DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Kieselchen

Regie: Christl Wiemer, Farbe, Animationsfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Trickfilme, 1978

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
397
Trickart
Zeichentrick-/Flachfigurenfilm
Englischer Titel
Little Pebble
Anlaufdatum
Literarische Vorlage
Könner, Alfred; Ensikat, Klaus: "Kieselchen", Kinderbuch

Kurzinhalt (Deutsch)

Eine hübsche Maus, grau wie ein Kieselstein, kommt zu Geld, baut sich ein Kohlkopfhaus und schaut sich nach einem Mann um. Da sie selbst gern singt, soll er eine schöne Stimme haben. Schaf, Frosch und Hahn gefallen ihr nicht, sie schenkt ihre Gunst einem Kater. Als er eines Tages ihr Blut zu lecken bekommt, übermannt ihn der Appetit. Sie kann entkommen - und seitdem leben sie in Feindschaft.

(Quelle: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955-1990)

Filmstab

Regie
  • Christl Wiemer
Drehbuch
  • Christl Wiemer
Kamera
  • Helmut Krahnert
Schnitt
  • Hanna Fürst (geb. Knieriem)
Szenarium
  • Alfred Könner
Dramaturg
  • Katharina Benkert
Komponist
  • Reinhard Lakomy
Ton
  • Heinz Kaiser
Musikinterpret
  • Reinhard Lakomy (Gesang)
  • Angelika Mann (Gesang)
Produktionsleitung
  • Ingrid Tzschoppe
Gestaltung
  • Klaus Ensikat (Figuren)
Animation
  • Walter Rehn
  • Heinz Schulz
Sprecher
  • Friedrich-Wilhelm Junge

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram