DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Meiers Nachlaß

Regie: Walter Heynowski, Gerhard Scheumann, 21 Min., fa/sw, Dokumentarfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
Studio H & S, Berlin, 1975

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
578
Sonstiger Titel
Meiers Nachlass; Görings Nachlass
Englischer Titel
Meier's Legacy
Anlaufdatum
Veröffentlichungen
DVD: absolut MEDIEN GmbH / www.absolutmedien.de

Kurzinhalt

Eine Auktion in München im Jahre 1974, alte Herren mit Geschirr und Nippes ausgezeichnet als "ehemaliger Besitz von Hermann Göring": die Reste des Nazitums werden zu Gunsten des Nachkriegs-Staates verkauft. Der bayerische Freistaat als offizieller Erbe von Hermann Göring übergab die mit Görings Wappen und diversen NS-Symbolen versehenen Wertgegenstände einem Kunstauktionshaus und kassierte den Erlös von 641.590 DM.

(cinéma du réel - 29e festival international de films documentaires; deutsche Übersetzung)

Filmstab

Regie
  • Walter Heynowski
  • Gerhard Scheumann
Drehbuch
  • Walter Heynowski
  • Gerhard Scheumann
Kamera
  • Horst Donth (Spezialaufnahmen)
  • Peter Hellmich
Schnitt
  • Traute Wischnewski
Ton
  • Manfred Berger
Produktionsleitung
  • Mathias Remmert
Redakteur
  • Robert Michel
  • Wolfgang von Polentz
Sprecher
  • Jürgen Hentsch
  • Gerhard Scheumann
Person, primär
  • Hermann Göring
  • Emmy Göring
Person, sekundär
  • Hermann Göring
  • Emmy Göring
  • Heinrich Himmler
  • Adolf Hitler
  • Emmy Sonnemann
  • Franz von Papen

Kurzinhalt (English)

An auction in Munich, 1974, old man with crockery and knick-knacks labelled "Former property of Hermann Göring": relics of Nazism sold to the benefit of the post-war state: the west criticised by the east.

(cinéma du réel - 29e festival international de films documentaires)

Kurzinhalt (Weitere Sprachen)

Une vente aux enchères à Munich en 1974. Deux vieux messieurs, de la vaisselle et des bibelots étiquetés "ayant appartenu à Hermann Göring": les reliques du nazisme profitent à l'état d'après-guerre ou l'ouest critiqué par l'est. (Französisch: cinéma du réel - 29e festival international de films documentaires)

Langinhalt

0:00:00

Stabangaben: Ein Film von Heynowski & Scheumann; Peter Hellmich; Traute Wischnewski; Manfred Berger; Horst Donth; Walter Martsch; Wolfgang von Polentz; Robert Michel; Mathias Remmert. Porzellanfigur eines umarmenden Paares (nah). Schwenk über die Figur bis zur Katalognummer "75-3043" der Auktion (nah). Schwenk über Suppenterrinen (halbnah). Schwenk über eine Glasvitrine mit Silberkrügen und Silbertellern (halbnah). Schwenk über Kerzenhalter und Zinnkrüge (halbnah). Diverse Silberschalen und Behälter (nah).

0:01:00

Rückwärtszoom von der Fassung einer Tischlampe auf den verzierten Silberfuß in der Hand eines Angestellten der Auktion (halbnah). Blick auf die Interessenten im Auktionsraum (halbtotal). Angestellter hält verschiedene Kerzenleuchter hoch (halbnah). Kommentar: "Versteigerung, Freitag, 25. Oktober 1974, 9 Uhr 30". Titeleinblendung "Meiers Nachlaß". Rückwärtszoom vom Gesicht eines Interessenten (nah) auf das Publikum im Auktionsraum (halbtotal) (O-Ton). Gesicht des Auktionators (halbnah) (O-Ton) "Die erste Nummer 3001, Bieternummern können Sie auch noch während der Auktion bekommen...einem Bleistift bitte. Die erste Nummer 3001, hundert Mark, ein Angebot, hundert Mark ist geboten, 110, 120, 130, 140...200 zum ersten, 220, 240, 260...". Im Off hört man rufen "lauter...lauter". Zoom auf die bietenden Interessenten im Saal (halbnah). Auktionator (halbnah) (O-Ton) "...260 zum ersten...können Sie das Mikrofon einschalten...".

0:02:20

Zoom auf den Auktionator mit Marmorskulptur (halbnah) (O-Ton) "1100, 1200, bieten Sie noch...zum ersten, zum zweiten, 1200 zum dritten Mal für 605". Rückwärtszoom vom Gesicht des Auktionators (nah) auf seinen Bietertisch mit Angestellten (halbtotal). Blick (von unten) auf den Auktionator (halbnah) (O-Ton). Mitarbeiterin öffnet und schließt eine schöne Muschel in Silber und hebt es für das Publikum hoch (halbnah). Im Off hört man den Auktionator "...3.400, 3.500...bieten Sie noch, für Sie, zum ersten, zum zweiten...4.000, 4.500 zum ersten, zum zweiten und zum dritten". Schwenk vom Auktionator zur Silberarbeit (halbnah) (O-Ton) "Für 88...4.500". Mitarbeiterin hält zwei Kerzenleuchter in Silber hoch (halbnah) (O-Ton). Mitarbeiterin hält große Silberschale mit 4 Füßen und Figur in der Mitte hoch (halbnah). Auktionator (nah) (O-Ton) "10.000...11.000...12.000 zum ersten, zum zweiten und 12.000 hier zum dritten. Ihre Nummer bitte, 477".

0:03:50

Kommentar: "Eine Versteigerung, eine Versammlung von Liebhabern, denn darum geht es bei jeder Auktion, der im Katalog angegebene Preis ist nur ein Ausgangspreis, ersteigert aber wird der Liebhaberpreis, also der ideelle Wert den der Käufer eines Gegenstandes diesem zumißt". Blick auf das Publikum im Saal (halbnah). Zoom auf Gesichter von Bietern (nah). Schwenk über eine Katalogseite (nah). Bieter hält seine Nummer 622 hoch (halbnah). Mitarbeiterin hält eine Kupferschale hoch (halbnah). Auktionator (nah) (O-Ton) "800 ist bei mir, zum ersten, 900, 1.000, 1.100...". Kommentar: "Die hier zum Aufruf gelangenden 350 Gegenstände aus Porzellan, Glas, Silber, Bronze, Messing und Zinn repräsentieren im Katalog einen Schätzwert von 117.700 D-Mark". Katalognummer "3097" für 1.500 D-Mark angeboten: Ovale Terrine auf vier Füßen, gehenkelt" (nah). Blick auf die Bieter, unterlegt mit dem O-Ton des Auktionators (halbnah und nah). Blick von den Bietern auf den Auktionator (halbtotal) (O-Ton). Schwenk über das Publikum (halbtotal) (O-Ton) "7.500 zum ersten, zum zweiten, und...10.000 ist hier, bieten Sie noch, 10.500 zum ersten, zum zweiten und zum dritten". Bieter mit der Nummer 604 erhält den Zuschlag (halbnah) (O-Ton).

0:05:50

Mitarbeiterin hält noch einmal die Terrine hoch (halbnah). Kommentar: "Was macht diese Terrine so wertvoll, was rief diesen Liebhaber auf den Plan?" Schwenk über die Inschrift der Terrine: "Dem Ministerpräsidenten und General der Flieger Hermann Göring in Treue, 10.4.1935" (nah). Historischer Rückblick mit schwarz-weiß Aufnahmen: Zwei Militärs grüßen Hermann Göring mit ihrem Feldmarschallstab (halbtotal). Göring vor Gericht im Nürnberger Prozeß 1946 (halbtotal). Reichswehrsoldaten zerstören einen Grenzschlagbaum (halbnah). Luftaufnahmen von Bombeneinschlägen (halbtotal). Kinder- und Männerleichen in einem KZ (halbnah). Göring mit einem Säbel (halbnah). Göring als Flieger im I. Weltkrieg (halbnah). Dekorierter Göring in Uniform und Hakenkreuzbinde (halbnah). Göring verläßt eine JU-52 in Zivilkleidung (halbnah). Göring in Zivilkleidung inmitten von Offizieren (halbnah). Göring mit Gefolge in Uniform im Jahre 1922 (halbtotal). Ende des historischen Rückblicks.

0:07:00

Vergoldete Marzipan-Messingform mit Wappen von Göring (nah). Historische Aufnahmen: Göring neben Hitler (halbnah). Schwenk (von oben) über den ausgebrannten Saal des Reichstages (halbtotal). Luftaufnahmen von den Baracken eines KZ (halbtotal). Schwenk über Stacheldraht und Wachturm eines KZ (halbtotal). Gesicht von Göring bei einer Rede 1935 (halbnah). Jüdische Bürger verabschieden sich voneinander (halbnah). Juden werden in Deportationszüge gezogen (halbtotal). Göring bei einem ersten Spatenstich (halbnah). Fahraufnahme an Bomben vorbei (halbnah). Bombenabwürfe und flüchtende Bewohner im Spanischen Bürgerkrieg (halbtotal). Göring übergibt einem Soldaten der Legion Condor einen Orden (halbnah). Ende des historischen Rückblicks.

00:08:12

Zoom auf ein Reichsmarschallemblem im Deckel einer Cassette aus dem Besitz von Göring (nah). Blick auf die geschlossene Cassette mit Elfenbeinauflagen und Edelsteinen (nah). Historischer Rückblick: Göring inmitten von Offizieren (halbtotal). Göring legt einen Kranz an einem Kriegerdenkmal "1914-1918" nieder (halbnah). Verschiedene Posen von Göring (halbnah). Kommentar: "Göring, Hermann, preußischer Ministerpräsident, preußischer Innenminister, Reichsminister, Präsident des Reichstages, General der preußischen Landespolizei, General der Infanterie, General der Flieger, Generalfeldmarschall, Reichsmarschall, Oberbefehlshaber der Luftwaffe, Reichswirtschaftsminister, Vorsitzender des Ministerrates für Reichsverteidigung, Mitglied des geheimen Kabinettsrates, Reichsforstmeister, Reichsjägermeister". Zu jeder Funktion Görings wird ein kurzer Filmausschnitt gezeigt (halbnah). Ende des historischen Rückblicks.

0:09:13

Vergoldete Cassette mit zwei Göringwappen und Rubinen von außen (nah). Detailaufnahmen (Schwenk) der Cassette mit Tierdarstellungen und Waldlandschaft, Wappen und Hakenkreuz (nah). Im Off hört man zu den wechselnden Detailaufnahmen den Auktionator: "500 für Sie, zum ersten, 7.000 ist an der Tür, zum ersten, 7.500, 8.000...13.000, 14.000, zum ersten, 14.000 zum zweiten an der Tür und zum dritten". Historischer Filmrückblick: Standarte am Wagen von Göring (nah). Göring steigt aus seiner Limousine (halbtotal). Göring tätschelt jungen Soldaten die Wangen (halbnah). Göring vor Karten und Luftbildern (halbnah). Göring und Offiziere beraten an einer Karte (halbnah). Blick auf zwei deutsche Kampfjäger in der Luft (halbtotal). Luftaufnahme des brennenden Warschau (halbtotal). Blick (von unten) auf eine fliegende "V 2" (halbtotal). Menschen zwischen zerstörten Häusern in London (halbtotal). Luftaufnahme des brennenden Rotterdam bei Nacht (halbtotal). Schwenk über Hermann Göring mit Marschallstab bei einer Parade (halbnah). Luftaufnahme über ausgebrannte Häuserblocks in Berlin (halbtotal). Fahraufnahme im Auto an zerstörten Häusern vorbei mit Blick auf Göring in seiner offenen Limousine (halbnah). Fahraufnahme mit Blick aus dem Wagen auf zerstörte Häuser und umher irrende Menschen (halbtotal).

0:11:05

Mitarbeiterin des Auktionators hält versilberten Bilderrahmen mit Reichsadler hoch (halbnah). Umschnitt auf historische Filmaufnahmen: Schwenk über den Schreibtisch von Göring auf den Bilderrahmen mit Hitler-Porträt (halbnah). Hitler tätschelt im Frühjahr 1945 in Berlin Kindersoldaten die Wangen (halbnah). Schwenk über Göring nach seiner Gefangennahme vor amerikanischen Militärs und Journalisten (halbtotal). Blick auf das Gesicht von Göring im Mai 1945 (halbnah). Soldat der Roten Armee hißt die rote Fahne auf dem Reichstagsgebäude (halbtotal). Göring mit Kopfhörer während des Nürnberger Prozesses (halbnah). Foto von Göring in seiner Zelle (nah). Foto des toten Göring nach Selbstmord im Oktober 1946 (nah).

0:12:20

Gravierter Reichsadler mit Marschallstäben und Hakenkreuz (nah). Rückwärtszoom von der Gravur im Deckel der Schatulle auf die komplette vergoldete Schatulle mit Elfenbeineinlagen (halbnah). Auktionator (halbnah) (O-Ton) "...zum ersten, 10.500, 11.000 zum ersten, 11.000 zum zweiten hier rechts, und zum dritten". Mitarbeiter mit der Schatulle in der Hand (halbnah). Historische Filmaufnahmen unterlegt im Off mit Worten des Auktionators: Göring in Jagdkleidung in einer Kutsche (halbnah). Göring begrüßt in Jagduniform prominente Jäger in seinem Gut (halbtotal). Jagdgesellschaft mit Göring im Wald (halbtotal). Göring mit Schrotflinte (halbnah). Jagdgesellschaft steht vor dem erlegtem Wild (halbnah). Göring hält in seinem Gut ein historisches Gewehr in der Hand (halbnah). Göring und seine Gäste vor einer Hirschplastik im Gut (halbnah). Gast und Göring steigen in ein Cabriolet und fahren vom Gutshof (halbtotal). Göring mit Bogen (halbnah). Ende des historischen Rückblicks.

0:13:52

Mitarbeiterin hält Goldteller mit Wildmotiven hoch (halbnah). Blick auf den Auktionator von hinten (halbnah) (O-Ton) "17.000 ist vorne, 18.000 rückwärts, 19.000, 20.000 ist rückwärts. Zum ersten, 20.000 zum zweiten und zum dritten". Mitarbeiterin hält den Goldteller mit den Hochwilddarstellungen in Reliefform zur Kamera (halbnah). Zoom auf den eingravierten Spruch "Das ist des Jägers Ehrenschild, das er bewahrt und hegt sein Wild, weidmännische Jagd wie sichs gehört, dem Schöpfer um Geschöpfe ehrt" (nah). Historische Filmeinblendungen dazu: Göring mit Schrotflinte (halbnah). Wehrmachtssoldaten führen Gefangene fort (halbtotal). Mann mit erhobenen Armen neben Soldat (halbnah). Collaboteure werden auf offener Straße geschlagen (halbtotal). Ende des historischen Rückblicks.

0:14:35

Glasvitrine mit Silberbesteck (nah). Rückwärtszoom vom Besteck auf die gesamte Glasvitrine (halbnah). Schwenk über die einzelnen Bestecke (nah). Historischer Filmrückblick: Kinder werden durch Wehrmachtssoldat im Warschauer Ghetto abgeführt (halbtotal). Kinder im Ghetto müssen ihre Taschen und Mäntel leeren (halbnah). Rüben fallen zu Boden (halbnah). Ende des historischen Rückblicks. Blick (von unten) auf den Auktionator (halbnah) (O-Ton). Mitarbeiterin hält einzelne Besteckteile hoch (halbnah). Kommentar: "Ein historisches Ereignis für Göring-Verehrer damals und heute, 10. April 1935, es wird geheiratet". Blick auf Publikumsgesichter auf der Auktion (halbnah). Eingravierter Text "10. April 1935" auf einem Silberteller (nah). Historischer Filmrückblick: Göring und seine Frau Emmy verlassen ein Haus und gehen zu einer offenen und geschmückten Limousine (halbtotal). Emmy und Hermann Göring nehmen im Wagen Platz (halbtotal). Hitler und Papen treffen vor dem Berliner Dom zur Hochzeit ein (halbtotal). Gesicht des Auktionators (nah) (O-Ton) "5.500 zum ersten, zum zweiten und in der Mitte zum dritten".

0:16:10

Gravierte Widmung auf einem gehämmerten Teller "Reichsjägermeister Hermann Göring und seiner Gemahlin zum 10. April 1935 in Dankbarkeit und treuer Gefolgschaft. Der Reichsbund Deutsche Jägerschaft" (nah). Historische Filmaufnahmen: Blick (von oben) auf das Brautpaar in der Limousine vor angetretenen Soldaten vor dem Berliner Dom (halbtotal). Schwenk über die Wehrmachtssoldaten (halbtotal). Ende des historischen Rückblicks. Silbervase mit Gravur "Nationalsozialistischer Deutscher Frontkämpfer Bund (Stahlhelm) zum 10. April 1935" (nah). Militärs glätten die Schleppe von Emmys Brautkleid auf der Domtreppe (halbtotal). Historische Filmaufnahmen: Schwenk über Emmy auf der Treppe, Pfarrer begrüßt sie mit Hitlergruß (halbtotal). Aus offenen Bombenklappen fallen Bomben (halbtotal). Schwenk über verwundete Zivilisten mit Arm- und Kopfverbänden (halbnah). Frau geht an einer brennenden Drogerie vorbei (halbtotal). Ausgebombte retten ihr Hab und Gut auf einem Lastwagen (halbtotal). Schwenk über gerettete Möbelstücke inmitten von Trümmern (halbtotal). Schwenk über einen ausgebrannten und zusammen gestürzten Wohnblock (halbtotal). Ende des historischen Rückblicks. Eingeblendet wird zu den Bildern wird die Stimme des Auktionators im Off und weitere Hochzeitsgeschenke (nah).

0:17:38

Ovales Tablett mit eingraviertem Hakenkreuz und "10. April 1935 Reichsluftschutzbund" (nah). Historische Filmaufnahmen: Verbrannte Frau (nah). Göring kommt mit Gattin aus dem Berliner Dom, grüßend und winkend bleiben beide stehen (halbtotal). Blick auf das Hochzeitspaar und die geladenen Ehrengäste auf der Treppe des Berliner Doms (halbtotal). Adolf Hitler geht grüßend die Treppe hinunter während das Ehepaar Göring in den Wagen steigt (halbtotal). Ende des historischen Rückblicks. Gesicht des Auktionators (nah) (O-Ton). "...9.000, bieten sie noch, 10.000, 11.000...13.000 zum ersten, zum zweiten, 14.00o ist rechts, 15.000, zum ersten, zum zweiten und zum drittenmal. Ihre Nummer bitte". Historischer Filmrückblick: Schwenk über die eintätowierte Nummer auf der Brust eines KZ-Insassen (halbnah).

0:19:00

Mitarbeiterin hält einen teilvergoldeten Deckelhumpen (Bierkrug) zum Publikum (halbnah). Detailaufnahmen des Bierkruges (nah). Blick auf die Gravur im Boden mit Unterschrift Himmlers (nah). Historische Filmaufnahmen: Kinder zeigen dem Kameramann ihre eintätowierten Häftlingsnummern in einem KZ (halbtotal). Auktionator (nah) (O-Ton) mit Rolltitel "Die am 25. Oktober 1974 in München zum Aufruf gelangten Gegenstände wurden versteigert als "Ehemaliger Besitz von Hermann Göring" im Namen und in Rechnung des Freistaates Bayern/BRD". Auktionator (nah) (O-Ton) "Achttausend an der Tür, zum ersten, zum zweiten und 8.000 zum dritten".

0:20:00

Rückwärtszoom von einem Foto eines stark verwesten Offiziers in Uniform mit großem Hakenkreuz am Ärmel (nah). Im Off dazu der Ton vom Auktionator "Guten Morgen meine sehr verehrten Damen und Herren, wir kommen heute zu unserer letzten Auktion, dem Nachlaß Göring. Pflichtgemäß weise ich Sie auf die Versteigerungsbedingungen hin und bitte geben Sie mir ihre Gebote laut und deutlich ab...". Auktionator (nah) (O-Ton) "...3.200 zum zweiten, in der Mitte...3.700 in der Mitte, bieten Sie noch rückwärts, zum ersten, zum zweiten und zum dritten". Rolltitel: "Der Freistaat Bayern verdiente an Meiers Nachlaß insgesamt 641.590 DM". Abblendung. Studio H & S 1975

0:20:34 ENDE

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel