DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Hans Mayer

Regie: Thomas Grimm, 86 Min.
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
Zeitzeugen TV Film-& Fernsehproduktion GmbH, 1989

Film-/Videoformat
Betacam SP, LowBand, VHS

Kurzinhalt (Deutsch)

erste Zeit nach der Rückkehr aus dem Exil in die amerikanische Besatzungszone; einige Vorlesungen im Oktober 1947 an der Leipziger Uni: Berufung zum Professor für Weltliteratur und neueste Literatur an die Uni Leipzig zum Wintersemester 1948; Beziehung zu Werner Krauss: gemeinsame Schriftenreihe "Neue Beiträge zur Literaturwissenschaft"; wissenschaftliche Programmatik; Leipziger Zeit: Bloch's Antrittsvorlesung; kleiner Exkurs Wissenschaft und Politik seinerzeit; Entscheidung für parteipolitische Unabhängigkeit: Fall Markov; Werner Krauss' Aufgreifen von Stalins Marxismus und Sprachwissenschaft; über die Person Stalin und seine Politik; Entscheidung für Leipzig (Möglichkeiten der Selbstverwirklichung): deutliches Statement zu der Verschränkung der individuellen (auch und gerade politisch motivierten) Entscheidungen für die Sowjetische Besatzungszone (SBZ) und den seinerzeitigen weltpolitischen Konstellationen; Glanzzeit der Leipziger Uni: wann war der weichenstellende historische Bruch (auch für die DDR - den Sozialismus überhaupt)?; sehr ausführlich über J.R. Becher - als Minister für Kultur ein Glücksfall; Verbindung von Macht und Geist; Programmatik des sozialistischen Realismus - Bitterfelder Weg; Anton Ackermanns "Deutscher Weg zum Sozialismus" und das Verhältnis einer neuen Literaturwissenschaft dazu: Grundlegungen und Wirkungen der glanzvollen Leipziger Jahre; Reminiszenz an die erste Wiederbegegnung mit Leipzig 1988; über den Weggang Ernst Bloch's und später seinen eigenen: Hintergründe und Zusammenhänge; Einschätzung / Wertung der Umstände, Bedingungen und Entwicklungen späte 50er, frühe 60er mit resümierenden Schlußfolgerungen und Äußerungen zum eigenen historischen und politischen Selbstverständnis (kein Sozialismus!, Kapitalismus - Kritik); Chrustschow in Leipzig - anekdotische Schilderung einer Empfangsepisode im Rathaussaal; über Walter Markov: erste Begegnung; die Anfänge am historischen und germanistischen Institut (geistig - politisches Klima, Umstände bis zur Etablierung des eigenen Wissenschaftskonzepts / Revolutionsgeschichtsschreibung); zu den persönlichen Beziehungen in Leipzig: Art und Weise, Charakter des Umgangs miteinander; Solidarität; gegenseitiges Verständnis; nach 23 Jahren erste persönliche Wiederbegegnung Mayer / Markov in der Akademie der Künste (AdK) Ostberlin; über Walter Markov als Historiker: Begründungeiner völlig neuen Art oder überhaupt der Afrika - Forschung (als historische Disziplin - nicht mehr nur europäisch urteilende Geschichtsschreibung); über seine Bedeutung und Leistung als Historiker der Französischen Revolution (kleiner Exkurs über die Entwicklung der Revolutionsgeschichtsschreibung von Büchner's "Dantons Tod" bis Walter Markov's ins Blickfeld rücken der radikal plebejisch - demokratischen Strömungen in der rev. Volksbewegung); Hans Mayer informiert über seine medialen PR - Aktivitäten; Hans Mayer und Sinn und Form: Erinnerung an Karl Polak (1949 Verfassung der DDR); Ist die deutsche Frage in der deutschen Literatur eine offene Frage oder Haben wir eine deutsche Literatur, weil es keine offene deutsche Frage gibt? kein Kommentar!; Vorschlag seitens Mayer für das AdK (Ost) - Gespräch zwischen ihm und Hermlin

Filmstab

Regie
  • Thomas Grimm
Kamera
  • Peter Badel
  • Thomas Grimm
Person, primär
  • Hans Mayer
Person, sekundär
  • Anton Ackermann
  • Theodor W. Adorno
  • Graccus Babeuf
  • Johannes R. Becher
  • Ernst Bloch
  • Bertolt Brecht
  • Josip Broz Tito
  • Bucharin
  • Georg Büchner
  • Nikita S. Chruschtschow
  • Franz Dahlem
  • Ilja Ehrenburg
  • H. Eisler
  • Ernst Engelberg
  • Fadejew
  • W. Felsenstein
  • Ernst Fischer
  • Paul Fröhlich
  • Gaus
  • Gromyko
  • Wolfgang Harich
  • Gerhard Harig
  • Käthe Harig
  • Stephan Hermlin
  • Rudolf Herrnstadt
  • Wieland Herzfelde
  • Holthusen
  • Peter Huchel
  • Walter Janka
  • A. Khan
  • Werner Krauss
  • Benjamin Krauss
  • Jürgen Kuczynski
  • Wladimir Iljitsch Lenin
  • Julius Lips
  • Georg Lukács
  • Rosa Luxemburg
  • Thomas Mann
  • Golo Mann
  • Walter Markov
  • Karl Marx
  • Albert Thermidor Mathiers
  • Melsheimer
  • Jules Danton Michelet
  • François Mitterand
  • Egon Monk
  • Louis Mignet Phillip
  • Pablo Picasso
  • Wilhelm Pieck
  • Karl Polak
  • Marcel Reich-Ranicki
  • Robespierre
  • Hans Wolf Scharoun
  • G. Scholz
  • Werner Schubert
  • Anna Seghers
  • Andrej A. Shdanow
  • Slansky
  • Albert Soboul
  • Josef W. Stalin
  • A. Thalheimer
  • Thiers
  • Walter Ulbricht
  • Richard von Weizsäcker

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram