Filmdatenbank

Zurück

Träumerei

Regie: Heinz Nagel, Farbe, Animationsfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Trickfilme, 1979 - 1980

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
76
Trickart
Zeichentrickfilm
Sonstiger Titel
Serie: Musikalische Arabesken, Folge 1
Englischer Titel
Dreaming
Anlaufdatum
Veröffentlichungen
DVD: ICESTORM Entertainment GmbH / www.icestorm.de

Kurzinhalt (Deutsch)

Mit den Mitteln der freien Zeichnung wird das bekannte musikalische Werk "Träumerei" von Schumann interpretiert.

(Quelle: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955-1990)

Filmstab

Regie
  • Heinz Nagel
Drehbuch
  • Heinz Nagel
Kamera
  • Werner Baensch
Schnitt
  • Lore Ziegenbalg
Musik
  • Robert Schumann ("Träumerei" (Nr. 7, Klavierzyklus Kinderszenen))
Ton
  • Horst Philipp
Musikinterpret
  • Günter Kootz (Pianist)
Produktionsleitung
  • Helga Kurth
Gestaltung
  • Heinz Nagel
Animation
  • Heinz Nagel

Kurzinhalt (Englisch)

The animator uses expressionistic drawings for a filmic adaptation of Robert Schumann’s delightful and famous piece Dreaming, the composer’s well-known piece from Kinderszenen (Scenes from Childhood). This animated film is part of the series Musikalische Arabesken (Musical Arabesks).

menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram