Filmdatenbank

Zurück

Ein Bauer und seine Frau

Regie: Eduard Schreiber, 21 Min., Farbe, Dokumentarfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Dokumentarfilme, 1982

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
585
Sonstiger Titel
Molmerswende
Englischer Titel
A farmer and his wife
Anlaufdatum

Kurzinhalt (Deutsch)

Eduard Schreiber zeigt in seinem 1982 gedrehten Film einen älteren Bauern und seine Frau, die im Einklang mit den Jahreszeiten ihren täglichen ländlichen Arbeiten nachgehen. Auf dem großen Hof mit seinen alten Gebäuden leben sie allein. Früher war er LPG-Vorsitzender, jetzt ist er sechzig Jahre alt und krank. Seine Frau arbeitet in der Genossenschaft des Dorfes. Wenn die Enkelkinder am Wochenende aus der Stadt zu Besuch kommen, holt er seine Geige hervor und spielt für sie. Der Film erzählt von den Hoffnungen und den Zukunftsängsten des Bauern und seiner Frau. Ihr Wunsch ist es, dass ihre Enkel den Bauernhof übernehmen werden, damit ihr Lebenswerk nicht verloren geht.

Filmstab

Regie
  • Eduard Schreiber
Kamera
  • Thomas Plenert
Schnitt
  • Werner Wendt
Szenarium
  • René Schreiber
  • Eduard Schreiber
Dramaturgie
  • Eduard Schreiber
Musik
  • Gerhard Rosenfeld
Ton
  • Elmar Blimke
Produktionsleitung
  • Joachim (auch: Achim) Sigmund
Text
  • Eduard Schreiber

Kurzinhalt (Englisch)

Résumé of an ordinary, trouble-ridden life. The woman still works on the cooperative: her husband - suffering from a heart condition - lets the days pass by at home.

(Quelle: Tell me the story of your life. East German Film Biographies)

menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram