DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Schlüsselübergabe amerikanischer Häuser an die Stadt Berlin

15:36 Min.
Deutschland
Cintec Film- und Fernsehproduktionsgesellschaft mbH, 1990

Film-/Videoformat
Betacam SP

Kurzinhalt (Deutsch)

Dieses Material zeigt die symbolische Schlüsselübergabe von Häusern der US-Streitkräfte an die Stadt Berlin. Es sind Aufnahmen von der Pressekonferenz sowie die Schlüsselübergabe von Raymond Haddock an Ingo Trendelenburg zu sehen. Ferner sind Innen- und Außenaufnahmen von dem Haus zu sehen, dass an diesem Tag der Stadt Berlin übergeben wurde.

Filmstab

Kamera
  • Rainer Simon
Ton
  • Neidhardt Willerding
Redakteur
  • Helmar Büchel
Person, primär
  • Raymond Haddock
  • Ingo Trendelenburg

Langinhalt

Konferenzraum, innen:

Kamerateams machen sich drehfertig;

General Raymond E. Haddock (US-Stadtkommandant von Berlin) und Ingo Trendelenburg schauen aus Fenster, in Gespräch vertieft;

Haddock und Trendelenburg stellen sich zur Seite neben die Presse;

dunkelhäutiger US-Soldat nah;

Journalisten und Kameraleute;

Mann geht geht heran;

Rede Paul Nelson (?); Nelson OT: "..herzlich Willkommen zu einer Zeremonie/ Anlass Rückgabe von Wohnungen der US-Streitkräfte an die Bundesrepublik Deutschland kennzeichnet/ in Anschluss an General Haddocks Rede, der Übergabe des symbolischen Schlüssels...laden wir sie zu einem Rundgang durch das Haus ein...";

Nelson wiederholt die Ansprache auf Englisch; diverse Fahnen an der Seite (u. a. US-Flagge und Berlin-Flagge);

Rede Haddock; Haddock OT: "Meine sehr verehrten Damen und Herren/ heiße sie zu dieser Veranstaltung recht herzlich Willkommen/ freut mich besonders, dass mein guter, enger Mitarbeiter Herr Großmann vom Bundesfinanzministerium da ist/ freut mich besonders, dass der Oberfinanzpräsident Herr Trendelenburg.../ handelt sich hier um Häuser, die von den amerikanischen Streitkräften in Berlin nicht mehr benötigt werden/ durch die heutige Rückgabe wird ein Prozess fortgesetzt, der bereits vor einigen Jahren eingeleitet wurde/ in Zusammenarbeit mit dem Senat von Berlin und dem Bundesfinanzministerium fingen wir vor einigen Jahren mit unserem Familienbauprogramm an/ Ende des vorigen Jahres wurde die erste Phase dieses Programms abgeschlossen/ das die Rückgabe von 236 gemieteten Wohneinheiten an die Bürger Berlins ermöglichte....";

Schnittbilder von der Pressekonferenz (PK);

Haddock OT: "..dennoch wird das Wohnungsbauprogramm fortgesetzt/ finanziellen Mittel dafür entstammen dem Jahresetat der US-Streitkräfte, den uns die Deutsche Regierung zur Verfügung stellt...";

Schnittbilder von der Pressekonferenz;

Haddock OT: "...13 Häuser an die Bundesregierung zurückgegeben/ Fotos und Beschreibungen der Häuser finden sie in ihren Pressemappen/ in diesem Jahr wurden bereits drei Häuser zurückgegeben/ darüber hinaus werden drei weitere Immobilien und Grundstücke, die mit Checkpoint Charlie in Verbindung standen ebenfalls zurückgegeben.../ Tempo mit dem weitere Rückgaben erfolgen werden, hängt unmittelbar mit der Frage der Truppenreduzierungen zusammen/ Tempo und Umfang der Truppenreduzierungen hängen wiederum von zwei weiteren Faktoren ab...";

Presse und Zuhörer seitlich; Schwenk und Zoom auf Haddock am Rednerpult; Rede Haddock;

Mann mit symbolischen Schlüssel;

Haddock übergibt symbolisch den Schlüssel für das Haus an den Oberfinanzpräsidenten Trendelenburg;

Blitzlichtgewitter bei Übergabe;

Haddock und Trendelenburg posieren für Fotografen;

Trendelenburg OH am Rednerpult; Fahne mit Schriftzug "Army" GA (angeschnitten); Aufzieher und Schwenk über Fahnen; Abwärtsschwenk auf Schriftzug "Army";

Zuhörer seitlich (Trendelenburg hält Rede);

Schwenk von Presse auf Rednerpult und Trendelenburg;

Händeschütteln Haddock und Trendelenburg; Applaus;

Haddock bietet Erfrischungen und Rundgang an;

Interview mit Oberfinanzpräsident Trendelenburg;

Trendelenburg OT zur Frage, was mit den Häusern passieren wird, die die Amerikaner zurückgegeben haben: "Ist im Moment noch nicht genau zu sagen/ können sich vorstellen, dass wir erst einmal einen Überblick bekommen müssen über die Zahl und die Möglichkeiten die sich ergeben/ haben genügend Aufgaben, um sicherlich diesen Raum wertvoll nutzen zu können/ auf der einen Seite ist die Oberfinanzdirektion in Berlin zuständig für die Unterbringung aller Bundesbediensteten/ daneben aber im Rahmen des Einigungsprozesses wird ja in jedem Fall- unbeschadet der Frage wie schnell und wie weitgehend Berlin als Hauptstadt ausgebaut wird- zusätzlicher Raumbedarf notwendig sein/ den werden wir damit abdecken.";

Trendelenburg OT zur Frage, ob diese Häuser auf den Wohnungsmarkt kommen werden: "Kann ich so noch nicht sagen/ erst mal sehen, wie die weitere Planung ist/ wo Bedarf ist/ Grundstücke und Gebäude, die im Bundeseigentum sind, müssen vorrangig dazu verwendet werden, den Wohnungsbedarf der Bundesbehörden abzusichern...";

Leute unterhalten sich, verschiedene Aufnahmen;

Außenaufnahmen vom Haus: Haus T mit Grünfläche im VG; Zoom auf Balkon und Eingang; Aufzieher auf Haus (Villa?)

US-Soldat und Männer im Gespräch OH; Aufzieher auf Haus mit Einfahrt;

Haus, innen:

Hausrundgang; Blick in leeres Zimmer; Schwenk über den Flur; Zoom auf Zimmer, diverse Personen kommen vom Balkon herein; Blick in Flur; Zimmer mit Balkon;

diverse Aufnahmen von den leeren Zimmern;

Blick von Zimmer aus auf Flur und Bad;

Blick in das Bad; Aufzieher; Froschperspektive Lampe (angeschnitten); Halterung GA; Aufzieher auf Lampe;

Balkon/Terrasse; Zoom auf Balkon gegenüber mit Baum im VG;

geöffnete Balkontür; Schwenk und Zoom auf Balkon gegenüber mit Baum im VG;

Mützen (US-Uniform) auf Arbeitsplatte in der Küche; verschiedene Einstellungen; Aufzieher auf Küche

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram