DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Ein April hat 30 Tage

Regie: Gunther Scholz, 89 Min., fa, Spielfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Spielfilme, 1978

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
2439
Englischer Titel
April Has Thirty Days
Premierendatum
Anlaufdatum

Kurzinhalt

Maria, alleinstehend mit einem zehnjährigen Sohn, bezieht am 1. April ihre neue Wohnung in Berlin-Marzahn. Von ihrem Nachbarn Alvaro, einem Ausländer, wird sie für den Abend eingeladen, Sie erfährt, daß er politischer Emigrant aus Uruguay ist und weiter für die Kommunistische Partei seines Heimatlandes arbeitet. Die beiden verlieben sich ineinander, Maria lernt seine Tätigkeit und seine Freunde kennen, stellt ihn auch ihren Eltern vor. Sohn Micha freundet sich nach anfänglichem Zögern mit ihm an. Doch Maria weiß, daß es eine Liebe auf Zeit ist, denn Alvaro wird eines Tages von seinen Genossen einen neuen Auftrag erhalten und weggehen. Der Tag kommt eher als geglaubt. Am 30. April begleitet sie ihn zum Flugplatz. Es ist ein Abschied für immer.

(Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)

Filmstab

Regie
  • Gunther Scholz
Drehbuch
  • Gunther Scholz
Kamera
  • Günter Haubold
Schnitt
  • Erika Lehmphul
Darsteller
  • Carmen Araya (Eine Genossin)
  • Hernes Baison (Guillermo)
  • Trude Bechmann (Frau mit Schleier)
  • Gisela Bestehorn (Brigademitglied)
  • Lydia Billiet (Brigademitglied)
  • Eva-Maria Eisenhardt (Brigademitglied)
  • Gianina Gilge (Brigademitglied)
  • Sina Fiedler (Brigademitglied)
  • Birgit Frohriep (Brigademitglied)
  • Roswitha Hirsch (Brigademitglied)
  • Martina Klebe (Brigademitglied)
  • Christine Bergmann (Brigademitglied)
  • Andrea Schulze (Brigademitglied)
  • Erika Westphal (Brigademitglied)
  • Angelika Waller (Maria)
  • Iurie Darie (Alvaro)
  • Peter Slabakow (Antonio)
  • Roland Kubenz (Micha)
  • Sieglinde Aoulong (Elke)
Regieassistenz/ Co-Regie
  • Harald Fischer
Szenarium
  • Carlos Cerda
  • Gunther Scholz
Szenenbild
  • Heinz Röske
Dramaturg
  • Thea Richter
Komponist
  • Udo Zimmermann
Kostüm
  • Regina Viertel
Maske
  • Berta Fritze
  • Heinz Kosse
DEFA-Fotograf
  • Hans-Joachim Zillmer

Auszeichnungen

  • Kunstpreis des FGDB (1979): Kunstpreis des FGDB - Carlos Cerda
  • Kunstpreis des FGDB (1979): Kunstpreis des FGDB - Iurie Darie
  • Kunstpreis des FGDB (1979): Kunstpreis des FGDB - Günter Haubold
  • Kunstpreis des FGDB (1979): Kunstpreis des FGDB - Thea Richter
  • Kunstpreis des FGDB (1979): Kunstpreis des FGDB - Gunther Scholz
  • Kunstpreis des FGDB (1979): Kunstpreis des FGDB - Angelika Waller

Kurzinhalt (Englisch)

On April 1st, single mother Maria and her ten-year-old son Micha move into a new apartment located in the Berlin district Marzahn. On the very first evening, Maria gets an invitation from her neighbor Alvaro, a political emigrant from Uruguay who keeps working for his country’s Communist Party while staying in the GDR. Maria and Alvaro fall passionately in love. Even Micha, who is suspicious of Alvaro in the beginning, eventually becomes friend with him. Thus, nothing stands in the way of their happiness - except for the certainty that Alvaro will have to leave as soon as he gets a new assignment. It happens on April 30th: Maria accompanies Alvaro to the airport, sensing that it will be a goodbye forever.

(Source: filmportal)

Kurzinhalt (Weitere Sprachen)

Un primo d'aprile Maria si trasferisce con il figlio in un appartamento di Berlino-Marzahn. Alvaro, il suo vicino di casa, la invita a cena e le racconta di essere un profugo politico uruguayano, emigrato in Germania per sostenere i partito comunista del suo Paese. I due s'innamorano, ma Maria sa già, che si tratta di un amore a tempo determinato. Il 30 dello stesso mese, infatti, Alvaro riceve un nuovo incarico e se ne andrà via per sempre. (Italienisch)

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram