DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Kehraus

Regie: Gerd Kroske, 29 Min., sw, Dokumentarfilm
Deutschland
DEFA-Studio für Dokumentarfilme GmbH, 1990

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
799
Englischer Titel
Sweeping
Anlaufdatum
Veröffentlichungen
DVD: absolut MEDIEN GmbH / www.absolutmedien.de
Film plakat zu "Kehraus"

Kurzinhalt

Dieser schwarz-weiß Dokumentarfilm berichtet über die Zeit nach dem Aufbegehren in der DDR und von der Wahlkampfkundgebung vom 14.3.1990 die unter dem Motto "Allianz für Deutschland" Helmut Kohl als Hauptredner hatte. Die Kundgebung fand vor 300.000 Menschen auf dem Karl-Marx-Platz (heute Augustusplatz) statt. Die eingefangenen Gespräche der Straßenfeger und Beobachtungen in den Nachtstunden in der Leipziger Innenstadt vermitteln einem die ganze Hoffnungslosigkeit der entstandenen Situation. Eindrucksvolle Kamerabilder in einer fast dunklen Umgebung zeigen die Reaktionen der Enttäuschten und Gestrauchelten, aber auch die Hoffnungen die von diesem politischen Wechsel geweckt werden. Die Straßenfeger bringen mit ihren Gesten und Kommentaren symbolhaft die ganze Sinnlosigkeit ihrer Tätigkeit und ihres gebrochenen Selbstbewußtseins dem Zuschauer näher. Die Dokumentation kommt völlig ohne Kommentar aus, nur einige Reporterfragen bringen die Interviewpartner dazu, ausführlich ihre Lebenssituation zu schildern.

Filmstill zu "Kehraus"

(R: Gerd Kroske, 1990) Fotograf: Sebastian Richter

Filmstill zu "Kehraus"

(R: Gerd Kroske, 1990) Fotograf: Sebastian Richter

Filmstab

Regie
  • Gerd Kroske
Drehbuch
  • Gerd Kroske
Kamera
  • Sebastian Richter
Schnitt
  • Angelika Arnold
Kameraassistent
  • Christian Maletzke
Dramaturg
  • Manuela Martinson
Komponist
  • Thorsten Ratheischak
Ton
  • Ernst Heiles
  • Ulrich Fengler (Tonmischung)
Produktionsleitung
  • Katrin Schlösser
  • Peter Planitzer
Person, primär
  • Arnolf Hempel
  • Gabi Koch
  • Helmut Kohl
  • Henry Rande
  • Stefan Seide
  • Gerd Tiersch

Auszeichnungen

  • 33. Leipziger Internationale Filmwoche für Dokumentar- und Animationsfilm (23.-29.11.) (1990): Spezialpreis des Oberbürgermeisters der Stadt Leipzig

Kurzinhalt (Englisch)

Leipzig is in a period of change. The uproar of Autumn ’89 is followed by a hectic electoral campaign in Spring ’90.

Nightly conversations with street sweepers are dominated by hopelessness and broken self-confidence, but one can also recognise a keen sense for the change in social climate following the political unification in the GDR. Despite their lack of illusions, they have an acute view of their surroundings, and for these street sweepers only one certainty prevails: there will always be dirt.

Kurzinhalt (Weitere Sprachen)

Sur les places de Leipzig, aux ultimes temps de la RDA, rencontres nocturnes avec quelques employés de la voirie, abîmés par la vie et l'histoire. (Französisch: cinéma du réel - 29e festival international de films documentaires)

Langinhalt

0:00:00

Blick in die Wartehalle des Leipziger Bahnhofes und die eilenden Fahrgäste (halbtotal). Akkordeonspieler geht die Treppe hinunter (halbtotal) (O-Ton). Schwenk auf den Akkordeonspieler (halbtotal) (O-Ton). Schrifteinblendung "KEHRAUS". Blick in den Abendstunden auf den Bahnhofsbereich von Leipzig (halbtotal). Reisende warten an den Bus- und Bahnhaltestellen in der Dunkelheit (halbtotal). Zoom auf die eintreffende Straßenbahn der Linie "42" (halbtotal). Mann zieht eine Transportkarre für Mülltonne und Kehrbesen durch den Flur eines Wohnhauses (halbtotal). Mann fährt die Karre vor das Haus neben eine Mülltonne (halbtotal) und geht wieder in den beleuchteten Flur des Altbaus (halbtotal).

0:01:57

Sängergruppe in Biedermeierkleidung singt "Blüh auf, blüh auf mein Vaterland..." neben einem Wahlplakat "Helmut Kohl" vor dem Leipziger Opernhaus (halbtotal) (O-Ton). Deutsche Flaggen werden vor den Passanten geschwenkt (halbtotal). Rückwärtszoom von der Sängergruppe auf die Zuschauer vor dem Opernhaus mit Schildern "Allianz für Deutschland: DA - DSU - CDU" (halbtotal) (O-Ton). Jubelnde Menschen mit schwenkenden Deutschlandfahnen vor dem Opernhaus am Karl-Marx-Platz (Augustusplatz) (halbtotal) (O-Ton). Zuschauer winken und rufen "Helmut, Helmut, Helmut...Deutschland einig Vaterland, Deutschland einig Vaterland" (halbtotal) (O-Ton).

0:02:51

Straßenfeger mit der Transportkarre voller Besen und Mülltonne in den Abendstunden auf dem Bürgersteig vor einer bemalten Hauswand mit Läufern (halbtotal). Weitere Männer mit Besen in der Hand vor dem Haus (halbtotal) (O-Ton) "Oh, jetzt ist meine Maschine kaputt gegangen...Scheiße..geh weiter...". Als Abschluss der Kolonne fährt ein weiterer Straßenfeger seine Transportkarre vor sich her (halbtotal). Schwenk vom Straßenfeger auf die mit Läufern bemalte und beleuchtete Hauswand (halbtotal).

0:03:14

Helmut Kohl am Rednerpult auf einem Balkon des Opernhauses mit Schild "Allianz für Deutschland: DA - DSU - CDU" (halbtotal) (O-Ton) "...und wenn wir in das neue Jahrhundert gehen, das neben Nordamerika und Kanada, und neben Japan, Korea und den anderen Ländern des Fernen Ostens, dieser alte europäische Kontinent, unser Abendland sich wieder als jung und dynamisch erweisen wird, und die Leipziger und die Sachsen werden dabei sein und ihren Beitrag leisten...". Jubel, Beifall und Zurufe von den Zuhörern (O-Ton). Fahnen schwenkende Zuschauer vor dem Opernhaus von dem aus Helmut Kohl spricht (halbtotal) (O-Ton) "Helmut, Helmut, Helmut". Im Off Helmut Kohl weiter (O-Ton) "Aber liebe Freunde, warum denn auch nicht...". Umschnitt

0:04:00

Straßenfeger treffen vor dem Opernhaus am Karl-Marx-Platz (Augustusplatz) ein (halbtotal). Plakatständer "Helmut Kohl kommt" und Wahlflugblätter auf dem Bürgersteig (halbtotal). Straßenfeger kehren die Wahlflugblätter in den Abendstunden zusammen (halbtotal). Fahrzeuge der Stadtreinigung mit blinkenden Lichtern kehren die Straßen und Rinnsteine (halbtotal) (O-Ton). Schwenk über die Straßenfeger, im Hintergrund "Blumenhaus Zentrum" (halbtotal) (O-Ton). Blick (aus der Froschperspektive) auf die Wahlflugblätter mit den Straßenfegern vor dem Opernhaus (halbtotal). Reinigungswagen mit rotierenden Bürsten bearbeitet die Straße vor dem hell erleuchteten Opernhaus (halbtotal) (O-Ton).

0:05:14

Getränkewagen mit Schild "Das prickelnde Vergnügen" und männlichen Gästen (halbtotal). Bierausgabe der Marke "Astra" in Plastikbechern (halbtotal). Bierwagen auf dem Augustusplatz mit Schildern "Brauhaus Ernst August" schließt den Wagen mit großen Holzplatten (halbtotal). Schwenk vom Bierwagen auf eintreffende Gäste und die umgebenen Menschen (halbtotal). Straßenfeger reinigt die beleuchtete Straße neben einem Taxistand (halbtotal) (O-Ton). Einzelne Passanten vor den beleuchteten Schaufenstern für Oberbekleidung (halbtotal).

0:06:38

Straßenfeger sitzt auf einer Bank neben seinem Besen (halbnah) (O-Ton) "Das ist mein drittes Jahr wo ich den Spaß mitmache, aber lange wird es wohl nicht mehr gehen wenn man nicht weiß was noch kommt, ob es nach dem Winter weiter geht oder nicht...hier drüben an der Haltestelle lagen 50 Mark West im Matsch, und 10 Meter vor mir die Kehrmaschine, und so schnell habe ich mein ganzes Leben noch nicht gebückt an dem Tag...in dem Moment, wo der die Fahrkarte bezahlt hat ist der wohl runter in die Pfütze gefallen, 50 Mark West, man freut sich. Na in der Stadt hat man immer das Glück, dass die Leute was höflich sind, manche sagen das machen die Westdeutschen, andere sagen das machen die Türken, es gibt andere die sagen wieder "Dankeschön", geben dir mal ne Schachtel Zigaretten und sagen die Arbeit muss auch gemacht werden, aber jetzt in der letzten Zeit gibt es gerade Jugendliche die Leute Nachts anpöbeln, und wenn sie 10 Meter vor dir ne Bierflasche oder eine Weinflasche hinschmeißen, extra aus Wut, die Mülltonnen auskippen im Tunnel, das haben wir auch schon reichlich erlebt, dass wir in der Früh noch einmal raus müssen um den Dreck zu entfernen, oder auf dem Markt wo sie die Aschenkübel und Papierkörbe auskippen. Es sind meistens Jugendliche, wir haben auch schon welche erwischt, die eingebrochen waren und die Polizei durch unsere Hilfe die noch mitgekriegt haben, es sind so kleine Randerscheinungen, aber ansonsten läuft das in der Stadt schon ganz gut".

0:08:17

Straßenfeger vor einer Plakatwand, u. a. "Kundgebung: Die Einheit gestalten, SPD" und "Helmut Kohl kommt, CDU" (halbtotal). Straßenfeger geht an der Plakatwand vorbei, Bürger lesen die Anschläge während ein Mann neue Plakate klebt (halbtotal). Straßenfeger geht aus dem Bild und eine Kehrmaschine reinigt die Straße (halbtotal) (O-Ton). Rückwärtsschwenk über die Plakatwände (halbtotal). Straßenfeger schiebt zügig den Besen vor sich her an der Plakatwand (halbtotal). Straßenfeger kehrt den Rinnstein auf dem Naschmarkt in der Dunkelheit (halbtotal) (O-Ton). Abfälle werden in die fahrbare Mülltonne geschaufelt auf dem Naschmarkt (halbnah) (O-Ton). Mülltonnenwagen vor dem Zelt mit Aufdruck "Festhalle" (halbtotal) (O-Ton). Straßenfeger trinken ein Bier im Festzelt (halbnah) (O-Ton). Schwenk von den Straßenfegern auf die schunkelnden und trinkenden Gäste im Festzelt (halbnah) (O-Ton). Schwenk über die Menschen im Festzelt, an der Rückwand Reklame "Holsten-Pilsener" (halbtotal) (O-Ton).

0:10:46

Straßenfeger liegt mit dem Kopf auf dem Tisch und schläft (halbnah). Schwenk über die anderen Kollegen in der Arbeits-Vermittlungsstelle (halbtotal). Arbeitsvermittler (halbnah) (O-Ton) "Die Stadt ist noch dreckig, na dann wollen wir es ganz kurz machen, ja wer denn nun, du rennst mal fix in die Bahnhofstraße und guckst mal ob du noch andere triffst, und schick sie mal vor auf den Platz, da stehen noch drei Buden, da sollen sie noch einmal rum kehren...".

0:12:08

Straßenbahnen fahren in der Nacht in ihr Depot (halbtotal) (O-Ton). Fahrgast schaut aus dem geöffneten Straßenbahnfenster (halbnah). Menschengruppe vor einem Tanzlokal (halbtotal) (O-Ton). Schwenk von der Gruppe zum Fenster und den Lichtblitzen des Tanzlokals (halbnah) (O-Ton). Straßenfeger säubert den Bereich vor den Schaufenstern in der menschenleeren Einkaufsstraße (halbtotal). Papierkorb wird heraus gezogen (halbnah) (O-Ton). Plakatkleber pinseln Leim auf eine Hauswand und kleben Plakate mit einem Kinderbild an (halbtotal). Straßenfeger schaut der Aktion zu (halbnah) (O-Ton) "Ich arbeite seit dem 15. Juli bei der Stadtreinigung als Pauschalkraft, verdiene in der Nacht 46 Mark in 12 Stunden, hergekommen bin ich weil ich arbeitslos geworden bin, ich hatte zwei Verweise gekriegt, einen Verweis und einen strengen Verweis, einmal wegen Alkohol und einmal wegen Arbeitsbummelei, ich hab in einer Brauerei gearbeitet...". Abblendung. Frage aus dem Off: "Du warst doch ne Weile weg, wo warst Du da und wie lange"? Straßenfeger (halbnah) (O-Ton) "Ich war drüben in Westdeutschland war ich 6 Wochen, und da ich keine Wohnung hatte, Arbeit hatte ich aber keine Wohnung, das hatte keinen Sinn und da bin ich wieder zurück gekommen..., mit den Leuten auf dem Stützpunkt bin ich gut klar gekommen, ich bin eigentlich ein verträglicher Mensch, die anderen Leute sind auch verträglich, Alkohol gibts so gut wie gar keinen mehr, das ist untersagt, na ja, so viel wie früher wird nicht mehr getrunken...viele wurden nach Hause geschickt weil sie unter Alkohol standen, und seitdem wird nicht mehr so getrunken, das wirkt sich auch auf das Klima aus, es ist besser geworden...wenn man getrunken hat wird man stärker...jetzt sind keine Krakeeler mehr da...und jetzt sind die Leute auch fleißiger, williger. Ansonsten bin ich froh wenn ich wieder einen festen Job habe zu dem man jeden Tag regelmäßig gehen kann, zu faul zum Arbeiten bin ich nicht...ich hatte ne kleine Krise gehabt, zwei Verweise abgefasst und seitdem...". Drei Männer reißen Plakate von einer Hauswand (halbtotal) (O-Ton) "...das reiße ich weg...Dreckschweine...das kriegen wir schon weg hier". Männer zerreißen das Plakat, werfen es auf den Fußweg und entfernen sich (halbtotal) (O-Ton). Schwenk über die Männer in der Nähe des Straßenfegers (halbtotal) (O-Ton) "Entschuldige, an Dich habe ich nich gedacht...". Ein Mann geht zurück zur Hauswand (halbtotal). Zwei Polizeibeamte kommen auf den Straßenfeger zu und schauen auf den Kameramann und Reporter (halbtotal). Plakatabreißer (halbnah) (O-Ton) "Gerade hier in Leipzig...hier vorne...(Polizisten fragen im vorbei gehen "Hat es geschmeckt"?)...es hat geschmeckt, es war einwandfrei, und wir haben es gespendet". Straßenfeger steht auf der Straße und sieht sich alles an (halbtotal). Im Off hört man die 3 Plakatabreißer rufen: "...wir zerstören jetzt alle Plakate...die Kommunisten...entweder Demokratie oder nicht...das sind alles Arbeitsscheue Menschen...". Plakatabreißer geht zum Straßenfeger (halbtotal) (O-Ton) "Gegen deine Arbeit hat doch keiner was, aber dieser Kommunisten-Scheiß...". Schwenk auf die Plakatwand (halbtotal).

0:17:34

Weiblicher Straßenfeger arbeitet vor dem Kino "Capitol" (halbtotal) (O-Ton). Filmplakat über dem Eingang "Anna - Der Film" (halbtotal). Straßenfeger Gabi Koch vor Schaukästen (halbtotal). Plakat an der Wand "PDS - Soziale Sicherheit und Zukunft" (halbtotal) (O-Ton). Blick in die Einkaufspassagen mit blinkender Leuchtreklame "Tanz" (halbtotal). Straßenfeger Gabi Koch mit Besen und Mülltonne neben einem "Tchibo"-Kaffeestand (halbnah) (O-Ton) "Ja, wir finden einiges, Geld, Schmuck, Handtaschen, Schuhe, es gibt auch einige Container wo drin rumgeguckt wird, und das wird eben drin verscherbelt, verscheuert, bei irgend so einem Stützpunkt...(Frage aus dem Off: Hast du schon mal was Schönes gefunden?")...tja, ne sehr gute Handtasche, na und dann ne Armbanduhr, die hab ich jetzt selber um, na ja...(Frage aus dem Off: "Bist du denn verheiratet?")...ne, ich bin ledig und zwei Kinder habe ich, die Große wird 17 und der Kleine ist 11, und die Große studiert seit September und der Kleine ist im Heim. Ich bin selber im Heim groß geworden". Gabi Koch nimmt die fahrbare Mülltonne und zieht weiter (halbtotal).

0:20:25

Blick in die Einkaufspassagen mit einem Mann der leere Bierdosen mit dem Fuß kickt (halbtotal) (O-Ton). Schwenk über die Einkaufspassage mit dem kickenden Mann (halbtotal) (O-Ton). Schwenk über Gabi Koch mit ihrer fahrbaren Mülltonne (halbtotal). Straßenfeger reinigt eine Treppe am Bahnhof (halbtotal) (O-Ton). Straßenfeger in der Fußgängerzone vor einer großen "Pepsi"-Reklamedose (halbtotal). Straßenfeger fahren aus dem Bild, die "Pepsi"-Dosenreklame bleibt in der schwach erleuchteten Fußgängerzone zurück (halbtotal). Straßenfeger auf dem Naschmarkt (halbtotal) (O-Ton) "Ich hatte mir das alles so schön vorgestellt, ich wollte mal eine glückliche Familie haben, nichts ist draus geworden. Wie sag ich immer, ich wollte eine Frau haben, die kochen kann wie meine Mutter, ich habe eine erwischt die konnte es nicht...na und wie war der normale Lebenslauf, Scheidung, dann ging es los...Schwierigkeiten im Betrieb, raus geflogen, nun, dann macht man eben so etwas. Normalerweise würde ich nicht mit dem Besen durch die Straßen laufen, ich will es mal so sagen, ich habe es aus Not gemacht, man muss ja irgendwie überleben. Das hat jetzt einen Vorteil, wenn sich das alles entwickelt werden wir nicht Arbeitslos weil die Stadt immer dreckig bleiben wird...(Frage aus dem Off: "Was hast du jetzt für Träume?")...jetzt für Träume, das alles mit der Wahl gut geht und das wir bald ein vereinigtes Deutschland werden und das ich vielleicht eventuell noch mal fahren kann zu meinem Vater, sonst habe ich keine großen Träume mehr...die letzten 5 Jahre sind alle verflogen. Ich bin so wie es ist zufrieden, könnte nur noch was besser werden, schlechter geht es bald schon nicht mehr...ja, was noch...nun, ich muß weiter machen". Straßenfeger nimmt seinen Besen und reinigt den Naschmarkt (halbtotal) (O-Ton) "Das ist das Geräusch eines kratzenden Besens, ha, ha, ha". Reinigungswagen mit rotierenden Bürsten fährt über den Platz (halbtotal) (O-Ton). Schwenk über den Reinigungswagen auf das Alte Rathaus und die Häuser am Naschmarkt (halbtotal) (O-Ton).

0:25:20

Winkende Menschen an einer Bushaltestelle (halbtotal). Reisebus "Bruns-Reisen" fährt vorbei (halbtotal). Schwenk über die weggehenden Passanten an der Bushaltestelle (halbnah). Frau winkt noch einmal und hinter ihr spielt der Mann mit dem Akkordeon (halbnah) (O-Ton). Akkordeonspieler auf einer Bank am Straßenbahn- und Busbahnhof von Leipzig (halbtotal) (O-Ton). Reisende mit Rücksäcken und Koffern auf dem Bahnhofsvorplatz (halbtotal). Junge trägt die neuesten Zeitungspakete zur Unterführung (halbtotal).

0:26:42

Die bemalte Hauswand mit den Läufern im Morgengrauen (halbtotal). Straßenbahn fährt vorbei (halbtotal) (O-Ton). Blick in den Aufenthaltsraum der Stadtreinigung mit den Straßenfegern an Tischen (halbtotal) (O-Ton) "Koch, Gabi, komm her". Straßenfegerin Gabi Koch geht in das Büro des Dienstleiters und erhält 46,50 Mark ausbezahlt (halbnah) (O-Ton). Dienstleiter ruft einen weiteren auf (halbnah) (O-Ton) "Seide, Stefan". Seide unterschreibt und erhält die 46,50 Mark (halbnah) (O-Ton). Schwenk auf Seide mit seinem Geld in der Hand (halbnah). Im Off hört man den Dienstleiter rufen "Warschel, Dieter".

0:27:50

Reisende eilen durch die Bahnhofshallen (halbtotal). Schwenk in das Bahnhofsrestaurant mit den Straßenfegern (halbnah). Straßenfeger prosten sich mit einem Bier zu (halbnah) (O-Ton) "Wie geht unser Wahlspruch: Die Straßenbahn dreckig...das ist wie ein Klops, jetzt trinken wir nen und nen guten Schnaps, Prost". Gabi Koch kommt zu ihren Kollegen (halbnah) (O-Ton). Schwenk von der Gruppe auf die Reisenden in der Bahnhofshalle (halbtotal). Rolltitel: "Dank an Gabi Koch, Stefan Seide, Henry Rande, Arnolf Hempel, Gerd Tiersch, Erni und alle anderen Mitarbeiter vom VEB Stadtwirtschaft Leipzig, Abteilung manueller Kehrbetrieb. Musik La Derniere Valse, Thorsten Ratheischak. Ton Ernst Heiles. Mischton Wolfgang Hirschke. Kameraassistenz Christian Maletzke. Dramaturg Manuela Martinson. Schnitt Angelika Arnold. Kamera Sebastian Richter. Buch und Regie Gerd Kroske. Eine Katrin Schlösser-Peter Planitzer Produktion im DEFA-Studio für Dokumentarfilme, Gruppe Kinobox, DEFA 1990". Abblendung

0:29:40 ENDE

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram