DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Freie Bauern

Regie: Joop Huisken, 22 Min., Schwarz-Weiß, Dokumentarfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Wochenschau und Dokumentarfilme, 1965

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
619
Sonstiger Titel
LPG Langenapel

Kurzinhalt (Deutsch)

Dieser schwarz-weiß-Dokumentarfilm berichtet über die LPG im Ort Langenapel im Altmarkkreis Salzwedel in Sachsen-Anhalt. Anschaulich wird mit guter Kameraführung gezeigt wie durch die Bodenreform und der "Vereinigung" der Felder des Dorfes es zu einer Gemeinschaft freier und gleicher Bauern wurde. Filmszenen von der teilmechanisierten Landwirtschaft wechseln sich ab mit mühevoller Handarbeit bei der Pflege der Kulturen im Feldbau. Das Säen und ernten ist ein immer wiederkehrender Kreislauf, der letztlich die größten Erträge bringt, überwacht und geleitet vom gewählten LPG-Vorsitzenden und unterstützt vom Staat der alle Erzeugnisse durch seine Handelsorgane abnimmt und stabile Preise den Genossenschaftsmitgliedern garantiert. Vorgestellte Spezialbrigaden arbeiten besonders effektiv in den Großbetrieben für Viehzucht, Geflügel- und Schweinezucht. Immer wieder betont der Kommentator, dass eine baldige Aufrüstung der landwirtschaftlichen Betriebe mit Produktionssteigernden Landmaschinen zu erwarten ist. Die 286 LPG-Mitglieder führen nun ein besseres und sinnvolleres Leben, sie haben mehr Zeit für sich und die Gesellschaft. Des Weiteren wurde die Dorfgemeinschaft von Langenapel durch die Genossenschaft positiv verändert, dazu gehört die Betreuung in der Kindertagesstätte und die polytechnische Oberschule. Heroisch bemerkt der Kommentator zum Schluss: "Die Resultate ihrer Arbeit und die Fortschritte in ihrem Leben beweisen dass sie auf dem richtigen Weg sind, den sozialistischen Weg in der Entwicklung der Landwirtschaft".

Filmstab

Regie
  • Joop Huisken
Drehbuch
  • Paul Debler
  • Paul Ickler
Kamera
  • Joop Huisken
Schnitt
  • Charlotte Beck
  • Inge Dochow
Sprecher
  • Klaus Feldmann

Langinhalt

0:00:00

Titeleinblendung auf schwarzen Grund "FREIE BAUERN". Ein Film des DEFA Studio für Wochenschauen und Dokumentarfilme Berlin. Umschnitt auf die Wolken über dem Dorf Langenapel (halbtotal). Schwenk (von oben) über Häuser und Felder des Ortes (halbtotal). Blick (von oben) auf die Wohn- und Bauernhäuser (halbtotal). Schwenk über die Einfamilienhäuser mit Gemüse- und Obstgärten (halbtotal). Umschnitt. Schwenk über die LPG-Felder um den Ort Langenapel (halbtotal). Blick auf eine animierte Landkarte mit eingezeichneten landwirtschaftlichen Flächen früher und heute (nah). Kommentar: "Vom heute ein Blick zurück, das Land war in viele kleinere Flächen zerrissen, der einzelne Bauer mühte sich mit seiner Familie alleine ab, und vielfach war der eine des anderen Feind, denn auf Kosten der kleineren Bauern bereicherten sich die größeren. Doch mit der Vereinigung der Felder schlossen sich die Menschen des Dorfes zu einer Gemeinschaft freier und gleicher Bauern zusammen". Umschnitt

0:2:00

Bauer schaufelt im Getreidelager Säcke voll mit Getreide (halbnah). Schwenk über den Lagerraum voller Getreidesäcke (halbtotal). Männer mit Sackkarren befördern das Getreide auf bereit stehende Anhänger (halbtotal). Blick auf die gefüllten Säcke auf dem Anhänger (halbnah). Umschnitt. Trecker zieht zwei Saatgutverteiler zum Feld (halbtotal). Saatgut wird in die Trommeln gefüllt (halbnah). Bauern diskutieren auf dem Feld (halbnah). Bauer schließt die Deckel des Saatgutgerätes mit Aufdruck "Saxonia Bernburg" (halbnah). Fahraufnahme mit dem Traktor und Blick auf die Saatgutverteilung (halbtotal). Detailaufnahme der rotierenden Wellen im Saatgutverteiler (nah). Blick auf die Saateinbringung in der Erdkrume (halbnah). Bauer kontrolliert die Saateingabe während der Fahrt (halbnah). Fahraufnahme mit Blick auf den Traktorführer (halbnah). Blick auf den ziehenden Traktor mit zwei Saatgutgeräten auf dem Feld (halbtotal). Umschnitt

0:03:57

Bauer schaufelt mit einer Mistgabel Kartoffeln vom Feld auf ein Rüttel-Fließband (halbnah). Bäuerinnen sortieren die Kartoffeln an einer Drehtrommel (halbnah). Blick (von oben) auf die Holztrommel mit Kartoffeln und sortierenden Frauenhänden (halbnah). Kommentar: "Natürlich sind noch nicht alle Arbeitsgänge vollmechanisiert...doch die Landmaschinenindustrie der DDR stellt immer mehr und bessere Geräte zur Verfügung. Das Ziel der Arbeiter und Bauern der DDR ist in den nächsten Jahren zu einer Industriemäßigen Produktion in der Landwirtschaft überzugehen, sie finden dabei die volle Unterstützung ihres Staates". Schwenk über Rüttel- und Sortiermaschinen mit weiterführenden Laufbändern für die Kartoffelernte (halbtotal). Schwenk vom Laufband mit den sortierten Kartoffeln bis hin zum gefüllten Anhänger (halbtotal). Kommentar: "Die Bauern der DDR sind vom ich zum wir gegangen, das Wichtigste und Wertvollste ist die Gemeinsamkeit des Handels, die innergenossenschaftliche Demokratie". Gesichter und Hände von Bäuerinnen (halbnah). Umschnitt

0:05:00

Bäuerinnen füllen Kartoffeln in den Aussaatbehälter (halbnah). Bäuerinnen stehen auf dem Aussaatbehälter des fahrenden Traktors und überprüfen das Einbringen der Kartoffeln in den Boden (halbtotal). Fahraufnahme mit Blick auf die Bäuerin am laufenden Kartoffelgreifarm der Setzmaschine (halbnah). Blick (von oben) auf die fallenden Kartoffeln (halbnah). Quer laufende Pflugscheiben füllen Erde über die gesetzten Kartoffeln (halbnah). Schwenk über den Trecker mit der Setzmaschine im Schlepptau auf dem Feld (halbtotal). Schwenk auf die aufgeworfene Erde auf dem Kartoffelfeld (halbtotal). Umschnitt.

0:05:45

Blick auf den Geräte- und Maschinenhof der LPG Langenapel (halbtotal). Bauern diskutieren auf dem Hof (halbnah) (O-Ton). Gesicht des LPG-Vorsitzenden (nah). Kommentar: "Der Vorsitzende der Genossenschaft ist von der Vollversammlung aller Mitglieder gewählt und über sein Tun und Lassen Rechenschaftspflichtig. In ständiger Beratung mit den Bauern leitet er die umfangreichen Arbeiten...(Einblendung von diskutierenden Bauern)...den Erfordernissen einen landwirtschaftlichen Großbetriebes entsprechend haben die Bauern Spezialistenbrigaden gebildet". Gesichter von Bauern (nah) (O-Ton). Umschnitt

0:06:26

Schwenk über die Stallungen einer Rinderzucht (halbtotal). Schwenk über Milchkühe im Stall (halbtotal). Brigademitglieder säubern und striegeln die Milchkühe im Stall (halbnah). Verschiedene Einstellungen der Viehpflege (halbnah). Kommentar: "Die gemeinsame Viehhaltung in großen Ställen ist eine der Grundlagen des Reichtums der Genossenschaft, die Erzeugung und der Verkauf von mehr Fleisch und Milch bringt höhere Einnahmen...". Bauer öffnet die Futtergatter im Stall (halbnah). Heu fressende Rinder (halbnah). Bauer streut Futtermittel in die Fressrinne (halbnah). Umschnitt auf einen Stall der Schweinezucht (halbtotal). Ferkel unter einer Wärmelampe (halbnah) (O-Ton). Bäuerin trägt vier Ferkel zu den Stallungen (halbnah). Bäuerin streichelt ein Ferkel (halbnah). Kommentar: "Große Verantwortung tragen die Frauen, als gleichberechtigte Mitglieder der freiwilligen Bauerngemeinschaft sind ihnen wichtige Aufgaben übertragen worden". Blick auf eine liegende Sau mit ihren sieben Ferkeln (halbnah). Säugende Ferkel im Stall (halbnah). Umschnitt

0:08:16

Schwenk über den Kontrollraum eines Geflügelzuchtbetriebes (halbtotal). Spezialistenbrigade sortieren die geschlüpften Küken in den Holzkisten (halbnah). Kommentar: "7.000 Küken schlüpfen in der genossenschaftlichen Brutanstalt jede Woche aus dem Ei, das zeigt um wie viel rentabler und billiger der landwirtschaftliche Großbetrieb gegenüber einer bäuerlichen Einzelwirtschaft produzieren kann". Blick auf die geschlüpften Küken auf den Holzrosten (halbnah). Gesichter und Hände der sortierenden Frauen (nah). Karton voller Küken (nah) (O-Ton). Umschnitt auf den gefüllten Hühnerstall während der Fütterung (halbnah). Bäuerin streut aus einem Eimer Futter in die Rinne (halbtotal). Pickende Hühner auf der Futterrinne (nah). Trinkende Hühner (nah). Schwenk über die Gitter im Hühnerstall (halbnah). Geflügelzuchtmeister begutachtet mit 2 Frauen ein Huhn (halbnah). Umschnitt. Hühner verlassen ihren Stall und rennen auf die Freiflächen vor den Gebäuden (halbtotal). Blick auf die fressenden Hühner und Hähne auf dem Hof (halbtotal). Umschnitt

0:10:20

Blick auf die Molkerei von außen in Langenapel (halbtotal). Pferdewagen mit Milchtanks und Milchkannen fährt vor (halbtotal). Schwenk über den Innenraum der Molkerei (halbtotal). Frauen leeren die Milchkannen (halbnah). Milch läuft über Kühlrohre (halbnah). Schwenk über Milchbecken, Sterilsations- und Abfüllanlagen (halbtotal). Kommentar: "Bis zu 4.000 Liter Milch pro Kuh, das sind Resultate intensiver Bemühungen der Bauern um die Steigerung der landwirtschaftlichen Produktion. Absatzschwierigkeiten kennen die LPG`s der DDR nicht, der sozialistische Staat garantiert durch seine Handelsorgane die Abnahme aller Produkte zu stabilen Preisen...". Blick auf eine Abfüllanlage (halbnah). Umschnitt

0:11:15

Bäuerinnen lockern die Erde auf dem Feld auf (halbtotal). In Reihe gehen die Frauen mit ihren Hacken über die Felder (halbnah). Kommentar: "Im Feldbau, besonders bei den Pflegearbeiten der Kulturen, fehlt es oft noch an zweckmäßigen und rentablen Maschinen, wie von alters her muß in mühseliger Handarbeit geschafft werden. Aber umwälzende technische Revolution unserer Zeit wird und kann keinen Bogen um die Landwirtschaft machen und wird auch in diesem Zweig der landwirtschaftlichen Produktion zur Mechanisierung führen". Schwenk über die Frauengruppen auf dem Feld (halbtotal). Umschnitt

0:11:56

Schwenk über einen Platz mit Grünanlage inmitten des Ortes Langenapel (halbtotal). Kindergruppe auf einer Wiese (halbnah). Blick in einen Kindergarten (halbtotal). Kinder spielen an Tischen mit Holzstäbchen (halbnah). Kommentar: "Die ganze Liebe der Genossenschaft gilt ihrem Nachwuchs, den Kindern. Während die Mütter und Väter ihrer Arbeit nachgehen können sie spielen, umsorgt von einer ausgebildeten Kindergärtnerin". Kindergärtnerin hilft den Kindern beim Spiel (halbnah). Blick in den Raum mit den Kindern an kleinen Tischen (halbtotal). Umschnitt. Schwenk über einen Raum voller Lehrmittel für den Schulunterricht (halbtotal). Blick in einen Schulraum mit Lehrer und Kinder mittleren Alters (halbtotal). Kommentar: "In der modern eingerichteten Schule erhalten die künftigen Genossenschaftsbauern eine gründliche Ausbildung. Schon heute unterscheidet sich die Wissensvermittlung und die Unterrichtsmethode im Dorf nicht mehr von einer Stadtschule...". Schulkinder an ihren Pulten (halbnah). Lehrer bei einem Experiment im Physikunterricht (halbtotal). Interessierte Gesichter von Jugendlichen im Klassenraum (halbnah). Kommentar: "Es ist vorgesehen in den Schulen besondere Landwirtschaftsklassen einzurichten in denen die älteren Schüler ihr erworbenes Wissen unmittelbar mit der praktischen Arbeit in der Landwirtschaft verbinden können". Lehrpersonal und Schüler an der Tafel (halbnah). Schwenk über die Kinder in einer Klasse (halbtotal). Umschnitt

0:13:34

Schwenk über eine Wiese voller Rinder (halbtotal). LPG-Bauer notiert den Bestand der Tiere (halbnah). Bauer fährt mit seinem Leichtmotorrad vom Feld (halbtotal). Kommentar: "Auch Wiesen und Weiden gehören zur Genossenschaft, der systematischen Vergrößerung des Viehbestandes gilt die besondere Aufmerksamkeit. Mehr Milch für eine bessere Versorgung der städtischen Bevölkerung und für den eigenen Bedarf, das ist das Ziel der Anstrengungen". Schwenk vom fahrenden Bauern auf eine Wiese (halbtotal). Bauer wendet mit Hilfe des Treckers das geschnittene Gras auf der Wiese (halbtotal). Getrocknetes Gras wird haltautomatisch aufgesammelt und Anhänger geladen (halbtotal). Kommentar: "Mit gutem Futter gefüllte Scheunen sind die Grundlage dafür dass auch in den Wintermonaten die Milcherzeugung nicht wesentlich zurück geht". Blick auf die Bauern auf dem Heuwagen (halbnah). Kinder gehen über gemähte Wiese (halbtotal). Drei Kinder gehen auf die Männer auf dem Heuwagen zu (halbtotal). Bauern und Kinder bei einer Pause am Rande der Wiese (halbnah). Bauer verteilt Bierflaschen an seine LPG-Kollegen (halbnah). Schwenk über die Kinder neben ihrem Vater auf der Wiese (halbnah). Umschnitt

0:15:30

Erntemaschine auf einem Kornfeld (halbtotal). Korn verläßt die Schneidemaschine und fällt in den mitfahrenden Anhänger (halbtotal). Blick auf das Schneidewerk auf dem Kornfeld (halbtotal). Kommentar: "Die einen säen die anderen ernten schon, so vollzieht sich der Arbeitsablauf in einer ununterbrochenen Folge". Erntemaschinen auf dem Kornfeld (halbtotal). Trecker mit Schneidewerk und Anhänger wechselt von einer in die andere Spur auf dem Kornfeld (halbtotal). Kommentar: "Die Leitung und planvolle Organisation der umfangreichen Arbeiten der Genossenschaft liegt in den Händen des gewählten Vorstandes und des Vorsitzenden. Zu ihrer Unterstützung werden die Brigaden von besonders erfahrenen Bauern geleitet". Blick auf die Erntefahrzeuge am Rande des Feldes (halbtotal). Feldbrigadier Müller bespricht mit Brigademitgliedern den Ernteeinsatz (halbnah). Müller schaut auf die Uhr und drängt auf den Arbeitsbeginn (halbnah). Gefüllte Anhänger verlassen über die Landstraße das Feld (halbtotal). Schwenk vom abgeernteten Teil des Feldes auf den noch zu bearbeitenden Teil (halbtotal). Pflug bearbeitet umgehend den abgeernteten Teil des Feldes (halbtotal). In Reihe pflügen die Bauern mit ihren Treckern das Feld wieder um (halbtotal). Schwenk über das frisch gepflügte Feld (total). Umschnitt

0:17:53

Blick auf die Dorfstraße von Langenapel (halbtotal). Kinder verlassen das Gebäude der "Kindertagesstätte" (halbtotal). Schwenk über die kleinen Kinder auf der Dorfstraße (halbtotal). Umschnitt. Kinder verlassen die polytechnische Oberschule (halbtotal). Kommentar: "Die Genossenschaft hat das Leben und Treiben im Dorf verändert, für die jungen Menschen die unter diesen neuen, besseren Verhältnissen aufwachsen ist vieles schon selbstverständlich. So verbringen sie ihren Tag im Kindergarten oder in der neuen polytechnischen Oberschule, einer Zentralschule für mehrere Dörfer". Jugendliche vor der polytechnischen Oberschule (halbtotal). Schulbus halt vor dem Gebäude (halbtotal). Kommentar: "Und als sei das schon immer so gewesen besteigen sie den Schulbus der ihnen den täglichen Schulweg erleichtert". Blick auf den abfahrenden Schulbus von hinten (halbtotal). Umschnitt

0:18:41

Blick auf die Häuser an der Dorfstraße (halbtotal). Trecker mit zwei gefüllten Anhängern voller Getreide fährt durch das Dorf (halbtotal). Pferdefuhrwerk auf einer Seitenstraße (halbtotal). Schwenk von einem mit Wellblech verkleideten Haus auf ein Haus in Fachwerkbauweise (halbtotal). Kommentar: "Eng beieinander steht das Alte und das Neue, an Zeiten der Armut, der Ausbeutung und des Knechtseins erinnern die alten Katen". Schwenk über alte Katen (Fachwerkhäuser) (halbtotal). Umschnitt auf neue landwirtschaftliche Gebäude an den Feldern (halbtotal). Dorfstraße mit modernen Einfamilienhäusern (halbtotal). Schwenk über die Front eines neuen Einfamilienhauses (halbtotal). Kommentar: "Vom neuen Leben künden die vielen Bauten und Häuser die in der Zeit der Volksherrschaft errichtet werden konnten, die Menschen leben besser". Jugendlicher schiebt sein Leichtmotorrad auf den Hof des Einfamilienhauses (halbtotal). Mutter Konetzki begrüßt ihren Sohn in der Küche des Hauses (halbnah). Frau Konetzki stellt eine Blumenvase auf die Fernsehtruhe im Wohnzimmer (halbnah). Die Geschwister waschen sich im Bad die Hände (halbnah). Familie Konetzki im Wohnzimmer (halbnah). Kommentar: "Sie haben früher 10 Hektar Land bewirtschaftet, jetzt sind sie Mitbesitzer der 1.000 Hektar großen landwirtschaftlichen Genossenschaft, gehören sie zur großen Familie der 286 Mitglieder. Ihr Leben ist sinnvoller geworden, sie haben mehr Zeit für sich und für die Gesellschaft, sie leben glücklicher als zuvor". Familienmitglieder unterhalten sich (halbnah). Die kleine Tochter beißt ihren Vater ins Ohr (halbnah). Umschnitt

0:20:53

Schwenk von der Dorfstraße auf Trecker mit Anhänger voller LPG-Mitglieder mit ihren Familienangehörigen am Straßenrand vor Beginn einer Rundfahrt (halbtotal). Schwenk über ein sich biegendes Kornfeld im Wind (halbtotal). Kommentar: "Nach einer demokratischen Bodenreform hat die sozialistische Umgestaltung der Landwirtschaft den Bauern in der DDR neue Perspektiven gegeben". Blick auf das Dorf Langenapel (total). Umschnitt. Trecker mit den LPG-Mitgliedern auf den Anhängern treffen an den Feldern und Wiesen ein (halbtotal). Fahraufnahme von einem der Anhänger aus (halbtotal). Kommentar: "Und so betrachten und begutachten sie bei einer Ausfahrt ihren gemeinsamen Besitz, ihre gemeinsame Arbeit. Haben die Brigaden gut gearbeitet, sind die Felder sauber und gepflegt, wann kann geerntet werden und wie hoch werden die Erträge sein? Wie viel wird die Genossenschaft verkaufen können und wie groß wird der Gewinn sein? Wie viel Geld wird den genossenschaftlichen Fonds zugeführt zum Bau von neuen Ställen, zum Ankauf von Maschinen, zur Agrotechnischen Ausbildung der Mitglieder? Und wie viel Geld werden die einzelnen Mitglieder für ihre Arbeit bekommen"? Blick auf die LPG-Mitglieder auf den Anhängern (halbnah). Umschnitt. Gemütliches Beisammensein im Garten vor einem Fachwerkhaus (halbtotal). Blick auf die Männer und Frauen an den Tischen (halbtotal) (O-Ton). Vorsitzender der LPG macht eine kleine Bestandsaufnahme (halbnah) (O-Tob). Gesichter der LPG-Mitglieder (halbnah). Frauen an den Tischen (halbnah). Blick auf den redenden Vorsitzenden (halbnah) (O-Ton). Kommentar: "Die Resultate ihrer Arbeit und die Fortschritte in ihrem Leben beweisen dass sie den richtigen Weg gegangen sind, den sozialistischen Weg in der Entwicklung der Landwirtschaft". Rückwärtszoom von den Tischen auf das Fachwerkhaus inmitten von blühenden Büschen und Blumen (halbtotal).

0:23:33 ENDE

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram