DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Ich war einmal ein Kind

Regie: Tamara Trampe, 17 Min., fa, Dokumentarfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Dokumentarfilme, 1986

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
459
Sonstiger Titel
Zärtlichkeit
Anlaufdatum
Veröffentlichungen
DVD: ICESTORM Entertainment GmbH / www.spondo.de/defa

Kurzinhalt

Vor dem Sonnenaufgang werden Kinder von ihren Eltern in den Kindergarten begleitet. Sie werden während ihres Kindergarten-Alltags beobachtet und nach ihrem Leben zu Hause in der Familie befragt. Erstaunlich genau äußern sie sich über ihren Tagesablauf, ihre Freuden und Pflichten. In allen Gesprächen kommt ihr Bedürfnis nach Zeit, Wärme und Zuneigung zum Ausdruck. Der Film stellt die Kinder als ernstzunehmende kleine Persönlichkeiten vor und regt an, sich mit ihnen und der eigenen Kindheit zu beschäftigen. Er beweist, wie Kinder mit Erwachsenen kommunizieren können. Das Zitat des französischen Dichters Saint Exupéry "Alle großen Leute sind einmal Kinder gewesen, wenige erinnern sich daran" steht damit im Zusammenhang.

Filmstill zu "Ich war einmal ein Kind"

(R: Tamara Trampe, 1986) Fotograf: Thomas Plenert

Filmstill zu "Ich war einmal ein Kind"

(R: Tamara Trampe, 1986) Fotograf: Thomas Plenert

Filmstab

Regie
  • Tamara Trampe
Drehbuch
  • Tamara Trampe
Kamera
  • Thomas Plenert
Schnitt
  • Gudrun Plenert
Szenarium
  • Tamara Trampe
Dramaturg
  • Annerose Richter
Ton
  • Eberhard Pfaff
  • Peter Dienst
Produktionsleitung
  • Frank Löprich
Text
  • Tamara Trampe
Sprecher
  • Tamara Trampe

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram