer Böhm
Kostüm
  • Ines Raatzke
Maske
  • Christa Eifler
  • Heinz Kosse
DEFA-Fotograf
  • Klaus Zähler

Kurzinhalt (Weitere Sprachen)

Nella primavera del 1964, in un paesino lungo la Elbe viene rinvenuto il corpo della giovane Christa Gellert, annegata mentre raccoglieva i gattini di salice durante un viaggio di lavoro con il consigliere comnale Stegmeier e la sua collaboratrice Anna Sell. Nonostante le testimonianze dei superstiti, le voci corrono e il commissario Hans Gregor riapre il caso. Riesumando il corpo della vittima, il commissario scopre che la ragazza era in cinta. Helga, collega di Christa, sa della relazione dell'amica con il consigliere comunale, ma non osa parlare. Nonostante l'arrivismo e la diffidenza di certa gente, il commissario Gregor saprà risolvere il caso. (Italienisch)

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram