DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

OSWOBOSHDENIJE - NAPRAWLENIJE GLAWNOWO UDARA

Befreiung - Die Hauptstoßrichtung (Teil 3)

Regie: Juri Oserow, 140 Min., fa, Spielfilm
Sowjetunion
Mosfilm, 1970
DEFA-Studio für Synchronisation

Film-Videoformat
70 mm
Länge in m
3800
Anlaufdatum
Veröffentlichungen
DVD + Blu-ray: ICESTORM Entertainment GmbH / www.spondo.de/defa

Kurzinhalt

Teil 3 - Die Hauptstoßrichtung:

Im Frühjahr 1944 beschließt der sowjetische Generalstab unter Leitung Stalins im Rahmen der Sommeroffensive in Belorussland die Angriffsoperation "Bagration". Am 06. Juni 1944 eröffnen die Westalliierten die 2. Front in Nordfrankreich, am 22. Juni beginnt die sowjetische Offensive. Der Hauptstoß wird von Panzerschützen durch die Belorussischen Sümpfe vorgetragen, einem Gebiet, das die faschistische Wehrmacht für undurchdringlich hielt. Der Rückzug der Okkupanten wird erzwungen, die deutsche Heeresgruppe "Mitte" wird zerschlagen. Die Krise in Hitlerdeutschland vertieft sich. Die Verschwörung gegen Hitler, angeführt von Graf Stauffenberg und seiner Gruppe, schlägt am 20. Juli 1944 fehl. Die beteiligten Offiziere werden in Berlin standrechtlich erschossen.

(Quelle: DVD-Cover "Befreiung")

Filmstab

Regie
  • Juri Oserow
Drehbuch
  • Juri Bondarjow
  • Oskar Kurganow
  • Juri Oserow
Kamera
  • Igor Slabnewitsch
Schnitt
  • J. Karpowa
Darsteller
  • Nikolai Oljalin (Zwetajew)
  • Larissa Golubkina (Soja)
  • Boris Seidenberg (Orlow)
  • Michail Uljanow (Shukow)
  • Wladlen Dawydow (Rokossowski)
  • Jewgeni Burenkow (Wassilewski)
  • Wladislaw Strzelczyk (Antonow)
  • Sergej Chartschenko (Watutin)
  • Wladimir Samanski (Batow)
  • Nikolai Rybnikow (Panow)
  • Buchuti Sakariadse (Stalin)
  • O. Jaskewitsch (Roosevelt)
  • Juri Durow (Churchill)
  • Fritz Diez (Hitler)
  • Erich Thiede (Himmler)
  • Horst Giese (Goebbels)
  • Gerd Michael Henneberg (Keitel)
  • Hannjo Hasse (Kluge)
  • Peter Sturm (Frau Eichholz, Modell)
  • H. Köhn (Remer)
  • Alfred Struwe (Stauffenberg)
  • Wilfried Ortmann (Olbricht)
  • Werner Wieland (Beck)
  • Otto Dierichs (Witzleben)
  • Wassili Schukschin (Konew)
  • Jewgeni Koltschinski (Tschernjakowski)
  • Wiktor Kossenko (Kerezkow)
  • Walentin Karen (Bagramjan)
  • Eleon Protassow (Jacques)
  • Edgar Stecher (Haeften)
  • Lew Prygunow (Jacques)
  • W. Rasumowski (Saizew)
  • Jewgeni Schutow (Partisant)
  • W. Wachli (Partisant)
  • Ernst-Georg Schwill (SS-Wache)
Komponist
  • Juri Lewitin
Kostüm
  • D. Oserowa
Maske
  • W. Jakowlew
Produktionsleitung
  • Lidia Kanareikina
Synchronisation (Regie)
  • Ernst Dahle
Synchronisation (Autor)
  • Wolfgang Krüger
Synchronisation (Sprecher)
  • Erik Veldre (Zwetajew)
  • Karin Reif (Soja)
  • Gerhard Paul (Orlow)
  • Norbert Christian (Shukow)
  • Eberhard Mellies (Rokossowski)
  • Wolfgang Dehler (Wassilewski)
  • Helmut Schellhardt (Antonow)
  • Walter Richter-Reinick (Watutin)
  • Jürgen Frohriep (Batow)
  • Erhard Köster (Panow)
  • Albert Hetterle (Stalin)
Synchronisation (Schnitt)
  • Gerda Marczinkowski

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram