DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Heiner und seine Hähnchen

Regie: Klaus Georgi, fa, Animationsfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Trickfilme, 1963

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
354
Trickart
Zeichentrickfilm
Sonstiger Titel
Heiner und sein Hähnchen
Englischer Titel
Heiner and His Little Roosters
Anlaufdatum
Literarische Vorlage
Pludra, Benno: "Heiner und sein Hähnchen"
Veröffentlichungen
DVD: ICESTORM Entertainment GmbH / www.spondo.de/defa

Kurzinhalt

Der kleine Heiner pflegt liebevoll seine drei Hähnchen. Jeden Tag versorgt er sie mit frischem Sand. Einmal geht Heiner mit seinem Eimerchen an den Strand, da sieht er einen Regenpfeifer und muß mit ihm um die Wette laufen. Die Hähnchen sind vergessen. Recht spät erinnert sich der Junge wieder an seine drei Freunde, aber als er eine Möwe auf dem Wasser schaukeln sieht, sind die Hähnchen bei munteren Tauchspielen abermals vergessen. Schließlich lockt ein bunter Schmetterling den Heiner weit fort. In einer Sandmulde schläft er übermüdet ein. Es wird Abend, die Hähnchen haben keinen frischen Sand bekommen. Voller Angst um ihren Freund gehen sie Heiner suchen. Regenpfeifer, Schmetterling und Möwe suchen mit. Als sie ihn im Sand schlafend finden, sind sie ganz gerührt. So weit ist Heiner also gelaufen, um den schönsten Sand zu finden. Heiner wacht auf und schämt sich, die Hähnchen ganz vergessen zu haben. Er nimmt sich vor, in Zukunft immer den allerbesten Sand zu suchen, und wenn er noch weiter laufen müßte.

(Quelle: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955-1990)

Filmstab

Regie
  • Klaus Georgi
Drehbuch
  • Klaus Georgi
Kamera
  • Hans Schöne
Schnitt
  • Anita Maucksch
Dramaturg
  • Rudolf Thomas
Komponist
  • Horst Elsner
Ton
  • Horst Philipp
Produktionsleitung
  • Helmut Eichhorn
Sprecher
  • Siegfried Göhler

Auszeichnungen

  • Internationales Trickfilmfestival Annecy (1963): Ehrendiplom

Kurzinhalt (English)

Heiner takes good care of his three little roosters. Every day he gives them fresh sand. One day, he goes to the beach to get some sand. When he sees a plover, he races with him and forgets about his roosters. Just as he remembers his three friends, he sees a seagull in the water. Heiner dives with the seagull. Finally, a colorful butterfly lures him far away. Heiner is tired from his adventures and falls asleep. It is already evening, and the roosters still have not gotten fresh sand. They are afraid something happened to their friend and they go to look for him. The plover, the seagull, and butterfly also help search for Heiner. They find Heiner fast asleep on the most beautiful sand. They are touched that Heiner walked that far to find the best sand. Heiner wakes up and feels bad that he forgot about his friends. He promises to find the best sand every day, regardless how far he has to walk.

(source: University of Massachusetts (UMASS) - DEFA Film Library)

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel