DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Venezianische Begegnungen

Regie: Artur (auch: Arthur) Killus, 13 Min., Schwarz-Weiß, Dokumentarfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Dokumentarfilme, 1966

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
379
Sonstiger Titel
Berliner Ensemble La Biennale Venezia

Kurzinhalt (Deutsch)

Dieser schwarz-weiß Dokumentarfilm berichtet über die Teilnahme des Berliner Ensembles auf dem "XXV. Festival internationale die Teatro die Poesia" im "Teatro La Fenice" in Venedig. Schwerpunkt bilden dabei die italienische Gastfreundschaft und das große Interesse an den Aufführungen des Ensembles. Längere Einstellungen der Aufführungen zu "Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui" und "Coriolan", von Stadtbesichtigungen sowie Begegnungen mit Künstlern, Gewerkschaftlern, Kritikern und Politikern vermitteln ein Bild von der Reise des Ensembles.

Filmstab

Regie
  • Artur (auch: Arthur) Killus
Drehbuch
  • Artur (auch: Arthur) Killus
Kamera
  • Artur (auch: Arthur) Killus
Schnitt
  • Ilse Radtke
Komponist
  • Kurt Zander
Sprecher
  • Heinz-Dieter Knaup
Person, primär
  • Achille Corona
  • Paolo Grassi
  • Luigi Nono
  • Pavaretto Pisca
  • Giorgio Strehler
  • Lina Volonghi
  • Helene Weigel
Person, sekundär
  • Bertolt Brecht
  • Joseph Goebbels
  • Adolf Hitler
  • Karol Józef Wojtyla (Papst Johannes Paul II.)
  • Paul von Hindenburg

Langinhalt

0:00:00

Einblendung eines Briefmarkensymbols mit Aufschrift "Deutsche Demokratische Republik". Überblendung auf den Dogenpalast am Markusplatz (halbtotal). Blick (von oben) auf das Dach des Dogenpalastes (Palazzo Ducale) (halbtotal). Blick (von oben) auf den Uhrenturm auf dem Markusplatz (Torre dell' Orologio) (halbtotal). Blick (von oben) auf die Kuppeln der Markuskirche (Cuppola die Basilica di San Marco) (halbtotal). Flugplatz Venedig (Aeroporto di Venezia “Marco Polo”) mit Maschine aus Österreich und der eintreffenden DDR-Maschine (halbtotal). Der DDR-Vertreter des Ministeriums für Kultur beobachtet mit einem Fernglas seine eintreffenden Landsleute auf dem Flugfeld (halbnah). Blick (von oben) auf die 80 Akteure des Berliner Brecht-Theaters auf dem Flugfeld (halbtotal). Schwenk über die Anlegestelle für Boote (halbtotal). Die Mitglieder des "Berliner Ensembles" steigen in Boote zur Weiterfahrt nach Venedig (halbtotal). Fahraufnahme mit dem Boot Richtung Venedig (halbtotal).

0:01:10

Kommentar: "Ein Sonderzug der Deutschen Reichsbahn brachte in 7 Waggons die technische Ausrüstung". Blick auf die Waggons am Wasser (halbtotal). Waggon mit Beschriftung "DR 21 MC" und Schild "Sonderzug von Berlin - Venedig - Berliner Ensemble" (nah). Kiste wird ausgeladen, Inhalt eine Wachsfigur des uniformierten Adolf Hitlers in Lebensgröße (halbnah). Kisten mit Hitler, Hindenburg und Goebbels nebeneinander auf dem schaukelnden Boot (halbtotal). Italienischer Polizist schaut verwundert zu (halbnah). Arbeiter trägt Kulissenteile vom Zugwaggon zu den bereitstehenden Booten (halbtotal). Schweres Gerät wird mit dem Flaschenzug verschoben (halbtotal). Mitfahrt auf dem Lastenboot mit Blick auf den Markusturm (Campanile di San Marco). Lastenboot gleitet in den engen Kanal Richtung Festivaltheater (Teatro La Fenice) (halbtotal). Blick (von oben) auf das Entladen der Boote mit Flaschenzug am Theater La Fenice (halbtotal). Mitarbeiter des Berliner Ensembles nehmen die Kulissenteile an der Hauswandöffnung des Theaters entgegen (halbtotal). Arbeiter bauen die komplette Drehbühne zusammen (halbtotal).

0:02:05

Schauspieler des Ensembles gehen mit ihrem Gepäck über den Markusplatz (Piazza San Marco) (halbtotal). Blick von einer Brücke auf die eintreffenden Schauspieler (halbnah). Hauswand mit großen Buchstaben "La Biennale" (halbnah). Einblendung über dieses Bild mit Schrift "Berliner Ensemble - Venezia". Torbogen mit Buchstaben "La Biennale" und zwei Schauspielern davor (halbtotal). Der Direktor des Festivals Dr. Dorigo am Fenster mit Blick auf den Uhrenturm (halbnah) (O-Ton) "Es ist für mich eine Ursache der großen Freude, dass das Berliner Ensemble nach verschiedenen Verschiebungen und Unpässlichkeiten endlich in Venedig sein kann anlässlich des 25. internationalen Festivals des Prosatheaters der Biennale in Venedig".

0:02:45

Schwenk von der Friedenstaube auf die Ausstellung des Berliner Ensembles mit den Werken Brechts und über die Geschichte des Theater (halbtotal). Besucher betrachten die Stellwände auf der Ausstellung (halbnah). Komponist Luigi Nono (halbnah) (O-Ton) "...für Italien, für unsere Kultur und auch für unsere politische Situation, das DDR, zeigt hier, mit dieser fantastischen und unglaublich wichtig für die ganze weltliche Kultur, Berliner Ensemble. Auch diese Ausstellung ist sehr wichtig und noch mehr Verbreitung was die große Kultur von DDR hier auch in Italien wirken kann". Schwenk über die Außenfassade des Festivaltheaters "La Fenice" mit großem Transparent "XXV. Festival Internationale dei Teatro di Poesia" (halbtotal).

0:03:28

Probenarbeiten auf der Bühne zur Aufführung des "Coriolan" (halbtotal). Leitern werden aufgestellt und Männer mit Rüstungen und Schutzschildern kämpfen gegeneinander (halbtotal) (O-Ton). Blechschilder werden schützend über die Köpfe gehalten (halbnah). Helene Weigel bei einer Probe auf der Bühne (halbtotal) (O-Ton). Turmtor öffnet sich und ein Mann wird auf einer Sänfte auf den Schultern der Mitstreiter herein getragen (halbtotal) (O-Ton). Helene Weigel mit einem Schwert (halbnah).

0:04:22

Blick über den Markusplatz auf den Uhrenturm (halbtotal). Schauspieler besichtigen den Markusplatz und bewundern den Markusturm (halbtotal). Filmender Schauspieler auf dem Platz (halbnah). Lina Volonghi lässt sich mit Tauben auf der Hand filmen (halbnah). Volonghi legt einem Schauspieler Taubenfutter auf den Kopf (halbnah). Schauspielerin mit Tauben auf der Hand (halbnah). Volonghi feilscht mit den Gondelfahrern um den Preis (halbnah). Fahrt in einer Gondel auf dem Canale Grande, vorbei am Dogenpalast (halbnah). Mitfahrt in einer schaukelnden Gondel (halbnah). Volonghi und Kollegen gleiten in ihrer Gondel vorbei (halbnah). Mitfahrt auf einer Gondel auf den engen Kanälen mit Blick auf den singenden Gondoliere (halbtotal) (O-Ton). Fahrt unter einer Brücke hindurch (halbnah). Fahraufnahme mit der Gondel auf dem Canale Grande mit Blick auf die Rialtobrücke (halbtotal). Die darstellenden Künstler des Berliner Ensembles skizzieren Eindrücke von Venedig (halbnah). Blick auf die kleinen Kunstwerke auf den Papierbögen (nah). Blick über den Kanal auf die Kirche "Santa Maria della Salute" (halbtotal).

0:06:05

Eingang mit Bronzeschild "Gran Teatro La Fenice" (halbtotal). Schwenk von dem Bronzeschild auf die Programmankündigung "Berliner Ensemble: Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui von Bertolt Brecht" (halbtotal). Zwei Polizisten in weißer Uniform im Foyer des Theaters (halbnah). Eintreffen der Ehrengäste zur Premiere des Stückes (halbnah). Unterhaltungen der festlich gekleideten Gäste im Foyer (halbnah). Ausschnitte aus verschiedenen Perspektiven von der Premierenaufführung (halbtotal) (O-Ton). Schwenk über das Beifall spendende Publikum im Theater (halbtotal). Kommentar: "Solche Beifallskundgebungen sind beim italienischen Theaterpublikum keinesfalls die Regel, vier bis sieben Vorhänge bedeuten bereits ungewöhnlichen Erfolg. Das Berliner Ensemble wurde 26 mal vor die Rampe gerufen". Schauspieler treten auf die Bühne und verneigen sich (halbtotal). Blick auf die applaudierenden Zuschauer (halbtotal). Helene Weigel geht zu ihren Schauspielkollegen auf der Bühne (halbtotal).

0:07:25

Der italienische Minister für Theater und Touristik Achille Corona im Gespräch mit Helene Weigel in ihrer Garderobe nach der Aufführung (halbnah). Paolo Grassi und Giorgio Strehler vom "Piccolo Teatro Milano" beglückwünschen die Schauspieler zu ihren Leistungen (halbnah). Schwenk von den Häusern im Randbezirk von Venedig auf ein Fischerrestaurant am Kanal (halbtotal). Italienische Gewerkschaftler und deutsche Schauspieler bei ihren gemeinsamen Essen (halbtotal). Fischspezialitäten und Wein wird gereicht (halbnah). Kommentar: "Der Platz vor dem "Teatro La Fenice" wurde zum traditionellen Treff (halbtotal). Schwenk vom Schild "Al Teatro" auf Helene Weigel und Professor Bandirelli vom "Centro Thomas Mann in Rom" (halbnah).

0:08:33

Blick auf den Vorstandstisch zum Brecht-Colloquium (halbtotal) (O-Ton). Schwenk über die Teilnehmer des Colloquiums (halbtotal) (O-Ton). Kommentar: "Künstler, Theaterwissenschaftler und Kritiker beschäftigten sich in diesem internationalen Forum mit Fragen des modernen Theaters". Bronzeschild "Gran Teatro La Fenice" (nah). Verschiedene Einstellungen aus der Aufführung des Theaterstücks "Coriolan" von Brecht (halbtotal) (O-Ton). Kommentar: "...die Aufführung wurde zu einen triumphalen Schlußakkord der Biennale...31 Vorhänge, solch ein Sturm der Begeisterung hat es, wie die italienische Presse bekundete, für ein Sprechtheater in Italien bisher noch nicht gegeben". Zuschauer klatschen begeistert Beifall (halbnah) (O-Ton). Schauspieler auf der Bühne nehmen den Beifall entgegen (halbtotal). Vorhang schließt sich (halbtotal).

0:11:20

Ehrengäste treffen ein zum festlichen Empfang im Apollosaal des "La Fenice" (halbtotal). Helene Weigel begrüßt ihre Gäste (halbnah). Lina Volonghi im Gespräch (halbnah). Helene Weigel umarmt und küßt den Direktor der Biennale Dr. Dorido (halbnah). Weigel bedankt sich für Doridos Geschenk einer alten venezianischen Landkarte (halbnah). Schwenk über die Fassade des Rathauses von Venedig (Municipale di Venezia) der Oberbürgermeister Pavaretto Pisca hat zum Abschiedsempfang geladen (halbtotal). Weigel und Ensemblemitglieder im Rathaus (halbnah). Weigel und Schauspielerkollegen überreichen dem Oberbürgermeister die erschienenen Werke von Bertolt Brecht (halbnah). Als offizielles Gastgeschenk wird dem Ensemble ein wertvoller Atlant der Stadt Venedig vom Bürgermeister überreicht (halbtotal). Kommentar: "Aber, einer spontanen Eingebung folgend verteilt der Stadtvater an noch alle Gäste einen Bildband über dem von ihn verehrten Papst Johannes...". Oberbürgermeister Pisca bei der Verteilung der Bildbände (halbnah). Buchumschlag "Papa Giovanni" (nah). Pisca in einem gestenreichen Gespräch mit Weigel (halbnah). Kommentar: "Zum Abschied äußert Pisca temperamentvoll den Wunsch das Ensemble möge wiederkommen, bald wiederkommen und länger bleiben". Weigel und Begleiter gehen zum Fenster und schauen auf Venedig (halbnah). Schwenk vom Bürgermeister und Weigel auf die Lagunenstadt mit Blick zur Rialtobrücke (halbtotal).

0:13:13

Kommentar: "Abschied von der Stadt der Künste, das Berliner Ensemble hat eine Probe seiner Kunst in Venedig gegeben und Freunde der Kunst gewonnen". Schrifteinblendungen auf Filmaufnahmen der Stadt Venedig: Eine Filmreportage von Arthur Killus (VDK). Text: Erika Wiens. Schnitt: Ilse Radtke. Musikbearbeitung: Kurt Zander. Produktionsleitung: Horst Winter. DEFA-Studio für Wochenschau und Dokumentarfilme - Berlin - ORWO Kinefilm. Abblendung.

0:13:30 ENDE

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram