DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

UTSCHENIK LEKARJA

Der Lehrling des Medicus

Regie: Boris Ryzarew, Farbe, Spielfilm
Sowjetunion
Gorki-Studio, Moskau, 1983
DEFA-Studio für Synchronisation

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
2418
Anlaufdatum (für Kino)
Literarische Vorlage
nach einem bulgarischen Märchen
Veröffentlichungen
DVD: ICESTORM Entertainment GmbH / www.spondo.de/defa

Kurzinhalt (Deutsch)

In einer Stadt im Mittelalter lebt der junge Radomir vom Verkauf angeblicher Wundermedizin. Er verliebt sich in Todorka, dem Mädchen einer Wanderschauspielgruppe. Um der schwerkranken Mutter von Todorka später einmal helfen zu können, stellt sich Radomir taub und stumm. So kann er beim berühmten Wundarzt Gehilfe und Lehrling werden und von ihm die Heilkunst erlernen.

Filmstab

Regie
  • Boris Ryzarew
Drehbuch
  • Issai Kusnezow
Kamera
  • Andrej Kirillow
Schnitt
  • L. Drosdowa
Darsteller
  • Oleg Kasantschejew (Radomir)
  • Oleg Golubizki (Wasili)
  • Natalja Wawilowa (Todorka)
  • Ariadna Schengelaja (Maria)
  • Michail Glusski (Kosta)
  • Grigori Manukow (Zar)
  • Viktor Iljitschow (Grosdan)
  • Juri Tschekulajew (Kawas)
Szenenbild
  • Nikolai Terechow
Komponist
  • Mikael Tariwerdijew
Synchronisation (Regie)
  • Gisela Büttner
Synchronisation (Autor)
  • Traute Kayser
Synchronisation (Sprecher)
  • Roman Kaminski (Radomir)
  • Ezard Haußmann (Wasili)
  • Margrit Straßburger (Tudorka)
  • Ingrid Rentsch (Maria)
  • Albert Hetterle (Kosta)
  • Peter Fabers (Zar)
  • Frank Ciazynski (auch: Ciaczynski) (Grosdan)
  • Wolfgang Dehler (Kawas)
Synchronisation (Ton)
  • Hans-Joachim Mattner
Synchronisation (Schnitt)
  • Monika Bath

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram