DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Die Bilder von Dresden

Regie: Joachim Hellwig, 19 Min., Farbe, Dokumentarfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Dokumentarfilme, 1955

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
515
Sonstiger Titel
Hilfe aus Freundeshand
Anlaufdatum

Kurzinhalt (Deutsch)

Dieser Dokumentarfilm berichtet in schwarz-weiß-Rückblicken über das barocke Dresden vor der Bombardierung im Jahre 1945, die Zeit ab 1955 wird in Farbe dargestellt. Eine künstlerische Reise durch Städte und Museen von Florenz, Paris, Leningrad und Moskau vermittelt die Reise der Gemälde, die nach Kriegsende zunächst als Beutekunst in der Sowjetunion waren und dort zum Teil restauriert wurden. Die Rückgabe von 1.200 Gemälden an die Stadt Dresden erfolgte am 3. Juni 1956. Die Alten Meister wurden aber zunächst in der Berliner Nationalgalerie untergebracht und ausgestellt. Nach dem Wiederaufbau der Sempergalerie öffnete die Sammlung 1960 wieder ihre Pforten.

Filmstab

Regie
  • Joachim Hellwig
Drehbuch
  • Joachim Hellwig
Kamera
  • Waldemar Ruge
Schnitt
  • Sigrid Gebauer
Komponist
  • Kurt Grottke
Ton
  • Hans-Jürgen Mittag
Produktionsleitung
  • Gerhard Abraham
Sprecher
  • Mathilde Danegger
  • Horst Drinda
  • Gisela Uhlen
Person, primär
  • Ludwig Justi
  • Wilhelm Pieck
Person, sekundär
  • Antonio Allegri (Pseudonym: Antonio da Correggio, Correggio, il Corregio)
  • Lucas Cranach
  • Leonardo da Vinci
  • Edgar Degas
  • Albrecht Dürer
  • Francesco Francia
  • Paul Gauguin
  • Hans Holbein der Jüngere
  • Jean-Étienne Liotard
  • Bartolomo Manfredi
  • Rembrandt van Rijn (Pseudonym: Rembrandt)
  • Jan Vermeer
  • Johann Wolfgang von Goethe
  • Johann von Sachsen (König Johann; Pseudonym: Philalethes)

Langinhalt

0:00:00

Schrifteinblendungen: Progress Film-Vertreib zeigt einen Film des DEFA Studio für Wochenschau und Dokumentarfilme. Überblendung auf einen Buchumschlag "Die Bilder von Dresden" (halbnah). Zoom auf den Buchtitel (nah). Schrifteinblendungen auf den Buchseiten italienischer Maler aus dem 16. Jahrhundert: Kamera Waldemar Ruge. Farbtechnik auf Agfacolor. Max Schönbeck; Hannelore Lindner. Schnitt Sigrid Gebauer. Ton Hans-Jürgen Mittag. Text Günter Deike. Musikbearbeitung Kurt Grottke. Produktionsleitung Gerhard Abraham. Aufnahmeleitung Werner Krüger. Buch und Regie Joachim Hellwig. Überblendung

0:00:57

Fahraufnahme durch eine italienische Landschaft (halbtotal). Fahraufnahme am Fluss Arno und der Brücke "Ponte Veccio" von Florenz vorbei (halbtotal). Schwenk über die Fassade der "Uffizien" (halbtotal). Fahraufnahme an der Bossenwerkfassade des "Palazzo Pitti" im Stadtteil Oltrarno vorbei, davor eine Kutsche (halbtotal). Gemälde der "Madonna della Sedia" von Raffael aus dem Jahre 1520 (nah). Gemälde von Giorgione (nah). Gemälde "Büßende Maria Magdalena" von Tizian (nah). Überblendung auf den Innenhof des "Palazzo del Bargello " in Florenz (halbtotal, Fahraufnahme). Überblendung

0:01:52

Blick (von oben) von Moulin Rouge im Pariser Stadtviertel Montmarte auf die Stadt (halbtotal). Die Kirche "Notre Dame" an der Seine (halbtotal). Kuppel des "Panthéon" (halbtotal). Schwenk über die Fassade des "Louvre" mit seinen Doppelsäulen (halbtotal). Innenaufnahme des Louvre mit seinen barocken Türverzierungen (halbtotal). Leonardo da Vincis (La Gioconda ) "Mona Lisa" (nah). Gemälde "Baldassare Castiglione" von Raffael (nah). "Schreibender Erasmus von Rotterdam" von Hans Holbein der Jüngere (nah). Überblendung auf das Panorama der Stadt Paris (halbtotal).

0:02:38

Schwenk von der "Peter- und Paul"- Festung über die Newa und die Stadt Leningrad (Sankt Petersburg) (halbtotal). Schwenk über die Fassade des ehemaligen Winterpalastes und heutige "Eremitage" (halbtotal). Schwenk über Skulpturen in Nischen bis auf den Treppenaufgang im Museum (halbtotal). Gemälde (Stillende Madonna) von Leonardo da Vinci "Madonna Litta" (nah). Gemälde von Rembrandt "Danae" (nah). Gemälde "Madonna unter dem Apfelbaum" von Cranach (nah). Überblendung.

0:03:28

Schwenk von blühenden Bäumen auf die Stadt Dresden (halbtotal). Blick über die Elbe auf die Hofkirche und das Residenzschloss Dresdens (halbtotal). Kommentar: "Dresden, für viele Menschen, die es einst besuchten, eine der Kostbarkeiten europäischer Kultur. Dresden, Zeugnis des deutschen Hochbarock und des frühen Rokoko". Rückblick auf das Dresden vor 1945: Schwenk (von oben) über die Fassaden historischer Gebäude (halbtotal). Schwenk über die dunkle Fassade der Frauenkirche (halbtotal). Hofkirche am Theaterplatz (halbtotal). Kirchenchor der Frauenkirche singt vor dem barocken Hochaltar der Frauenkirche (halbtotal) (O-Ton). Schwenk vom Chor über den Altar zur darüber stehenden Orgel (halbtotal). Blick (von oben) auf die Semperoper (halbtotal). Schwenk von den Doppeltürmen der Sophienkirche auf das Kronentor und die Fassade des Zwingers (halbtotal). Fahraufnahme durch den Zwingerhof (halbtotal). Schwenk (von oben) über den Zwingerhof bis zum Gebäude der Sempergalerie (halbtotal). Kommentar: "Dresden mit seiner berühmten Gemäldesammlung, die Goethe mehrfach besuchte".

0:04:57

Bick (von oben) in einen Raum mit großformatigen Gemälden (halbtotal). Gemälde von Raffael " Sixtinische Madonna" (nah). Detailaufnahmen des Gemäldes, die Engel am unteren Bildrand (nah). Schwenk von den Engeln auf die Wolken des Gemäldes (nah). Überblendung auf die echten Wolken am Himmel Dresdens (halbtotal). Zeitrafferaufnahmen der hellen und dunklen Wolken über Dresden (halbtotal). Kommentar: "Die Jahre vergehen, die Geschichte geht an Dresden nicht vorüber und mit Deutschland und mit halb Europa sinkt auch diese Stadt europäischer Kunst in die Nacht des Faschismus".

0:05:52

Rückwärtsfahrt von einem Fenstergitter eines Gefängnisses auf die sich schließende Zellentür (halbtotal). Brennende und qualmende Trümmer einer Hauswand (halbtotal). Wasser dringt von den Wänden eines unterirdischen Lagers ein und tropft auf die gerahmten Gemälde aus der Sempergalerie (halbnah). Kommentar: "Dresden sinkt in das Chaos sinnloser Zerstörung. Der Stolz der Nation dem Untergang preis gegeben". Überblendung auf eine Moskauer Restaurierungswerkstatt für Gemälde (halbtotal). Restaurator unterspritzt ein Gemälde (halbnah). Restauratorin reinigt mit kleinen Tüchern ein Gemälde (halbnah). Restauratoren bearbeiten ein Gemälde von Francesco Francia "Taufe Christi" (halbnah). Eingangsbereich des "Puschkin Museums" für bildende Künste in Moskau (halbtotal). Sowjetbürger strömen zum Museum um die Bilder der Dresdner Galerie zu betrachten (halbtotal). Außenansicht des Museums mit ankommenden Besuchern (halbtotal). Umschnitt auf den Roten Platz im Abendlicht (halbtotal). Blick auf die Moskwa neben der Kremlmauer im Abendlicht (halbtotal). Blick auf die Lomonossow-Universität von Moskau im Abendlicht (halbtotal). Abblendung

0:07:36

Ab hier Farbaufnahmen. Schwenk über die Wolken über der Stadt Dresden im Jahre 1955 (halbtotal). Schwenk (von oben) über die vom Krieg gezeichnete Stadt Dresden, beginnend vom Turm des Rathauses über die Turmreste der Sophienkirche, bis zum Kronentor des Zwingers (halbtotal). Blick in den Zwingerhof mit seinen Fontänen (halbtotal). Besucher vor dem Kronentor (halbtotal). Schwenk von unten nach oben auf den Eingangsbereich der Sempergalerie (halbtotal). Blick auf die eingerüstete Sempergalerie (halbtotal). Steinmetze bearbeiten die Sandsteinornamente im Zwingerhof (halbnah). Platz vor der Sempergalerie mit König-Johann-Denkmal (halbtotal). Umschnitt.

0:08:49

Blick auf das Gebäude der Berliner Nationalgalerie (halbtotal). Mitarbeiter leeren sorgsam die Kisten mit den verpackten Gemälden der Sempergalerie aus Moskau (halbtotal). Frauen leeren eine Kiste mit gerahmten Gemälden (halbnah). Gemälde "Die Heilige Dorothea, Agnes und Kunigunde" von Lucas Cranach wird ausgepackt und von den Experten begutachtet (halbnah). Ein ungerahmtes Gemälde "Bernhard von Reesen" des Malers Albrecht Dürer wird vom Papier befreit (halbnah). Museumsmitarbeiter hängen das neu gerahmte Gemälde "Bernhard von Reesen" an die Galeriewand (halbnah). Ludwig Justi, der Direktor der Nationalgalerie Berlin, und Kunstwissenschaftler untersuchen das ausgepackte Mittelstück des Marialtars von Albrecht Dürer "Maria mit dem Jesuskind" in einem Galerieraum (halbnah). Gemälde von der "Anbetung des Jesuskindes" (nah).

0:10:11

Galeriemitarbeiter hängen das Gemälde "Zwei Frauen von Tahiti" von Paul Gauguin auf (halbnah). Restauratorin säubert den Rahmen des Gemäldes "Tänzerinnen" von Edgar Degas (halbnah). Rückwärtszoom vom Gemälde von Jean-Étienne Liotard "Das Schokoladenmädchen" (halbnah). Zoom auf das Gemälde von Claude Lorrain "Küstenlandschaft mit Acis und Galatea" (nah). Gemälde von Antonio Allegri, genannt Il Correggio "Anbetung der Hirten" (nah). Verschiedene Gemälde der Sammlung "Alte Meister" aus der Sempergalerie (nah). Abblendung

0:11:10

Blick durch den Gang zu einem Raum der Nationalgalerie in Berlin mit dem Gemälde "Bernhard von Reesen" des Malers Albrecht Dürer (halbtotal). Nationalgalerie von außen mit DDR-Flagge (halbtotal). Blick auf die Besucher und den Treppenzugang zur Nationalgalerie in Berlin (halbtotal). Ehrengäste und russische Offiziere in Uniform vor der Nationalgalerie am Eröffnungstag der Galerie zur Rückführung der Gemälde aus Dresden durch die Sowjetunion (halbtotal). Blick (von oben) auf die Treppe im Innern der Nationalgalerie mit den eintreffenden Besuchern (halbtotal). Galeriebesucher betreten die einzelnen Räume und begutachten die Gemälde (halbtotal). Schwenk über die Gemälde und Besucher (halbtotal). Besucher bleiben vor dem Gemälde Tizians "Der Zinsgroschen" stehen (halbnah). Detailaufnahme der Gesichter und Hände auf dem Gemälde (nah). Blick (von oben) auf die interessierten Besucher (halbnah). Schwenk über die angereisten Sowjetbürger im Galerieraum (halbnah). Kommentar: "Bürger aus dem Sowjetland sind gekommen, Menschen, die die Bilder erhalten haben, sie wissen, ihre Arbeit hat sich gelohnt, die Bilder sind in guten Händen, sind bei Menschen, die den Frieden bewahren werden". Besucher vor dem Gemälde "Batsheba am Springbrunnen" von Peter Paul Rubens (halbnah). Wilhelm Pieck und der Direktor der Nationalgalerie Ludwig Justi vor einem Gemälde von Anton van Dyck "Der heilige Hironimus" (halbnah). Pieck und Justi unterhalten sich angeregt vor dem Gemälde (halbnah). Gemälde von Rembrandt "Rembrandt und Saskia im Gleichnis vom verlorenen Sohn" (halbnah). Gesicht von Rembrandt auf dem Gemälde (nah). Rembrandt und seine junge Frau Saskia (nah). Besucher vor Gemälden und in den Gängen (halbnah). Gemälde von Vermeer "Bei der Kupplerin" (nah). Schwenk auf das Gemälde von Vermeer "Briefleserin am offenen Fenster" (nah). Zoom auf die lesende Frau am Fenster (nah). Detailaufnahme des Briefes in der Hand (nah). Besucher betrachten das Gemälde "Kartenspieler" von Bartolomo Manfredi (halbnah).

0:15:44

Blick (von oben) auf die Besucher, die zu einem Raum mit dem Bildnis "Schlummernde Venus" von Giorgione gehen (halbtotal). Zoom auf das Gesicht der "Schlummernden Venus" (nah). Gesicht einer Besucherin bei der Betrachtung des Gemäldes (nah). Die Gruppe der sowjetischen Besucher vor dem Gemälde (halbtotal). Langsamer Rückwärtszoom von Raffaels Gemälde "Die Sixtinische Madonna" auf die Besucher davor und in den Gängen (nah und halbtotal). Abblendung.

0:17:48 ENDE

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram