DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Vogel der Nacht

Regie: Christl Wiemer, fa, Animationsfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Trickfilme, 1985 - 1986

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
576
Trickart
Flach- und Relieftrickfilm
Anlaufdatum
Literarische Vorlage
Andersen, Hans Christian: "Vogel der Nacht", Märchen

Kurzinhalt

Ein Kaiser in China liebt seine Hauptfrau. Als diese von einer Nebenfrau hinterlistig getötet wird, verwandelt sie sich in eine Nachtigall, die fortan den traurigen Kaiser mit ihrem Gesang erfreut. Die Nebenfrau verletzt den Vogel und läßt zur Erbauung des Kaisers ein künstliches Exemplar bauen, das ihm die Sinne verwirrt. Die Nachtigall erholt sich, erweckt den Kaiser aus seiner Lethargie, so daß er wieder seinen Regierungsgeschäften nachgehen kann. Die Nebenfrau wird verbannt. Fortan leben der Herrscher und die Nachtigall in inniger Verbundenheit.

(Quelle: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955-1990)

Filmstab

Regie
  • Christl Wiemer
Drehbuch
  • Christl Wiemer
Kamera
  • Helmut Krahnert
Schnitt
  • Hanna Fürst (geb. Knieriem)
Dramaturg
  • Katharina Benkert
Komponist
  • Horst Elsner
Ton
  • Manfred Mammitzsch
Produktionsleitung
  • Ingrid Tzschoppe
Gestaltung
  • Walter Rehn
  • Otto-Gerd Müller
Animation
  • Elke Bräuniger
  • Heinz Schulz
  • Walter Rehn
Sprecher
  • Günter Grabbert

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel