DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Zeitzeugengespräch: Dagmar Manzel

Regie: Ferdinand Teubner, Katrin Teubner, 50 Min., fa, Dokumentarfilm
Deutschland
FTV Fischer-Teubner Film- & Fernsehproduktion, 2014

Film-Videoformat
DVD, Festplatte

Kurzinhalt

In diesem Zeitzeugengespräch im Foyer der Komischen Oper in Berlin spricht die Film- und Theaterschauspielerin Dagmar Manzel über ihren beruflichen Werdegang. Dazu gehören ihre anfänglichen Motive, ihr Studium zur Facharbeiterin für Schauspielkunst, ihre ersten Schritte am Theater, beim Film und bei der Deutschen Film AG (DEFA) in Potsdam-Babelsberg. Sie spricht ebenfalls von ihren Erfahrungen bei den Dreharbeiten zu Filmen wie „Der Traum vom Elch“ (Regie: Siegried Kühn) oder „Coming Out“ (Regie: Heiner Carow) und die Erinnerungen an Filmautor Wolfram Witt. Dabei geht es auch immer wieder um Fragen nach ihrer Beziehung zur Kamera oder auch um filmbegleitende Themen und Umstände, wie die Diskussion um Homosexualität oder die Tatsache, dass Coming Out am Tag des Mauerfalls (9. November 1987) Premiere feierte. Gefragt wird auch nach ihren Auswahlkriterien für die Annahme einer Rolle und ihrer Sichtweise auf den Unterschied zwischen Film und Theater.

Filmstill zu "Zeitzeugengespräch: Dagmar Manzel"

(Re: Ferdinand Teubner, Katrin Teubner, 2014) Fotograf: Teubner

Filmstill zu "Zeitzeugengespräch: Dagmar Manzel"

(Re: Ferdinand Teubner, Katrin Teubner, 2014) Fotograf: Teubner

Filmstab

Regie
  • Ferdinand Teubner
  • Katrin Teubner
Person, primär
  • Dagmar Manzel
Person, sekundär
  • Heiner Carow
  • Siegfried Kühn
  • Wolfram Witt

Langinhalt

1. Wann wussten sie, dass sie Schauspielerin werden wollen?

2. Facharbeiter für Schauspielkunst

3. Das Studium

4. Die Anfänge beim Theater und Film

5. Der Traum vom Elch - Erinnerungen

6. Erstes Mal in Babelsberg

7. Gibt es für Sie einen Unterschied zwischen Theater und Film?

8. Erinnerungen an Drehbuchautor Wolfram Witt

9. Heiner Carow - Gab es Möglichkeiten für Improvisation?

10. Siegfried Kühn - Spiel ohne Worte, ist das schwerer?

11. Sich der Kamera hingeben

12. Beziehungen zur Kamera

13. Über Heiner Carow

14. Coming Out - Casting

15. Coming Out - Probleme

16. Coming Out - Diskussionen über das Thema Homosexualität

17. Coming Out - Der kraftvolle erste Auftritt

18. Beziehung zu Heiner Carow

19. Coming Out - Die Rolle der Tanja

20. Coming Out - Die Schwulenparty

21. Coming Out - Premiere am 9. November 1989

22. Coming Out - Das ist die Geschichte von Wolfram Witt

23. Starke Charaktere

24. Kriterien eine Rolle anzunehmen

25. Stichwort DEFA

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel