DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Hör zu

Regie: Otto Sacher, Farbe, Animationsfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Trickfilme, 1980 - 1981

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
129
Trickart
Zeichentrickfilm
Englischer Titel
Listen!
Anlaufdatum

Kurzinhalt (Deutsch)

In der Wohnung eines Mannes bricht ein kleines Feuer aus. Er will die Hausbewohner zu Hilfe rufen, aber keiner läßt ihn aussprechen, weil keiner richtig zuhören kann. Auf der Straße gerät der Mann in eine Horde siegestrunkener Fußballfans, die ihn mit sich fortreißen. Als er zurückkehrt, findet er nur noch einen Haufen Asche vor.

(Quelle: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955-1990)

Filmstill zu "Hör zu"

(R: Otto Sacher, 1980 - 1981) Fotograf: Helmut Krahnert

Filmstill zu "Hör zu"

(R: Otto Sacher, 1980 - 1981) Fotograf: Helmut Krahnert

Filmstab

Regie
  • Otto Sacher
Drehbuch
  • Otto Sacher
Kamera
  • Helmut Krahnert
Schnitt
  • Hanna Fürst (geb. Knieriem)
Szenarium
  • Otto Sacher
Dramaturgie
  • Marion Rasche
Musik
  • Eckhard Rödger
Ton
  • Heinz Kaiser
Produktionsleitung
  • Ingrid Tzschoppe
Gestaltung
  • Otto Sacher
Animation
  • Barbara Atanassow
  • Otto Sacher

Kurzinhalt (Englisch)

A man tries to ask tenants for help to extinguish a fire in his apartment. But noone pays attention and he can't finish his sentence. When the man reaches the street, he meets a group of drunk soccer fans who pull him into their group. When he finally returns to his house, only a heap of ashes is left.

(source: University of Massachusetts (UMASS) - DEFA Film Library)

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram