DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Remington Cal. 12

Regie: Walter Heynowski, Gerhard Scheumann, 14 Min., fa, Dokumentarfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
Studio H & S, Berlin, 1972

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
397
Premierendatum
Anlaufdatum
Erstsendedatum
Veröffentlichungen
DVD: absolut MEDIEN GmbH / www.absolutmedien.de

Kurzinhalt

Erfahrene Jäger identifizieren sie als eine Schrotpatrone. Aber: "Bißchen leicht ist sie." Das Geschoss ist gezeichnet mit "Remington Peters 12", wird in den Verkaufslisten jedoch nicht geführt. Die detailliert vorgeführte Laboranalyse legt 20 kleine Stahlpfeile frei. Schußversuche aus unterschiedlicher Entfernung auf Steckkasten, Kürbis und Kanister weisen aus: die Zielobjekte werden durch die potenzierte Aufprallenergie von innen zerrisen; viele der Pfeile zerlegen sich im getroffen Organismus. Die Patrone erweist sich als "Für Tiere nicht geeignet."

Ein US-Kommandotrupp im Einsatz, unweit von Da Nang, Südvietnam. Der Anführer erklärt die Waffe, die er persönlich führt: "Oh ja, das ist eine Schrotflinte Kaliber 12. Für Patronen wie diese hier. Wenn sie abgeschossen werden, fliegen kleine Pfeile heraus. Sie reißen einem das Bein aus 50 Meter Entfernung ab, ja. Sie faßt sechs Schuß, einen in der Kammer. Sie ist sicher, schießt immer. Eine gute Waffe im Nahkampf. ES IST EINE SEHR FEINE WAFFE."

Den Film beschließt ein Zitat aus der Washingtoner Zeitschrift "Armed Mangement": "Vientam ist das Übungsgelände, wo wir neue Waffen endgültig testen und störfrei machen."

(Quelle: "Die Filme Heynowski & Scheumann, Peter Hellmich. 1965-1978")

Filmstab

Regie
  • Walter Heynowski
  • Gerhard Scheumann
Drehbuch
  • Peter Hellmich
  • Walter Heynowski
  • Gerhard Scheumann
Kamera
  • Horst Donth
  • Winfried Goldner
  • Peter Hellmich

Kurzinhalt (English)

The cartridge bears the mark “Remington Peters 12”, but is not found in sales catalogues. A detailed laboratory examination uncovers 20 small steel arrows.

Langinhalt

0:00:00

Stabangaben: Heynowski & Scheumann; Peter Hellmich; Horst Donth; Winfried Goldner; Traute Wischnewski; Walter Martsch; Robert Michel; Manfred Berger; Jochen Stoff; Mathias Remmert. Studio H & S. Abblendung. Umschnitt. Schwenk von unten über ein fliegendes Rebhuhn (halbtotal). Ein Schuss ertönt und das Rebhuhn platzt in der Luft und stürzt zu Boden(halbtotal) (O-Ton). Blick auf den Jäger mit doppelläufiger Schrotflinte (halbnah). Schwenk von unten über ein fliegendes Rebhuhn (halbtotal). Schuss, Fall, und Schwenk des fallenden Rebhuhns ins Wasser (halbtotal). Jäger lädt seine Waffe nach (nah). Schwenk über einen laufenden Hasen auf dem Acker (halbtotal). Schuss, der Hase überschlägt sich (halbtotal). Abblendung. Titeleinblendung auf schwarzem Grund "Remington Cal. 12". Umschnitt auf den US-amerikanischen Kommandoführer Klaus D. Schreiber mit Patronengurt und Waffe in der Hand auf dem Flugplatz bei Da Nang in Südvietnam (halbnah) (O-Ton mit deutscher Untertitelung) "Oh ja, das ist eine Schrotflinte Kaliber 12...(hält die Waffe hoch)...Für Patronen wie diese hier...(zeigt sie in die Kamera)...". Umschnitt. Die gezeigte Patrone wird frei gestellt (nah). Patrone wird mehrfach gedreht "Remington Peters 12 GA" (nah). Sprecher: "Eine Patrone, ein Originalexemplar. Was ist das für eine Patrone"? Schrifteinblendung auf schwarzem Grund "Die Jäger".

0:00:50

Blick auf einen Jäger aus der DDR mit einer Patrone in der Hand (halbnah) (O-Ton) "Das ist eine Schrotpatrone, und zwar Zwölfer Kaliber, und für Enten Fasan, Füchse". Umschnitt auf einen anderen Jäger mit Patrone in der Hand (halbnah) (O-Ton) "Das ist ein Kaliber 12". Umschnitt auf einen weiteren Jäger mit Patrone in der Hand (halbnah) (O-Ton) "...und zwar zum Hasen schießen, Fasan, Rebhühner und Enten". Umschnitt auf einen Jäger in Tarnkleidung bei der Begutachtung der Patrone (halbnah) (O-Ton) "Remington 12, amerikanisches Fabrikat würde ich sagen". Gegenschnitt auf einen anderen Jäger (halbnah) (O-Ton) "Das müßte ne 12er sein, dat steht doch glaube ich drauf, das ist ein 12er Kaliber, doch ne 12er, ja. Bisschen kurz die Patrone, zu leicht ist sie". Umschnitt

0:01:30

Zoom auf eine auf dem Kopf stehende Patrone auf dem Tisch (nah). Sprecher: "Eine Patrone vom Kaliber 12 gehört in einen Lauf von 18,52 mm Durchmesser...(Blick auf das Einführen einer Remington-Patrone in den Lauf)...das ist eines der gebräuchlichsten Jagdflinten-Kaliber...(Überblendungen von Patronenansichten)...so viel ist gesichert, es ist eine Patrone vom Kaliber 12, Marke Remington". Umschnitt. Zoom auf eine kleine Bronzeskulptur mit Flinte (nah). Sprecher: "Diese Bronzeskulptur stellt den 23jährigen Eliphalet Remington an einem Amboss dar auf welchem er 1816 sein erstes Gewehr schmiedete. Der Geist dieses Mannes lebt weiter und leitet die moderne Remington Arms Corporation von heute". Rückwärtszoom von der Katalogabbildung Remingtons auf verschiedene Seiten des Sortimentsangebotes von Waffen (nah). Überblendungen aus dem Katalog von Flinten, Jagdbüchsen, Handfeuerwaffen, Sportbüchsen, Waffen in Luxusausführung, und Remington-Peters Munition aller Kaliber und Wirkungen (nah). Zoom auf das Gesicht der Bronzefigur (nah). Überblendung auf einen deutschsprachigen Katalog "Remington-Peters, Sport-Jagdwaffen und Munition (nah). Sprecher: "Amerikas älteste Gewehrfabrik trägt freilich nur noch den Namen ihres Gründers. Remington gehört heute, wie das Deckblatt des Katalogs ausweist, zum größten Chemiekonzern der USA, dem Multimilliadären dieses Namens". Einblendung "DU PONT" (nah). Umschnitt

0:02:50

Blick auf die Flinte eines amerikanischen Jägers (halbnah) (O-Ton) "Oh ja, das ist eine Schrotflinte Kaliber 12". Umschnitt auf das mehrfache Abfeuern einer Schrotflinte (nah) (O-Ton). Sprecher: "Dieser Schütze trägt eine Flinte...(Filmeinblendung)...die im Remington-Katalog in zahlreichen Varianten angeboten wird". Schwenk über die verschiedenen Typen der "Remington 1100" im Katalog (nah). Blick auf die Waffe beim Abfeuern (nah). Sprecher: "Den Besitzern dieser Flinte empfiehlt Remington Patronen vom Kaliber 12 für den Hasen, den Fasan und auch die Ente". Filmeinblendungen der genannten Tiere nah). Umschnitt auf eine Katalogseite "Remington-Peters. Die Schrotpatrone mit "Power Piston" Schrotbeutel" (nah). Sprache: "Hält den Lauf sauberer und hat eine größere Durchschlagskraft...(Filmeinblendung eines tödlich zusammenbrechenden Hasen im vollen Lauf)...Remingtons patentierte Schrotbeutel bringt etwas 10% mehr Schrote ins Ziel...(Filmeinblendung von getroffenen Tieren in der Luft und am Boden)...das bedeutet, Sie haben 10% mehr Chancen ihr Wild Heim zu tragen". Jagdhund bringt eine erlegte Ente aus dem Wasser (halbnah). Zwischenschnitte verschiedener Patronen aus dem Katalog mit Erklärungen und Filmeinblendungen der zu jagenden Tiere (halbtotal). Schwenk über laufende und tödlich getroffene Hasen auf dem Feld (halbtotal). Umschnitt

0:04:20

Animierte Katalogansicht mit verschiedenen Schrotpatronen auf dem Tisch (halbnah). Sprecher: "Schrotpatronen Kaliber 12 der Firma Remington. Das gesamte Sortiment zählt 38 verschiedene Patronen unterschiedlicher Ladung und Wirkung. Diese aber,...(Schwenk zu einer einzelnen Patrone)...die wir schon kennen, wird in keiner Preisliste...(Einblendung "Preisliste 1/72 Remington Munition. Importeur Helmut Hofmann 8744 Mellrichstadt")...geführt, obwohl sie sich rein äußerlich nicht von den anderen unterscheidet". Per Animation wird die einzelne grüne Patrone zu den anderen geschoben (nah). Umschnitt. Schrift auf schwarzem Grund "Analyse". Blick auf das Aufschneiden einer im Handel erhältlichen Remington-Schrotpatrone (nah). Schrotkugeln fallen aus der delaborierten Patrone (nah). Mit einer Zange wird der patentierte Schrotbeutel aus der Hülse gezogen und das Pulver auf den Tisch geschüttet (nah). Umschnitt. Eine äußerlich gleiche Patrone wird delaboriert (nah). Als erstes fallen 1,9 Gramm Polyethylengranulat frei, danach fallen kleine Projektile auf den Tisch (nah). Mit einer Zange wird eine spezielle des Remington-Schrotbeutels aus der Hülse gezogen (nah). Eine runde Deckscheibe und eine runde Kunststoffmanschette lassen nun 1,67 Gramm Pulver frei (nah). Sprecher: "...das Pulver brennt wesentlich brisanter ab als das Pulver in den Schrotpatronen". Blick auf die ausgebreiteten Zutaten aus der Spezialmunition (nah). Mit einer Pinzette werden die kleinen Projektile in eine Glasschale gelegt (nah). Sprecher: "Die 20 Projektile die das eigentliche Wirkungselement der Patrone darstellen. Länge 25 mm, Gewicht 0,49 Gramm, Material: Kaltstauchstahl...(Zoom auf die Schale mit 20 Projektilen)...Die Projektile sind aerodynamisch geformt...(Filmeinblendung)...der einzelne Pfeil wird während des Fluges durch vier kreuzförmig angeordnete Leitflächen...(Filmeinblendung)...stabilisiert". Umschnitt

0:06:55

Blick in einen Schießstand (halbtotal). Ein Schütze bei Schußversuchen auf verschiedene Objekte (halbtotal). Umschnitt auf eine Aluminiumplatte von 0,6 mm Stärke, sie wird nach dem Beschuss aus größerer Entfernung glatt durchlöchert (nah) (O-Ton). Blick auf die Rückseite der Aluminiumplatte (nah). Umschnitt auf eine 2. Aluminiumplatte welche aus kürzerer Distanz beschossen wird (nah). Sprecher: "Die Pfeile erreichten das Ziel noch instabil, durchschlagen die Platte aber auch bei breitseitigem Auftreffen". Blick von der Rückseite (nah). Umschnitt auf die Beschießung eines Steckkastens der 12 starke Pappen enthält (nah). Umschnitt auf die von oben gesehene Auswertung (nah). Sprecher: "17 Pfeile haben noch die 12. Scheibe durchdrungen". Zoom auf die Scheiben im Steckkasten (nah). Umschnitt auf einen Kanister (halbnah). Sprecher: "Ein mit Flüssigkeit gefüllter Kanister soll die Energieabgabe der Projektile im Zielobjekt prüfen". Kanister explodiert unter der Wucht des Einschlages der Projektile und rot gefärbtes Wasser spritzt heraus (nah) (O-Ton). Sprecher: "Aus geringer Entfernung treffen die Pfeilgeschosse noch im Bündel auf, ihre Energieabgabe in der trägen Flüssigkeit ist so stark dass der entstehende Überdruck den Kanister auseinander reißt". Blick auf den gleichen Versuch aus größerer Entfernung (nah). Mehrere Projektile durchlöchern den Kanister, Flüssigkeit tritt aus (nah) (O-Ton). Sprecher: "Die Wirkungen mehrerer gleichzeitiger Treffer überlagern sich nicht additiv, es tritt vielmehr eine Potenzierung auf die in nahezu allen Fällen zum sofortigen Tod des getroffenen Lebewesens führt". Zoom auf den durchlöcherten Kanister (nah). Umschnitt

0:08:45

Wasser wird in einen großen Kürbis gegossen (halbnah). Sprecher: "Dieses Wasser trifft im Kürbisinneren auf Kaliumpermanganat das als Kontrastmittel dient. Die Versuchsanordnung simuliert biologische Körperlichkeit". Blick auf den Kürbis auf einem Stahlbehälter (halbnah). Der Schuss reißt ein großes Loch in den Kürbis und rote Flüssigkeit tritt aus (halbnah) (O-Ton). Zoom auf den Kürbis (nah). Es folgen mehrere Versuche mit Kürbissen (halbnah) (O-Ton). Sprecher: "Bei den durchgeführten Versuchen wurde beobachtet dass die Stabilisierungsflächen während des Eindringens des Projektils in das Zielobjekt häufig abgerissen werden...(Filmaufnahmen)...Eine Stabilisierungsfläche...(Einblendungen)...wiegt etwa 0,03 Gramm. Splitter dieser Größe sind im Körper praktisch unauffindbar und können Ursache langwieriger septischer Erkrankungen sein. Gemäß der Haager Konvention aus dem Jahre 1899 dürfen Geschosse...(Einblendung der Projektile)...die sich im Zielorganismus zerlegen gegen Menschen nicht eingesetzt werden. Zusammenfassung:...(mit Filmbeispielen in Superzeitlupe in einem roten Bildfenster)...Es ist aus der Fachliteratur bekannt dass in den USA seit 1963 Pfeilprojektile entwickelt werden. Innerhalb dieses militärischen Forschungsprogramms wird angestrebt biologische Zielobjekte infolge der momentanen Energieabgabe der Projektile förmlich in Stücke zu reißen. Die Flintenlauf-Patrone Remington Kaliber 12, die hier erstmalig begutachtet werden konnte, gehört offensichtlich zu dieser Spezialmunition. Ihr Jagdlicher Einsatz ist unwahrscheinlich, da es Wildbret stark...(Einblendung "Für Tiere ungeeignet)...zerstört und damit entwertet wird". Umschnitt

0:10:25

Schwarz-weiß Filmmaterial, unterlegt mit einem amerikanischen Lied: Schwenk über einen amerikanische Kommandotrupp in voller Ausrüstung im bergigen Gelände von Vietnam (halbtotal). Blick auf das Schwärzen der Soldatengesichter (nah). Soldaten unterhalten sich nach der Gesichtsschwärzung (halbtotal). Schwenk über Soldaten auf einem Flugplatz in der Nähe von Da Nang mit Schnellfeuerwaffen, Patronengurten und Handgranaten an den Schultergurten (halbnah). US-Soldat leckt lächelnd an einer Handgranate (halbnah). Rauchender Soldat schwärzt seinem Kameraden das Gesicht (halbnah). Kameragang um die beiden Soldaten herum (halbnah). Überblendung auf Farbfotos von Soldaten mit schwarzen Gesichtern (nah). Umschnitt auf Farbfilmmaterial: Schwenk über den gekreuzten Patronengurt auf der Brust eines US-Soldaten (halbnah). Umschnitt auf Farbfotos vom Schwärzen der Soldatengesichter (nah). Zoom auf die Remington-Patronen am Gürtel eines Soldaten (nah). Zoom auf ein Foto von einem Schild mit Totenkopf "A Recon CO." (Alpha Company 3rd Recon Bataillon Vietnam) einer amerikanischen Basis (nah). Foto von Soldaten vor einem Hubschrauber (nah). Umschnitt auf schwarz-weiß Filmmaterial: Lachender Soldat mit Schnellfeuerwaffe vor einem Kampfhubschrauber in Vietnam (halbnah). Soldaten in Kampfausrüstung steigen in einen Hubschrauber zum Kampfeinsatz in Vietnam (halbtotal). Ein Vietnamese mit verbundenen Augen wird in den Hubschrauber geführt (halbnah). Blick auf den Lauf der Schnellfeuerwaffe eines US-Soldaten (halbnah). Umschnitt auf Farbmaterial vom Abfeuern der Remington Patronen Kaliber 12 aus einer Schrotflinte (nah). Gegenschnitt von Farbfotos amerikanischer Soldaten im Gelände (nah). Gegenschnitt. Schwarz-weiß Filmmaterial eine lächelnden US-Soldaten mit Schnellfeuergewehr (halbnah). Umschnitt auf Farbmaterial vom Abfeuern der Remington Patronen Kaliber 12 aus einer Schrotflinte (nah). Farbfoto von 3 Soldaten mit geschwärzten Gesichtern (nah). Zoom auf das Totenkopfschild mit Beschriftung "Alpa Company - Recon - BN." (nah). Wechselschnitte vom Totenkopf auf Gesichter von US-Soldaten (nah). Umschnitt auf Farbmaterial vom Abfeuern der Remington Patronen Kaliber 12 aus einer Schrotflinte (nah). Umschnitt auf schwarz-weiß Filmmaterial amerikanischer Soldaten auf einem Flugplatz in Vietnam (halbnah). Wechselschnitte mit Soldatengesichtern und Schrotflinte beim Schuss (nah). Umschnitt auf den Gurt eines US-Soldaten mit Remington Kaliber 12-Patronen (halbnah). Ende des amerikanischen Liedes. Umschnitt

0:13:10

Schrifteinblendung auf schwarzem Grund "Menschenjäger". Umschnitt auf den US-Kommandoführer Klaus D. Schreiber auf einem Flughafen in der Nähe von Da Nang in Südvietnam mit Patronengurt und Waffe in der Hand (halbnah) (O-Ton mit deutscher Untertitelung) "Oh ja, das ist eine Schrotflinte Kaliber 12...(hält die Waffe hoch)...Für Patronen wie diese hier. Wenn sie abgeschossen werden, fliegen kleine Pfeile heraus...(Schwenk zum Gesicht erzählenden Soldaten Schreiber)...Sie reißen einem das Bein aus 50 Meter Entfernung ab, ja. Sie faßt 6 Schuss, einen in der Kammer. Sie ist sicher, schießt immer. Eine gute Waffe im Nahkampf...(Schwenk vom Gesicht Schreibers auf die Waffe)...Es ist eine sehr feine Waffe". Gegenschnitt des explodierenden Kürbis (nah). Sprecher: "Es ist eine sehr feine Waffe". Abblendung. Schrifteinblendungen auf schwarzem Grund: "Vietnam ist das Übungsgelände, wo wir neue Waffen endgültig testen und störfrei machen". Geschrieben zur Zeit der US-Aggression in Armed Forces Management, Washington. Abblendung

0:14:15 ENDE

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel