DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

SHIWYJE I MJORTWYJE

Die Lebenden und die Toten

Regie: Alexander Stolper, sw, Spielfilm
Sowjetunion
Mosfilm, 1963
DEFA-Studio für Synchronisation

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
5380
Anlaufdatum
Erstsendedatum
Literarische Vorlage
Simonow, Konstantin: "Die Lebenden und die Toten", Roman
Veröffentlichungen
DVD: ICESTORM Entertainment GmbH / www.spondo.de/defa

Kurzinhalt

Der Armeejournalist Iwan Sinzow wird in seinem Urlaubsort vom Ausbruch des Krieges überrascht. In den Wirren der ungeordnet zurückflutenden Truppenteile kann er seine Abteilung nicht finden, schließt sich zunächst einer Frontzeitungsredaktion an, wird verwundet und gerät schließlich auf den Wegen des Krieges zum Regiment des Generals Serpilin.

Hier erlebt er zum ersten Mal systematische Kampfesführung und organisierte Abwehr. Die Soldaten dieses Regimentes haben über 30 faschistische Panzer abgeschossen und ihre Stellungen befestigt. Sinzow bleibt bei dieser Einheit, obwohl ihn der Kommandeur darauf hinweist, dass sein Regiment bald eingeschlossen sein wird.

In aufopferungsvollen Kämpfen lernt er diesen zunächst abweisend und schroff wirkenden Menschen achten und lieben. Serpilin kann ihm durch sein eigenes Schicksal eine erste Frage auf die Antwort geben, wieso das alles geschehen konnte: Dieser unantastbare Soldat und glühende Patriot war wegen seiner Kritik an Stalins Militärpolitik ins Gefängnis geworfen worden. Seinen Rang und seine Orden hatte man ihm aberkannt. Aber Serpilin ist ein unbeirrbarer Kommunist. Er erfüllt seine Pflicht auf dem Platz, auf den er gestellt wird. Man gab ihm bei Kriegsbeginn ein Regiment und der General Serpilin wurde ein beispielhafter Regimentskommandeur.

Sinzows Weg verschmilzt auf engste Weise mit dem Weg Serpilins. Der Krieg kann sie trennen, aber nicht auslöschen, was sie gemeinsam durchkämpft und durchlitten haben.

Filmstab

Regie
  • Alexander Stolper
Drehbuch
  • Alexander Stolper
Darsteller
  • Kirill Lawrow (Sinzow)
  • Anatoli Papanow (Serpilin)

Auszeichnungen

  • Internationale Filmfestspiele Karlovy Vary (1964): Hauptpreis

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram