DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Jolli

Regie: Eva Natus-Salamoun, fa, Animationsfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Trickfilme, 1964 - 1965

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
181
Trickart
Zeichentrickfilm
Literarische Vorlage
Könner, Alfred: "Jolli"

Kurzinhalt

Das Entlein Jolli ist gerade aus dem Ei geschlüpft und hat Hunger. Die Tiere bieten ihm ihre Lieblingsspeisen an, der Hofhund seinen größten Knochen, die Henne einen fetten Regenwurm, der Star eine dicke Kirsche und die Katze eine Maus. Aber das Entlein kommt damit nicht zurecht, und die Tiere schelten es undankbar. Jolli bekommt Durst. Die Tiere zeigen den Weg zum Teich. Dort gibt es Wasser genug zum Trinken und zu Jollis Überraschung auch Entengrütze zum Fressen.

(Quelle: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955-1990)

Filmstill zu "Jolli"

(R: Eva Natus-Salamoun, 1964 - 1965) Fotograf: Werner Baensch

Filmstill zu "Jolli"

(R: Eva Natus-Salamoun, 1964 - 1965) Fotograf: Werner Baensch

Filmstab

Regie
  • Eva Natus-Salamoun
Drehbuch
  • Eva Natus-Salamoun
Kamera
  • Werner Baensch
Schnitt
  • Gerti Gruner
Komponist
  • Günther Karpa
Ton
  • Horst Philipp
Produktionsleitung
  • Ernst Schade
Animation
  • Heinz Schwarzburger
  • Christian Biermann
  • Gabi Otto
  • Erika Engelmann

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel