DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Ohne Paß in fremden Betten

Regie: Vladimir Brebera, 90 Min., sw, Spielfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Spielfilme, 1965

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
2481
Sonstiger Titel
Das Riesenrad; Ohne Pass in fremden Betten
Englischer Titel
In Strange Beds - Without A Passport
Premierendatum
Anlaufdatum

Kurzinhalt

Eine Stunde Zugaufenthalt in Berlin will der Tschechoslowake Jelinek auf dem Rummel verbringen. Doch als er in der Gondel des Riesenrads ganz oben ist, bleibt das Gefährt mit einem Defekt stehen, und er verpaßt den Zug, in dem sich Gepäck und Paß befinden. Da die Botschaft am Sonnabend geschlossen ist, hilft der Riesenradbesitzer - mit einem Bett im Wohnwagen eines Freundes. Der Wagen setzt sich in der Frühe plötzlich in Bewegung, und Jelinek landet weit außerhalb Berlins an einem See. Ein kühles Bad beschert ihm die Bekanntschaft mit der hübschen Susi. Damit fangen die Schwierigkeiten erst richtig an, denn Susis Verlobter mißversteht ihre Hilfsbereitschaft. Sogar die Polizei muß eingreifen, wobei sich herausstellt, daß ein Bahnbeamter freundlicherweise Jelineks Papiere aus dem abfahrenden Zug gerettet hat.

(Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)

Filmstab

Regie
  • Vladimir Brebera
Drehbuch
  • Jurek Becker
  • Kurt Belicke
Kamera
  • Horst Hardt
Schnitt
  • Wally Gurschke
Darsteller
  • Miroslav Hornicek (Jelinek)
  • Christel Bodenstein (Susi)
  • Kurt Kachlicki (Eddy)
  • Eva-Maria Hagen (Yvonne)
  • Carola Braunbock (Trude Kabuffke)
  • Gerhard Bienert (Wilhelm Kabuffke)
  • Gerd E. Schäfer (Eisenbahner Müller)
  • Otto Stark (Polizist Neukrug)
  • Werner Lierck (Polizist - Tankwagen)
  • Gretel Koch-Dunkel (Dame im Riesenrad)
  • Helga Göring (Regieassistentin von Eddy)
  • Günter Ott (Barkellner)
  • Norbert Christian (Betrunkener Gast)
  • Holger Giese (Kellner)
  • Horst Giesen (Hoher Beamter)
Szenenbild
  • Ernst-Rudolf Pech
Dramaturg
  • Maurycy Janowski
  • Thea Richter
Komponist
  • Karel Krautgartner
Kostüm
  • Elisabeth Selle
Maske
  • Bernhard Kalisch
  • Christel Schwarzer
DEFA-Fotograf
  • Josef Borst

Kurzinhalt (Weitere Sprachen)

Durante un viaggio in treno, il cecoslovacco Jelinek decide di trascorrere l'ora di sosta al parco dei divertimenti di Berlino. Salito sulla ruota panoramica, la giostra si blocca per un guasto, facendogli perdere il treno su cui ha lasciato bagagli e documenti. Essendo l'ambasciata chiusa di sabato, il proprietario della giostra gli offre un letto nella roulotte di un amico. L'indomani mattina il veicolo si mette in moto, portando Jelinek ben oltre i confini della città, vicino a un lago. Facendosi un tuffo incontra la bella Susi, che diventa fonte di mille problemi. Il suo fidanzato fraintende la vicinanza fra i due e Jelinek deve difendersi, chiamando addirittura la polizia. Meno male che un impiegato delle ferrovie ha gentilmente preso i suoi documenti dal treno in partenza. (Italienisch)

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram