DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Paris sur glace - im Friedrichstadt-Palast Berlin

Regie: Wolfgang E. Struck, fa, Spielfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Spielfilme, 1963

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
626
Anlaufdatum

Kurzinhalt

Ausschnitte aus dem Programm des französischen Eisballetts "Paris sur Glace" im Friedrichstadt-Palast Berlin (Wiener Walzer, Kosaken-Tanz, Let-Kiss, Rock'n'Roll) - unterbrochen von "heiteren" Episoden, in denen ein Zuschauer der am Knöchel verletzten Eiskunstläuferin, die neben ihm sitzt, einen Verband anlegen will, und einer Clownerie, bei der einer Zuschauerin Eis in den Ausschnitt gerät.

Filmstab

Regie
  • Wolfgang E. Struck
Drehbuch
  • Wolfgang E. Struck
Kamera
  • Jürgen Brauer
Schnitt
  • Wally Gurschke
  • Monika Schindler (geb. Behrendt)
Darsteller
  • Rolf Herricht (Zuschauer)
  • Helga Piur (Am Knöchel verletzte Eiskunstläuferin)
  • Aggi Riess (Zuschauerin mit Eis im Ausschnitt)
Szenenbild
  • Wolf Leder
Dramaturg
  • Maurycy Janowski
Komponist
  • Gerhard Kneifel
Musikinterpret
  • Orchester des Friedrichstadtpalastes Berlin
Kostüm
  • Wolf Leder
Maske
  • Bernhard Kalisch
DEFA-Fotograf
  • Heinz Wenzel

Kurzinhalt (Weitere Sprachen)

Al Friedrichstadt-Palast di Berlino si esibisce la compagnia di ballo sul ghiaccio "Paris sur Glace". Le esibizioni vengono alternate da simpatiche scenette con il coinvolgimento del pubblico. (Italienisch)

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel