DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Zeitzeugengespräch: Peter Ziesche

Regie: Ferdinand Teubner, Katrin Teubner, 90 Min., fa, Dokumentarfilm
Deutschland
FTV Fischer-Teubner Film- & Fernsehproduktion, 2018

Film-Videoformat
DVD, Festplatte

Kurzinhalt

Zeitzeugengespräch mit dem Kameramann Peter Ziesche.

Filmstill zu "Zeitzeugengespräch: Peter Ziesche"

(Re: Ferdinand Teubner, Katrin Teubner, 2018) Fotograf: Teubner

Filmstill zu "Zeitzeugengespräch: Peter Ziesche"

(Re: Ferdinand Teubner, Katrin Teubner, 2018) Fotograf: Teubner

Filmstab

Regie
  • Ferdinand Teubner
  • Katrin Teubner
Person, primär
  • Peter Ziesche
Person, sekundär
  • Bernd Böhlich
  • Fred Düren
  • Jutta Wachowiak
  • Dagmar Manzel
  • Frank Bredow
  • Siegfried Kühn
  • Fritz Marquardt
  • Carmen-Maja Antoni
  • Lothar Warneke
  • Corinna Harfouch
  • Wolfgang Kohlhaase
  • Götz George
  • Otto Sander
  • Rolf Hoppe
  • Frank Beyer
  • Hermann Beyer
  • Jürgen Walter
  • Roland Gräf
  • Michael Gwisdek

Langinhalt

1. Warum wollten Sie Kameramann werden?

2. Sie haben auch weiterhin fotografiert

3. Das Studium - Wer war bedeutsam?

4. Fronturlaub - 1982 - Sie haben im Studium mit Bernd Böhlich gearbeitet

5. Hinter den Fenstern - 1984 - Regie: Petra Tschörtner - ein Diplomfilm

6. Erinnern Sie sich noch an Fred Düren?

7. Gritta von Rattenzuhausbeiuns - 1985 - Regie: Jürgen Brauer - erste Arbeit bei der DEFA - 2. Kamera

8. Junge Leute in der Stadt - 1985 - Regie: Karl Heinz Lotz - Schärfenassistent

9. So viele Träume - 1986 - Regie: Heiner Carow - Welche Herausforderungen gab es?

10. So viele Träume - In vielen Ihrer Filme kommen Bahnfahrten vor - mögen Sie das?

11. So viele Träume - Die Traumsequenzen

12. So viele Träume - Die visuelle Konzeption

13. So viele Träume - Die Schauspielerinnen - Jutta Wachowiak und Dagmar Manzel

14. So viele Träume - Mit beinahe dokumentarischer Kamera die Geschichte zurück auf den Boden holen

15. Sie bevorzugen ein effektfreies, sachliches Licht ohne Angst vor Dunkelheit

16. Die Kameraassistenten - z.B. Frank Bredow

17. Das Verhältnis zu den Szenenbildnern - gibt es da eine Konkurrenz?

18. Gehen Sie in den Schneideraum - Wie wichtig ist Ihnen der weitere Umgang mit Ihren Bildern?

19. Die verschiedenen Film-Gewerke

20. Kindheit - 1987 - Regie: Siegfried Kühn

21. Kindheit - Wie autobiografisch ist diese Geschichte?

22. Kindheit - Kühns Vorliebe für Zirkus

23. Kindheit - Wie erinnern Sie Fritz Marquardt?

24. Kindheit - Die Messerwerfer-Szene, in der Carmen-Maja Antoni beinahe zu Schaden kam

25. Kindheit - Filmen mit Tieren - Wie ist das für einen Kameramann?

26. Einer trage des anderen Last - 1988 - Regie: Lothar Warneke

27. Einer trage des anderen Last - Hat der Film etwas mit Warnekes Theologiestudium zu tun?

28. Einer trage des anderen Last - Ist Ihnen ein Mitspracherecht beim Drehbuch wichtig?

29. Einer trage des anderen Last - Wie bereitet man sich als Kameramann auf so einen Film vor?

30. Einer trage des anderen Last - Wie hat Warneke mit den Schauspielern gearbeitet?

31. Einer trage des anderen Last - Was war Ihnen an dem Film wichtig?

32. Die Schauspielerin - 1988 - Regie: Siegfried Kühn - Sucht sich der Kameramann den Film aus oder anders herum?

33. Die Schauspielerin - Die Novellenstruktur des Films

34. Die Schauspielerin - Corinna Harfouchs Verhältnis zur Kamera

35. Die Schauspielerin - Haben Sie eine favorisierte Szene?

36. Die Schauspielerin - Der Film wirkt erschreckend aktuell und müsste heute wieder im Kino laufen

37. Die Schauspielerin - Siegfried Kühns besonderes Verhältnis zur Musik - ist das beim Dreh schon zu spüren?

38. Die Schauspielerin - auf dem Filmfestival in Karlovy Vary

39. Der Bruch - 1989 - Regie: Frank Beyer

40. Der Bruch - Mögen Sie den Ton von Autor Wolfgang Kohlhaase?

41. Der Bruch - Die "West-Gäste" - Götz George und Otto Sander

42. Der Bruch - Götz George, Rolf Hoppe und Otto Sander - drei große Schauspieler vor der Kamera, wie ist das?

43. Der Bruch - Frank und sein Bruder Hermann Beyer

44. Der Bruch - Ist es für den Kameramann etwas anderes, eine Komödie zu drehen?

45. Der Bruch - Über Jürgen Walter

46. Der Bruch - Was erinnern Sie noch?

47. Der Tangospieler - 1991 - Regie: Roland Gräf - Probleme oder Vorzüge bei der Arbeit mit einem anderen Kameramann?

48. Der Tangospieler - Corinna Harfouch und Michael Gwisdek

49. Der Tangospieler - Was war speziell für Sie als Kameramann wichtig?

50. Der Tangospieler - Ist es ein Unterschied mit einem Kameramann als Regisseur zu arbeiten?

51. Der Verdacht - 1991 - Regie: Frank Beyer

52. Der Verdacht - Über Michael Gwisdek

53. Die weiteren Arbeiten mit Frank Beyer

54. Die Lügnerin - 1992 - Regie: Siegfried Kühn - Noch einmal ein Film mit DEFA-Touch

55. Die Lügnerin - Wieder eine Zirkusnummer

56. Die Blindgänger - 2004 - Regie: Bernd Sahling - Drehbuch: Helmut Dziuba

57. Wie sehen Sie das Ende der DEFA?

58. DEFA-Filme im Vergleich zum heutigen deutschen Film

59. Stichwort: DEFA

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram