DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Die Irrfahrten des Odysseus

Regie: Jiri Tyller, Farbe, Animationsfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR), Tschechoslowakei
Kratky Film, Prag / DEFA-Studio für Trickfilme, 1983

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
1947
Trickart
Flachfigurenfilm
Sonstiger Titel
Odysseus; Odyssee; Tschechischer Titel: Odyssea
Anlaufdatum

Kurzinhalt (Deutsch)

Auf einer einsamen Insel, wo Odysseus der Nymphe Kalypso dienen muß, erinnert er sich seiner großen Abenteuer: An den ruhmvollen Sieg über Troja; den Fluch des Meeresgottes Poseidon, dessen Sohn er überwältigte; das Ringen mit Circe, den Lotophagen, den Sirenen mit ihrem lockenden Todesgesang und den Kampf mit den blutrünstigen Skyllen. Penelope, seine Frau, kämpft inzwischen gegen zudringliche Freier, die Odysseus totsagen wollen. Athene schickt ihm seinen Sohn als Retter, der Proteus, den Vasallen Poseidons, bezwingt. Odysseus kann sich von Kalypso lösen. Als Bettler verkleidet, kehrt er heim, bestraft die nach seinem Geld trachtenden Freier und ist wieder mit Penelope vereint.

(Quelle: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955-1990)

Filmstab

Regie
  • Jiri Tyller
Drehbuch
  • Edgar Dutka
  • Ivan Rene
Kamera
  • Zuzana Bukovinska
  • Zdenek Posposil
  • Jiri Sevik
Schnitt
  • Hanna Fürst (geb. Knieriem)
Darsteller
  • Joachim Zschocke (Erzähler)
  • Lars Jung (Odysseus)
  • Albrecht Goette (Telemachos)
  • Regina Jeske (Circe)
  • Katja Kuhl (Athene)
  • Achim Schmidtchen (Polyphamos)
  • Gerlind Schulze (Kalypso)
  • Rudolf sowie Thomas
  • Hans Koprasch
  • Lothar Krompholz
Dramaturgie
  • Rudolf Thomas
Musik
  • Karl-Ernst Sasse
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram