DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Georg Friedrich Händel

Regie: Wernfried Hübel, 65 Min., Schwarz-Weiß, Dokumentarfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Dokumentarfilme, 1960

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
1788
Anlaufdatum

Kurzinhalt (Deutsch)

Der Film folgt der Linie eines biografischen Films und beginnt nach dem 30jährigen Krieg. Der Lebenslauf Händels und die gesellschaftlichen Zustände werden in Werken der bildenden Kunst lebendig. Die Werke des Komponisten kommen in klassischen und zeitgenössischen Inszenierungen und Interpretationen zu Gehör. Der Italienaufenthalt Händels und die Gründung der Opernakademie in England sind Höhepunkte des Films, der im Schlußteil eine sowohl künstlerische wie wisenschaftliche Deutung des "Messias" und anderer Kompositionen Händels gibt.

Filmstab

Regie
  • Wernfried Hübel
Drehbuch
  • Wernfried Hübel
Kamera
  • Günther Biedermann
Schnitt
  • Waltraud Hartmann
Komponist
  • Georg Friedrich Händel
Musikinterpret
  • Theo Adam
  • Rolf Apreck
  • Werner Enders
  • Philine Fischer
  • Händel-Festspielorchester
  • Kurt Hübenthal
  • Helmut Kaphahn
  • Helmut Koch
  • Günter Leib
  • Hans Pischner
  • Franz Stumpf
  • Horst Taru-Markgraf
  • Gerhard Unger
Beratung
  • Winfried Hönsch
  • Ernst Hermann Meyer
  • Konrad Sasse
Sprecher
  • Otto Mellies

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram