DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Hans im Glück

Regie: Marion Rasche, 7 Min., Farbe, Animationsfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Trickfilme, 1990

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
220
Trickart
Silhouettenfilm
Literarische Vorlage
Gebrüder Grimm: "Hans im Glück", Märchen
Veröffentlichungen
DVD: ICESTORM Entertainment GmbH / www.spondo.de/defa

Kurzinhalt (Deutsch)

Hans erhält für geleistete Dienste einen Klumpen Gold. Den zahlt er für ein Pferd, das ihn tragen kann. In der Folge glaubt er, beim Tausch für eine Kuh, ein Schwein und eine Gans jeweils ein besseres Geschäft zu tätigen. Der letzterstandene Schleifstein fällt ihm schließlich in den Brunnen. Hans atmet erleichtert auf und kehrt "unbelastet" nach Hause zurück.

(Quelle: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955-1990)

Filmstill zu "Hans im Glück"

(R: Marion Rasche, 1990) Fotograf: Lutz Kleber

Filmstill zu "Hans im Glück"

(R: Marion Rasche, 1990) Fotograf: Lutz Kleber

Filmstab

Regie
  • Marion Rasche
Drehbuch
  • Marion Rasche
Kamera
  • Lutz Kleber
Schnitt
  • Hanna Fürst (geb. Knieriem)
Szenarium
  • Marion Rasche
Komponist
  • Manfred Mammitzsch
Ton
  • Manfred Mammitzsch
  • Thomas Weiß (Geräusche)
Produktionsleitung
  • Sigrid Weidhaas
Redakteur
  • Irene Wellershoff
Gestaltung
  • Sabine Keilig
  • Katrin Richter (Psaligraphie)
Animation
  • André Schmidt
Sprecher
  • Regina Jeske

Auszeichnungen

  • Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW) (1990): Prädikat "wertvoll"

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram