DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Eine Nacht wie jede andere

Regie: Joachim Hadaschik, 16 Min., sw, Dokumentarfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Dokumentarfilme, 1957

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
432
Sonstiger Titel
Toni 14
Anlaufdatum

Kurzinhalt

Dieser schwarz-weiß-Dokumentarfilm berichtet über die Streifenfahrt des EMW-Funkwagens "Toni 14" der Berliner Volkspolizei in der Nacht vom 28. Juli 1957. Drei Berliner Volkspolizisten, unter Führung des Einsatzleiters und Hauptwachtmeisters Brand, zeigen uns den Ablauf einer Schicht und die ihnen übertragenen Aufgaben durch die Funkleitstelle im Präsidium der Volkspolizei in der Keibelstraße. Brand berichtet während den Einsatzfahrten von der Gefährdung der DDR-Jugendlichen durch die Grenzkinos in Westberlin, außerdem weist er auf den negativen Einfluss der Rummelplätze in der gespaltenen Stadt hin. Ihre Einsätze werden in allen Einzelheiten dokumentiert, und zwar ein Verkehrsunfall mit einem Radfahrer, die Verfolgung und Festnahme von zwei Autodieben, die Bergung eines Betrunkenen Mannes auf der Straße sowie von einem Mann der in einer Telefonzelle seinen Rausch ausschläft, bis hin zum Lebensrettenden Einsatz von einem kranken Kind zur Poliklinik Friedrichshain. Alle Fahrten und Einsätze spielen sich in Berlin-Mitte ab.

Filmstill zu "Eine Nacht wie jede andere"

(R: Joachim Hadaschik, 1957) Fotograf: Günter Weschke

Filmstill zu "Eine Nacht wie jede andere"

(R: Joachim Hadaschik, 1957) Fotograf: Günter Weschke

Filmstab

Regie
  • Joachim Hadaschik
Drehbuch
  • Joachim Hadaschik
  • Harry Hörning
Kamera
  • Günter Weschke
Schnitt
  • Ingrid Sander
Komponist
  • Kurt Grottke
Ton
  • Hans-Jürgen Mittag
  • K. Wolfram
Produktionsleitung
  • Hans Wegner

Langinhalt

0:00:00

Blick von oben auf den Kreisverkehr am Alexanderplatz (halbtotal) mit eingeblendetem Filmtitel "Eine Nacht wie jede andere". Umschnitt auf die Stabangaben: Buch H. Hornig. Kamera G. Weschcke. Schnitt I. Sander. Ton K. Wolfram und H. J. Mittag. Aufnahmeleitung J. Lange und W. Kuhle. Produktionsleitung H. Wegner. Gestaltung J. Hadaschik. Ein Film des DEFA-Studios für Wochenschauen und Dokumentarfilme. Umschnitt. Zoom von oben über den Platz auf eine S-Bahnbrücke dahinter (halbtotal). Umschnitt auf die Brücke und den S-Bahnhof Alexanderplatz (halbtotal). Blick aus der Froschperspektive auf eine fahrende S-Bahn auf der Brücke (halbtotal). Zwischenschnitte von Ampeln, Verkehr und Fußgängern (halbtotal). Umschnitt auf das Gedränge an einem Omnibus der Verkehrsbetriebe (halbnah). Blick in einen Zeitungskiosk am S-Bahnhof (halbnah). Umschnitt auf die Neonreklame vom HO-Warenhaus am Alexanderplatz in den Abendstunden (halbtotal). Umschnitt auf den EMW-Funkwagen "Toni 14" der Volkspolizei am Straßenrand (halbtotal). Kamerafahrt auf die Volkspolizisten im Wagen zu (halbnah). Umschnitt

0:01:35

Volkspolizist auf der Beifahrerseite lehnt sich aus dem Fenster (halbnah) (O-Ton) "Guten Abend, wir haben Sie schon erwartet. Steigen Sie doch bitte zu uns in den Wagen...(Umschnitt in den Wagen mit Blick auf den Volkspolizisten)...Wenn ich uns mal vorstellen darf, mein Name ist Hauptwachmeister Brand, ich bin der Einsatzleiter von "Toni 14"...(Umschnitt auf den Fahrer)...Das ist der Hauptwachtmeister Genosse Müller, unser Fahrer...(Umschnitt auf den hinten sitzenden Kollegen)...und hier hinten sitzt unser dritter Mann, Wachtmeister Hildebrand". Hildebrand beugt sich nach vorne (nah) (O-Ton) "Guten Abend". Umschnitt. Blick von der Rücksitzbank von "Toni 14" auf die Polizisten vorne während der Fahrt (halbnah) (O-Ton) Brand: "Hoffentlich sind Sie von unserer gemeinsamen Fahrt nicht enttäuscht, denn so abenteuerlich wie das sich die meisten Leute vorstellen ist es bei uns gar nicht. Der größte Teil unserer Zeit besteht darin, dass wir fahren und beobachten und dann schnell zur Stelle sind wenn irgendetwas los ist". Blick von hinten auf den Fahrer Müller am Steuer (nah) (O-Ton). Fahraufnahme mit "Toni 14" und Blick aus der Frontscheibe auf die Fahrbahn (halbtotal). Über Funk die Nachricht "Toni 14 kommen". Brand nimmt den Hörer (halbnah) (O-Ton) "Toni 14". Antwort: "Toni 14, fahren sie die Liebknecht- Ecke Dirksenstraße, dort Verkehrsunfall, Ende". Brand (nah) (O-Ton) "Toni 14, habe Standort Memmertstraße, habe Auftrag Liebknecht- Ecke Dirksenstraße, dort Verkehrsunfall". Fahraufnahme mit "Toni 14" zum Unfallort (halbnah). Umschnitt

0:03:05

Kameraschwenk über den eintreffenden Funkwagen am Unfallort in der Abenddämmerung (halbtotal). Die Volkspolizisten steigen aus dem Wagen und gehen zum Unfallort (halbnah). Umschnitt auf ein eingeklemmtes Fahrrad unter einem Wagen (halbnah). Umschnitt auf das Fahrrad unter dem Heck des Wagens (halbnah). Umschnitt. Autofahrer zeigt seine Fahrerlaubnis (halbnah) (O-Ton). Der Radfahrer zeigt seinen Personalausweis (halbnah) (O-Ton). Umschnitt auf die Volkspolizisten mit Auto- und Radfahrer im Gespräch (halbnah). Umschnitt auf das Eintreffen des Wagens von der "Verkehrsunfallbereitschaft" in der Dunkelheit (halbtotal). Umschnitt. Die Besatzung von "Toni 14" setzt sich wieder in ihren Wagen (halbtotal). Hauptwachmeister Brand (halbnah) (O-Ton) "Toni 14, kommen". Antwort: "Toni 14". Brand "Toni 14, habe Auftrag erledigt, setze Streife fort". Umschnitt auf die Fahraufnahme mit dem Funkwagen (halbnah). Brand dreht sich zur Kamera (halbnah) (O-Ton) "Sehen Sie, das war einer unserer üblichen Fälle die bei uns täglich zu normalen Arbeit gehören. Früher war viel mehr bei uns los, da haben sich die Einsätze fast überstürzt. Heute ist es bedeutend ruhiger geworden. Die Kriminalfälle so wie die Verkehrsunfälle sind zurück gegangen, aber deshalb werden wir noch nicht arbeitslos. Durch die Spaltung Berlins ergeben sich für uns besondere Schwierigkeiten". Umschnitt

0:04:40

Blick auf den wendenden Wagen "Toni 14" an einem U-Bahn-Zugang (halbtotal) im Off dazu Brand: "Sie wissen ja, in Westberlin gibt es ungezählte Agentenorganisationen, und es gibt noch immer Leute die aus der Spaltung der Stadt ihren Profit schlagen wollen". Kameraschwenk über die Kinoreklame "Vox-Lichtspiele" (halbtotal) dazu Brand im Off: "Diese Kinos an der Sektorengrenze spielen mit Vorliebe Gangsterfilme...(Blick auf die beleuchteten Geschäfte an der Straße)...und oft genug haben wir dann mit den Auswirkungen zu tun". Fahraufnahme an Jugendlichen vorbei (halbtotal). Umschnitt auf eine Fahrt mit dem Riesenrad über eine Kirmes in der Dunkelheit (halbtotal) im Off dazu Brand: "Die Rummelplätze sind ein beliebter Treffpunkt der Cliquen...(Blick auf das Gedränge vor den Kirmesbuden)...Man rottet sich zusammen, krakelt und fühlt sich stark". Blick auf die drängenden Männer auf der Kirmes (halbnah). Umschnitt auf Jugendliche vor einer "Sport-Spielbude" (halbtotal). Zwischenschnitte von Karussells und jungen Männern auf der Kirmes (halbtotal) im Off dazu Brand: "Aber es wäre falsch von uns zu verallgemeinern, denn nicht jeder ist ein Halbstarker" Blick auf junge Männer und Frauen im Gespräch (halbnah). Umschnitt. Blick über die erleuchtete Kirmes (halbtotal). Umschnitt

0:05:40

Fahraufnahme mit "Toni 14" durch die dunklen Straßen Ostberlins (halbtotal). Umschnitt. Fahraufnahme am "Bahnhof Friedrichstrasse" vorbei (halbtotal). Kameraschwenk von einer beleuchteten Straße auf die Neonreklame der "Bärenschenke" (halbtotal) im Off Brand dazu: "Ja, und dann noch eine andere Sache die uns oft zu schaffen macht (Blick auf 2 Volkspolizisten neben einem Betrunkenen auf dem Gehweg)...es gibt immer noch Leute die nicht wissen wann sie genug haben, wir bezeichnen dann die Alkoholleichen taktvoll als "hilflose Person". Polizisten kümmern sich um den Betrunkenen (halbnah). Umschnitt auf Brand der eine Funkmeldung von "Toni 14" aus durchgibt (halbnah). Polizist Hildebrand und Müller heben den Betrunkenen hoch und führen ihn zum Krankenwagen (halbnah). Umschnitt auf zwei Retter die den Betrunkenen zum Krankenwagen tragen (halbnah) dazu Bernd: "Wissen Sie, in Zukunft werden die Kosten für Krankenhaus und Rettungswagen in Rechnung gestellt werden, denn wer so viel trinkt kann auch seinen Abtransport bezahlen". Umschnitt auf die Abfahrt des Rettungswagens vom "Rettungsamt Berlin NO 55" (halbnah). Umschnitt

0:06:50

Kameraschwenk von einem Hoteleingang auf ein schmusendes Paar in der Dunkelheit (halbnah) dazu Brand im Off: "Und auch so etwas gibt es bei uns, und nicht nur im Frühling...(Umschnitt auf eine Fernsprechzelle)...aber das hier ist uns auch noch nicht passiert. Telefonieren? Nein, der Mann schlief". Blick auf den schlafenden Mann in der Telefonzelle (halbnah). Polizist Hildebrand nimmt seine Personalien auf (halbnah) im Off dazu Brand: "Wie gesagt, man kann in Berlin schon einiges erleben". Umschnitt. Kameraschwenk von der Kneipe "Schildkröte" auf den parkenden Funkwagen "Toni 14" unter einer Laterne (halbtotal). Umschnitt auf die Volkspolizisten in dem Wagen von der Seite (halbnah). Gegenschnitt auf die Polizisten von vorne (halbnah). Blick vom Polizeiwagen auf den Bahnhof Friedrichstrasse in der Nacht (halbtotal). Umschnitt auf die Autouhr um 0:00 Uhr in der Nacht (nah). Blick vom Rücksitz aus auf den aufmerksam schauenden Brand (nah). Gegenschnitt auf Hildebrand auf dem Rücksitz (nah) im Off dazu "Achtung, Toni 14, eins vier, fahren sie zur Tucholskystraße 38, drei acht, dort Hilfe ersuchen". Umschnitt auf Autolautsprecher und Brand (halbnah) "O-Ton) "Toni 14, verstanden". Blick auf den Fahrer Müller an Steuer (halbnah). Umschnitt auf den abfahrenden Polizeiwagen (halbtotal). Umschnitt

0:08:00

Blick auf die Hausfassade mit Leuchtschrift "Präsidium der Volkspolizei Berlin" in der Keibelstraße (halbtotal). Kameraschwenk vom der Leuchtschrift über die Fassade des Hochhauses (halbtotal). Überblendung in ein Büro der Bereitschaft (halbtotal). Umschnitt auf einen telefonierenden Polizisten (halbnah) (O-Ton) "Ja bitte...hm...danke". Polizist spricht über Funk (halbnah) (O-Ton) "Achtung, Toni 14, eins vier, bitte kommen". Umschnitt auf das Bedienungspult der Funkzentrale (halbnah) im Off dazu: "Toni 14, habe Standort Friedrichstrasse am Zirkus Barley". Blick auf den Lautsprecher (nah). Umschnitt auf den Bereitschaftspolizisten (halbnah) (O-Ton) "Achtung, Toni 14, bei ihrem Auftrag handelt es sich um ein schwer krankes Kind, es besteht Lebensgefahr. Benutzen sie Sondersignale". Umschnitt auf eine Notrufsäule vor einem Haus (halbnah). Blick auf einen Mann der von der Notrufsäule zum Haus rennt (halbtotal). Umschnitt. Frau mit einem Kind auf dem Arm verlässt mit dem Mann das Haus (halbtotal). Mit Martinshorn und in rasanter Fahrt trifft "Toni 14" vor dem Haus ein (halbtotal) (O-Ton). Hildebrand nimmt das Kind und läßt Mutter die einsteigen (halbnah). Umschnitt auf Mutter und Kind im Wagen (nah). Umschnitt auf den abfahrenden Polizeiwagen neben dem zuschauenden Vater (halbtotal). Kameraschwenk über den schnell fahrenden Polizeiwagen auf der dunklen Straße (halbtotal). Umschnitt

0:09:20

Fahraufnahme auf der nassen Straße mit Blick auf den fahrenden Polizeiwagen (halbtotal) (O-Ton). Zwischenschnitte vom Fahrer, Mutter mit Kind und den beiden anderen Polizisten im Wagen während der Fahrt (halbnah) im Off dazu: "Leitstelle an alle Funk-Streifenwagen, Leitstelle an alle Funk-Streifenwagen. Komme mit Kraftfahrzeugfahndung Numero 48 vom 28.7. 1957, Null Uhr achtzehn. Fahndung nach einem PKW mit dem polizeilichen Kennzeichen "1 B 1 60 - 85". Fahraufnahme mit Blick auf den schnell fahren Funkwagen (halbtotal) (O-Ton). Umschnitt. Fahraufnahme auf das Krankenhaus zu (halbtotal). Umschnitt. Blick auf die Ankunft des Funkwagens vor dem Krankenhaus (halbtotal). Gegenschnitt. Blick auf das Aussteigen der Polizisten und der Mutter mit Kind (halbnah). Umschnitt. Blick auf das Neonlicht "Poliklinik" und die Beschriftung "Krankenhaus Friedrichshain" an der Hauswand (halbtotal). Umschnitt. Brand verlässt die Poliklinik und steigt in den wartenden Funkwagen (halbtotal). Umschnitt. Fahraufnahme auf Brand mit dem Funktelefon zu (halbnah) (O-Ton) "Toni 14, habe Auftrag erledigt, setze Streife fort". Umschnitt. Fahrer schaltet den Suchscheinwerfer am Wagen aus (halbnah). Umschnitt auf die Autouhr "0:20" (nah). Umschnitt. Blick auf Hildebrand der vom Krankenhaus zum wartenden Wagen geht (halbtotal). Umschnitt auf Hildebrand im Wagen (halbnah). Umschnitt auf den fort fahrenden Funkwagen an der Poliklinik (halbtotal). Umschnitt

0:11:00

Fahraufnahme mit "Toni 14" und Blick auf die Straße vor dem Wagen (halbtotal) im Off: "Achtung, Leitstelle an alle Funkstreifenwagen(Blick auf den Wachhabenden der Leitstelle)...gebe Zusatz zur Fahndung Numero 48. Gestohlener PKW verursachte Verkehrsunfall...(Blick auf die notierenden Kollegen in der Leitstelle)...Bahnhof Schönhauser Allee, Wagen entfernte sich Richtung Mitte, Ende". Kollege nimmt Kontakt mit Funkwagen auf (halbnah) (O-Ton) "Toni 12, bitte kommen". "Toni 12, eins zwo, kommen". "Toni 12". "Toni 12, Standort Wilhelm Pieck-Straße. Habe gestohlenen PKW gesichtet, wir verfolgen Richtung Rosenthaler Platz"...(Blick auf die Stadtkarte von Berlin)..."Toni 12, verstanden. Toni 14, kommen"...(Blick auf einen Lautsprecher)..."Toni 14, habe Standort Menhardtstraße"...(Blick auf den Polizisten am Leitstellenmikrofon)..."Toni 14, geflüchteter PKW bewegt sich in Richtung Rosenthaler Platz, vermutliche Fluchtrichtung über Oranienburger Tor...(Blick auf den Polizisten am Stadtplan)...unterstützen sie Toni 12". Überblendung auf die Verfolgungsjagd des gestohlenen PKW durch die Polizeiwagen in der Dunkelheit (halbtotal). Zwischenschnitte von vorne, hinten und bei Kurvenfahrten (halbtotal). Umschnitt. Blick von oben auf das ausbremsen des gestohlenen PKW durch den Polizeiwagen (halbtotal). Die Polizisten laufen hinter dem flüchtenden Autodieb her (halbtotal). Blick auf die Verfolgung an einer Hausruine (halbtotal) (O-Ton) "Halt, stehen bleiben, Polizei". Umschnitt auf den gestellten Täter im Taschenlampenlicht vor einer Mauer (halbtotal) (O-Ton) "Halt, stehen bleiben. Umdrehen, Hände hoch". Umschnitt auf die Festnahme des zweiten Autodiebes durch die Polizei (halbtotal) (O-Ton). Umschnitt. Brand kommt zurück zum Fahrer von "Toni 14" (halbtotal) (O-Ton) "Genosse Hauptwachtmeister, geben Sie Meldung an Leitstelle". Blick auf die Abführung der beiden Autodiebe (halbtotal). Fahraufnahme mit Blick auf den Fahrer Müller (halbnah) (O-Ton) "Toni 14, kommen". "Toni 14, habe in Verbindung mit Toni 12 PKW und Täter gestellt". Umschnitt auf die Leitstelle (halbnah) (O-Ton) "Toni 14, überführen sie die Personen zur Volkspolizeiinspektion und setzen sie dann ihre Streife fort". Kamerarückwärtsfahrt in der Leitstelle (halbtotal). Abblendung

0:13:30

Blick von oben auf das erwachende Berlin im Morgengrauen (halbtotal). Umschnitt. Kameraschwenk über das Berliner Hafengebiet im Morgenlicht (halbtotal). Umschnitt. Blick von oben auf einen S-Bahnhof in Berlin (halbtotal). Umschnitt auf den Streifenwagen "Toni 14" bei seiner Kontrollfahrt durch Berlins Straßen im Morgengrauen (halbtotal). Umschnitt auf Brand im fahrenden Wagen (halbnah) (O-Ton) "Wie wäre es denn wenn wir uns nach dem Kind von heute Nacht erkundigen würden"? Hildebrand (halbnah) "Das könnten wir machen, da vorne ist eine Telefonzelle, ich werde mal hingehen". Umschnitt auf die Vorfahrt des Polizeiwagens vor der Telefonzelle (halbtotal). Hildebrand steigt aus und geht zur Telefonzelle (halbtotal). Umschnitt auf den Fahrer Müller (halbnah). Umschnitt auf die Autouhr "10 vor 7" (nah). Umschnitt auf den sich umdrehenden Brand im Wagen (halbnah) (O-Ton) "Hoffentlich hat Ihnen unsere gemeinsame Fahrt Spaß gemacht und Sie haben dadurch etwas Einblick in unsere Arbeit mitbekommen". Umschnitt auf den telefonierenden Hildebrand in der Zelle (halbnah). Kameraschwenk über den Gang von Hildebrand von der Telefonzelle zum Wagen (halbtotal). Hildebrand beugt sich zu Brand runter (halbnah) (O-Ton) "Ich hab im Krankenhaus angerufen, es ist alles gut gegangen, das Kind befindet sich außer Lebensgefahr". Hildebrand steigt in den Wagen (halbnah). Umschnitt auf den aus dem Fenster schauenden Brand (halbnah) (O-Ton) "So, und nun wollen wir uns von Ihnen verabschieden. Vielleicht sehen wir uns noch einmal wieder. Also dann, auf Wiedersehen". Blick auf den abfahrenden Wagen "Toni 14" (halbtotal). Umschnitt auf die Fahrt von "Toni 14" über den Alexanderplatz (halbtotal). Rückwärtszoom vom Turm des Roten Rathauses auf den Alexanderplatz (halbtotal). Abblendung

0:15:45 Ende

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram