DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Kindertheater

Regie: Jürgen Böttcher, 27 Min., sw, Dokumentarfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Dokumentarfilme, 1965

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
733
Sonstiger Titel
Theater der Freundschaft
Anlaufdatum

Kurzinhalt

Dieser schwarz-weiß-Dokumentarfilm berichtet über das staatlich geführte "Theater der Freundschaft" in Berlin und seinem dankbaren jungen Publikum. Die Kamera zeigt wozu das engagierte Theaterensemble in Zusammenarbeit mit den Kindern fähig ist.

Filmstab

Regie
  • Jürgen Böttcher
Drehbuch
  • Jürgen Böttcher
Kamera
  • Christian Lehmann
Schnitt
  • Charlotte Beck
Komponist
  • Gerhard Rosenfeld
Redakteur
  • Hans Müller
Sprecher
  • Günter Wolf
Person, primär
  • Ilse Rodenberg
Person, sekundär
  • Wilhelm Grimm (Gebrüder Grimm)
  • Jacob Grimm (Gebrüder Grimm)
  • Jewgeni Schwarz
  • Mark Twain

Langinhalt

0:00:00

Briefmarkensymbol der DDR mit Stempelaufdruck "Deutsche Demokratische Republik zeigt". Überblendung auf spielende Kinder (halbnah) mit Titeleinblendung "Kindertheater". Mädchen und Jungen kämmen sich gegenseitig (halbnah). Kinder richten ihre Kleidung und Frisuren (halbnah). Kinder gehen an einer Platzanweiserin vorbei in den Theatersaal (halbtotal). Kommentar: "So ist es hier jeden Tag, denn das ist ihr Theater in Berlin, der Hauptstadt der DDR. Es heißt "Theater der Freundschaft". Spaß soll Vergnügen am Lernen wecken und Ernsthaftigkeit für das Leben vorbereiten helfen. Schwenk über den gefüllten Saal mit Kindern (halbtotal). Blick auf die sich verdunkelnden Deckenleuchten im Theater (halbtotal) (O-Ton).

0:02:50

Schauspieler in Wolfsgestalt kommt auf die Bühne (halbnah) (O-Ton) "Habt ihr das Lügenmärchen von mir und den sieben Geißlein gehört?...(Lachende Kindergesichter)...Dort heißt es ich hätte die sieben Geißlein aufgefressen...(Entsetzte Gesichter bei den Kindern)...Glaubt ihr daran?...(Kinder schreien "Ja")... Ha, ha, ha, dabei bin ich so gut"...(Kinder schreien "nein")...Ich esse nur Kartoffeln mit Zwiebeln und Salat...(Kinder schreien protestierend "nein")...und da ist auch noch die verlogene Geschichte mit dem kleinen Rotkäppchen, sie und ihre Großmutter haben das alles über mich nur erdichtet...(lebhafter Protest der Kinder). Kommentar: "Eine Revue, "Der Junge in der zweiten Reihe", ist der erste Versuch des Theaters schon die Kleinsten an die lockere Episodenhafte Theaterform heranzuführen". Umschnitt

0:04:05

Der Wolf umarmt einen Freund (halbnah) (O-Ton) "Sike, Sike, mein teurer Freund". Begeisterte und konzentrierte Gesichter unter den jungen Zuschauern (halbnah). Schauspielerinnen in Wolfskleidung auf der Bühne (halbtotal) (O-Ton). Angespannte Kindergesichter verfolgen die Darbietung (halbnah). Eine Zirkusszene auf der Bühne begeistert die Kinder (halbtotal) (O-Ton). Kinder verfolgen die Darbietungen gespannt (halbnah) (O-Ton). Ein Schauspieler stemmt 630 Kilogramm (halbtotal). Applaus unter den jungen Zuschauern (halbnah) (O-Ton). Umschnitt

0:07:25

Schauspieler, Regisseure, Dramaturgen und Pädagogen vom Theaterensemble bei ihren lebendigen Gesprächen mit den jungen Zuschauern (halbtotal). Schwenk über die Kinder und Theaterleute (halbnah). Kommentar: "Deshalb gehören die Foyergespräche, wie sie die Intendantin Frau Ilse Rodenberg veranstaltet, zum Wesen des Theaters der Freundschaft das über 200 Mitarbeiter verfügt". Ilse Rodenberg unter den Schauspielern (halbnah). Blick auf die lebhaften Kinder im Saal (halbtotal). Kommentar: "Es existieren weitere vier Kinder- und Jugendtheater in der Republik, die unter staatlicher Leitung stehen und über eigene Häuser verfügen. Das jährlich bis zu 20 Stücke umfassende Repertoire bietet für die 5-8 jährigen vorwiegend Märchen und Märchenopern, für die 9-14 jährigen Abenteuerspiele, Gegenwartsstücke, die sich mit den Problemen der Jugendlichen beschäftigen, und für die 15-18 jährigen Schauspiele, klassische Dramen, Komödien und auch das Musical...". Ilse Rodenberg im Gespräch mit einem Kind (halbnah). Kinder verabschieden sich von den Schauspielern (halbtotal) (O-Ton) "Wiedersehen, wiedersehen". Umschnitt

0:08:50

Kommentar: " Das Bühnengeschehen regt die Phantasie der jungen Theaterbesucher zu selbstschöpferischer, musischer Betätigung an. In dem neben dem Theater gelegenen "Zentralhaus der Jugendorganisation Junge Pioniere" spielen die Kinder unter Anleitung der Schauspieler selbst Theater, sie basteln Modelle, zeichnen und fertigen Linolschnitte unter dem Eindruck des Theatererlebnisses an". Jungen versuchen sich an Linolschnitten (halbnah). Jungen und Mädchen an den Arbeitstischen (halbnah). Mädchen hält stolz ihr Werk zur Kamera (halbnah). Einblendung von Linolschnitten und Zeichnungen (nah). Linolschnitt wird eingefärbt (nah). Mädchen steht auf ihrem Linolschnitt um mehr Druck auf das Papier auszuüben (halbnah). Linolschnitt wird vom Papier abgezogen (halbnah). Mädchen hält ihr Zirkus-Druckwerk in die Kamera (halbnah). Schwenk über die malenden Kinder an den Wänden und Tischen (halbtotal). Schwenk über die gemalten Werke an der Wand (halbnah). Kinder malen Bäume, Gesichter, Prinzessinnen und Häuser (nah). Schwenk über Vögel, Menschen, Mond, Sonne und Blumen (nah). Umschnitt

0:12:55

Blick auf zuhörende Kinder in der Schule (halbtotal). Theaterleute sitzen in einer Schulklasse (halbtotal). Kinder stellen Fragen an die Theaterleute (halbnah) (O-Ton). Kommentar: "Diese Besuche der Schauspieler und Regisseure in der Schule gehören zur Theaterarbeit, die Künstler beantworten Fragen, oder erläutern und vertiefen den Sinn ihrer Inszenierung, und schöpfen gleichzeitig wieder Anregungen aus den Fragen und Antworten der Kinder". Gesichter von Schauspielern und Regisseuren (nah). Kind im Off an die Schauspieler: "...das hat mich geärgert als der Fuchs den...in die Falle gelockt hatte, der Wolf hat ihn getrieben und der Fuchs hat die Falle hin gehalten und dann ist der...dann rein getreten...". Schauspieler beantworten die Frage und erklären den Hergang (halbnah) (O-Ton). Weitere Kinder stellen Fragen oder interpretieren das gesehene (halbnah) (O-Ton). Kinder und Schauspieler lachen (halbnah) (O-Ton). Schauspielerin erklärt eine Szene mit dem Eichhörnchen und dem verlorenen Schwanz (halbtotal) (O-Ton). Schauspieler spielt Geige mit einem Lineal und singt dazu (halbnah) (O-Ton). Schulkinder schauen begeistert, lachen und spenden Beifall (halbnah) (O-Ton). Schwenk über die applaudierenden Schulkinder (halbtotal) (O-Ton). Umschnitt

0:15:40

Kinder schauen der Maskenbildnerin bei ihrer Arbeit zu (halbtotal). Schauspieler werden geschminkt und ziehen Kostümteile an (halbnah). Schauspieler erhält die Wolfsperücke aufgesetzt (halbnah). Schwenk über die Kindergesichter (halbnah). Schwenk über ein Regal voller Styroporköpfe mit verschiedenen Perücken (halbnah). Schauspieler mit einer beweglichen Schnauze eines Wildschweines (nah). Schulmädchen bekommt einen spitzen Hut aufgesetzt und eine dicke Nase (halbnah). Verkleidete Schulkinder betrachten sich im Spiegel der Maskenbildnerin (halbtotal). Umschnitt

0:17:20

Theateraufführung beginnt mit einem Salto eines Schauspielers (halbtotal) (O-Ton) "Welches Instrument spielt er hier"" Kinder rufen im Saal (halbnah) "Akkordeon". Schauspieler läuft mit dem spielenden Akkordeon hin und her (halbtotal) (O-Ton). Kinder werden in die Aufführung eingebunden indem sie Instrumente raten müssen (halbtotal). Schauspieler führt die Trompete, eine Flöte und das Vibraphon vor (halbtotal). Kinder machen begeistert mit im Saal (halbnah). Schwenk über die applaudieren Kinder (halbnah) (O-Ton).

0:18:30

Kommentar: "Nach Motiven von Mark Twain ist ein aufregendes Theaterstück entstanden..." Junge hält sich das Programmheft "Tom Sawyer großes Abenteuer" an den Kopf (halbnah). Umschnitt auf das Bühnenbild (halbtotal). Kommentar: "Die Bühnenautoren erzählen darin vor allem von der guten Freundschaft Tom Sawyers und Huckleberry Finns zu dem verfolgten Negerjungen Muff Potter". Schauspieler "Muff Potter" setzt sich auf einen Ohrensessel vor einem Haus und zündet sich scheinbar eine Zigarre an (halbnah) (O-Ton). Kinder schauen begeistert zu (halbnah) (O-Ton). Umschnitt. Schauspieler "Huckleberry Finn" kommt und springt von hinten in den Ohrensessel (halbnah). Umschnitt. Huckleberry Finn und Tante Polly kommen hinzu (halbtotal). Tante Polly deckt die dreckigen Füße von Huckleberry Finn mit einem Taschentuch ab (halbtotal). Amüsierte Kinder im Saal (halbnah) (O-Ton). Umschnitt. Die beiden Freunde sprechen mit dem gefangenen Muff und werfen ihm Tabak zu (halbtotal) (O-Ton) "Mein Gott, ich habe so lange keine mehr geraucht, wunderbar, jetzt fehlt nur noch Feuer". Kinder verfolgen ganz genau was auf der Bühne passiert (halbnah). "Jungs, ihr seid immer so anständig zu mir, die andern haben mich alle vergessen...". Blick auf Tom und Huckleberry vor dem Gefängnis mit Muff (halbtotal) (O-Ton). Weitere Spielszenen schließen sich an (halbtotal) (O-Ton). Umschnitt

0:22:00

Kommentar: "Das Grimmsche Märchen "Rotkäppchen" ist in der Dramaturgisierung von Jewgeni Schwarz ein Märchen ohne Schrecken und Gruseleffekte geworden, deutlich erkennen die Kinder das die Bösen, der Wolf und der Fuchs, nicht allmächtig sind, und die Schwächeren sich dann durchsetzen wenn sie gemeinsam handeln". Blick in den voll besetzten Theatersaal (halbtotal). Umschnitt. Eine Szene mit dem Wolf und Fuchs an einem Holzhaus (halbtotal). Kindergesichter während der Aufführung (halbnah). Kindergesichter (nah) und im Off dazu die Schauspieler: "...ich dachte schon man ruft mich zum Essen". "Guten Tag Herr Wolf, könnten Sie mir sagen ob Rotkäppchen zu Hause ist"? "Rotkäppchen ist in der Küche, sie bäckt mit ihrer Mutter einen Kuchen". Umschnitt auf den Fuchs (halbnah) (O-Ton) "Wie schön". Wolf am Dachfenster (halbnah) (O-Ton) "Schön? Scheußlich, einen Kirschkuchen, wie kann man nur Kirschen essen"? Mütter mit ihren Kindern im Saal (halbnah). Umschnitt auf den Fuchs (halbnah) (O-Ton) "Rotkäppchen ist also zu Hause, aber sie hat ja ihr neues Kleid an, also wird sie doch in den Wald gehen. Aber dann ist alles verloren". Staunende Kindergesichter (halbnah). Umschnitt. Wolf und Fuchs im Wald (halbtotal) (O-Ton) Fuchs: "Hier, nimm den Tannenzapfen und kämm dich, los Wölfchen". Wolf "Ich bin kein Wölfchen, ich bin der Wolf". Fuchs "Einverstanden, kämm dich trotzdem, rasch, rasch, sonst holst du Rotkäppchen auch nicht mehr ein". Ängstliche Kindergesichter (halbnah). Wolf "Glaubst du es ist so einfach für einen Wolf den Hund zu spielen"? Fuchs kämmt den Wolf (halbnah) "Fertig, du bist von einem Hund nicht mehr zu unterscheiden". Wolf "Ich, bin von einem Hunde nicht zu unterscheiden"? Fuchs "Hör zu, lauf rasch zum Schneider unter den Eichen, nimm dort ein Kreidestück und reib dich damit ein, dann wirst du ganz weiß...und dann erkennt dich Rotkäppchen bestimmt nicht wieder". Wolf rennt davon (halbnah). Blick auf angespannte Kindergesichter (halbnah). Blick auf den tanzenden und singenden Fuchs (halbtotal) (O-Ton). Umschnitt auf den eintreffenden Wolf mit weißem Kopf (halbnah) (O-Ton) "Seh ich jetzt aus wie ein Hund"? Fuchs "Meiner Ansicht nach sieht man das sofort, Rotkäppchen wird dich ganz bestimmt nicht wiedererkennen, Sie wird rufen, ein Hundchen, ein Hundchen". Wolf "Und dann packe ich sie und verschlinge sie". Unruhige Kindergesichter (halbnah). Im Off hört man die Kinder rufen zu Rotkäppchen "Lauf weg, lauf weg". Umschnitt. Rotkäppchen neben dem Wolf, im Hintergrund schaut der Fuchs zu (halbtotal). Rotkäppchen läuft unter den Schreien der Kinder zur Seite (halbtotal). Schreiende Kindergesichter (halbnah). Mit wilden Gesten warnen die Kinder das Rotkäppchen (halbnah) (O-Ton). Eine Horde von Füchsen kommt auf die Bühne und jagt den Wolf unter dem Jubel der Kinder fort (halbtotal) (O-Ton). Schwenk über die entspannten und erfreuten Kindergesichter (halbnah). Umschnitt. Die Jäger tragen den gefangenen Wolf fort" und die Fuchsschar freuen sich mit Rotkäppchen (halbtotal) (O-Ton). Theatervorhang schließt sich (halbtotal). Blick auf die applaudierenden Kinder im Saal (halbtotal).

0:25:45

Kommentar: "Freude, Jubel, und ein klein wenig traurig sein weil die Vorstellung schon zu Ende ging, so ist es immer in unserem Kindertheater, 360- mal im Jahr". Der Wolf kommt vor den Vorhang und winkt den Kindern zu (halbnah). Alle Hasen stellen sich vor dem Vorhang auf und winken (halbtotal). Applaudierende Kinder (halbnah). Umschnitt. Darsteller von "Tom Sawyer" verneigen sich vor dem jungen Publikum (halbnah). Schwenk über applaudierende Kinder (halbnah) (O-Ton). Abblendung

0:26:40 ENDE

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram