DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Verdacht auf einen Toten

Regie: Rainer Bär, 73 Min., sw, Spielfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Spielfilme, 1969

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
2002
Sonstiger Titel
Papierblumen; Ein Mörder für Dr. Roth
Englischer Titel
The Murdered Suspect
Premierendatum
Anlaufdatum

Kurzinhalt

Der angesehene Tierarzt und Leiter eines volkseigenen Gestüts, Dr. Roth, hatte als 16jähriger gegen Ende des Krieges von einem Mann Papiere zur Aufbewahrung entgegengenommen. Jahre später werden sie abgeholt. Der Vorgang jedoch wird ihm zum Verhängnis. Bevor er andere um Hilfe bitten kann, findet man ihn tot in seinem Wagen. Da in unmittelbarer Nähe des Autos Spionagematerial gefunden wird, übergibt die VP den Fall an den Staatssicherheitsdienst, der feststellt, daß Dr. Roth ermordet wurde. Der junge Thomas, dessen Freund und Vormund Dr. Roth war, ermittelt auf eigene Faust, um den Mann, der sein ganzes Vertauen hatte, zu entlasten. Er gerät dabei selbst in Lebensgefahr. durch einen Hinweis der Gestütsangestellten Renate können die Sicherheitsbeamten den Mörder entlarven, dessen Verbindung zum westdeutschen Geheimdienst aufdecken und Dr. Roth entlasten.

(Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)

Filmstab

Regie
  • Rainer Bär
Drehbuch
  • Rainer Bär
  • Günter Kaltofen
Kamera
  • Helmut Grewald
Schnitt
  • Helga Gentz
Darsteller
  • Alfred Rücker (Thomas)
  • Uta Schorn (Renate)
  • Leon Niemczyk (Dr. Roth)
  • Günther Simon (Major Klausnitzer)
  • Dieter Wien (Oberleutnant Dolling)
  • Kaspar Eichel (Leutnant Matz)
  • Brigitte Krause (Margot Dege)
  • Gerd Michael Henneberg (Hendrik Jahn)
  • Alfred Struwe (Scheitler)
  • Hermann Beyer (Nowack)
  • Wolfram Handel (Krug)
  • Herbert-Wolfgang Krause (Sieber)
  • Johannes Wieke (Brennecke)
  • Heinz Scholz (Tretsch)
  • Ivan Malré (Dr. Münch)
Regieassistenz/ Co-Regie
  • Sigrid Meyer
Szenenbild
  • Hans-Jörg Mirr
Dramaturg
  • Margot Beichler
Komponist
  • Karl-Ernst Sasse
Kostüm
  • Katrin Johnsen
Maske
  • Frank Zucholowsky
DEFA-Fotograf
  • Horst Blümel

Kurzinhalt (Weitere Sprachen)

Quando aveva sedici anni, lo stimato veterinario Dr. Roth, direttore di un allevamento statale di cavalli, ha accettato di conservare per un uomo dei documenti. Molti anni più tardi, al momento della riconsegna, il Dr. Roth viene ucciso nella sua autovettura, ritrovata accanto a dei documenti di spionaggio. Il caso viene affidato al servizio di sicurezza statale, che confermano l'omicidio. Il giovane Thomas, amico del Dr. Roth, indaga sul caso per scagionare quello che era anche il suo tutore. Con l'aiuto di Renate, collaboratrice della scuderia, i servizi di sicurezza riescono a smascherare il colpevole, legato ai servizi segreti della Germania dell'ovest. Il nome del Dr. Roth è salvo. (Italienisch)

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel